44. BMW BERLIN-MARATHON am 24. September 2017

Weitere Veranstaltungen

News

Hartwig Gauder und Friedegard Liedtke beim Power-Walking

Power-Walking setzt neue Akzente in der Leichtathletik-Szene

15.09.1999

Der Alberto BERLIN-MARATHON setzt mit dem erstmals eingeführten Power-Walking neue Akzente in der Leichtathletik-Szene und bei großen Läufen. Mit Hartwig Gauder (Erfurt) wird Deutschlands erfolgreichster Geher aller Zeiten am Start sein. Seit 1997 lebt er mit einem Spenderherzen. Er mußte vom Leistungssport Abschied nehmen. Das moderate Walking war sein Motiv, wieder neuen Lebensmut zu finden. 1998 beteiligte er sich am New York City-Marathon und wurde ... disqualifiziert, weil er mit 6:15 Stunden fünfzehn Minuten zu schnell war! Sportler mit Herzschädigungen dürfen dort nicht schneller als 6:30 Stunden sein. In Berlin will er für seine neue Sportart werben und auch anderen Menschen motivierenden Lebensmut geben, damit sie sich "nie aufgeben"!

Die Power-Walker haben in Berlin bisher festgefahrenen Dogmen umstoßen können. Sie dürfen 7:45 Stunden unterwegs sein, das gab es bisher noch nie. Sie starten um 8.15 Uhr vor dem Hauptläuferfeld. Wenn sie vom "Besenwagen" der Läufer überholt werden, können sie mit Erlaubnis der Polizei auf den Bürgersteig ausweichen. Das Ziel auf dem Kurfürstendamm hat einen "Spätschalter" für die Power-Walker, sie müssen um 16:00 Uhr im Ziel sein, die Läufer um 15:00 Uhr. Mit am Start bei den Power-Walkern ist auch Friedegard Liedtke (1916), die bisher älteste Teilnehmerin, vom VfL Tegel. Friedegard Liedtke hat schon viele Marathonläufe hinter sich, zuletzt startete sie 1998 in New York und kam nach 7:10 ins Ziel. Dieter Massin, Präsidiumsmitglied des DLV und Vorsitzender für den Breiten- und Freizeitsport und damit für das Walking in Deutschland zuständig, nimmt zum ersten Mal an einem Marathon teil und will damit dem Walking zum Durchbruch verhelfen. Die ambitionierten unter den Walkern wollen die 42,195 km unter sechs Stunden bewältigen, da werden sie manchen Läufer überholen.

Insgesamt 100 Power-Walker werden beim Alberto BERLIN-MARATHON zugelassen, bisher meldeten sich 48 Power-Walker, es sind noch 52 Plätze zu besetzen.


Weitere News

26.07.2017 adidas Runners City Night bringt am 29. Juli Kiez-Läufer, Olympioniken und TV-Stars zusammen
25.07.2017 Guinness World Records Titel beim BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating sichern
24.07.2017 Es geht auch anders: Alternativtraining für #beatberlin42 Läufer
22.07.2017 #beatberlin42: Warum Wettkämpfe als Formtest für den Marathon unverzichtbar sind

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 44. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas Abbott Here Maps TAGHeuer Erdinger Alkoholfrei TAITRA AOK

Anzeige

Anzeige