43. BMW BERLIN-MARATHON am 25. September 2016

Weitere Veranstaltungen

News

RollstuhlfahrerInnen beim 26. Alberto BERLIN-MARATHON 1999

121 Athleten aus 18 Ländern am Start

20.09.1999

Der 26. Alberto BERLIN-MARATHON ist der "Fußgänger"-Marathon mit dem weltweit größten Rollstuhlfahrer-Feld. 121 Athleten aus 18 Ländern sind in diesem Jahr am Start.

Drei von fünf Weltbestzeiten wurden auf dieser Strecke erzielt (Männer T3/4, T2 und T1).

Wertung:
Frauen: offene Klasse, Männer T3/4, T2, T1

Anmeldungen RollstuhlfahrerInnen:
13 Frauen = 10,7%,
85 Männer T3/4
11 Männer T2
12 Männer T1
(T3/4 sog. Para-(Funktions-) Klasse, T2 und T1 sog. Tetra-Klassen)

18 Nationen (Ausland 75%)
u. a. Schweiz: 21, Frankreich: 14, Schweden: 8, Italien: 8, Russland: 6, USA, Guinea

Geringe Beteiligung der Top-Athleten bei den deutschen Männern bzw. Athleten/innen aus Europa und Übersee resultiert aus der Vorberitung auf die vom 7. - 18.10. stattfindenden internationalen Wettkämpfe in Christchurch/NZL.

Alle drei Weltbestzeiten der Männer wurden in Berlin erzielt. Boston-Zeiten werden auf Grund des Streckenverlaufs (bedeutender Höhenunterschied Start-Ziel) international nicht als Weltbestzeit anerkannt.

Der Alberto BERLIN-MARATHON bietet daher hervorragende Möglichkeiten für persönliche Bestzeiten und nationale wie internationale Qualifikationen.


Weitere News

25.09.2016 Kenenisa Bekele gewinnt Duell gegen Wilson Kipsang und verpasst Weltrekord nur knapp
25.09.2016 Streckenrekord und packende Zielsprints bei den Handbikern und Rollis
24.09.2016 Seriensieger Bart Swings und Manon Kamminga erneut ganz vorne
23.09.2016 Hochspannung beim Duell Wilson Kipsang gegen Kenenisa Bekele

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 43. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas Abbott Here Maps TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei TAITRA AOK taxofit

Anzeige

Anzeige