42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Heißer Kampf um die Ananas

da Fonseca Wollheim und Wachenbrunner siegen

05.11.2000

Mit dem 37. Cross des SCC auf dem Maifeld wurde in Deutschland offiziell die Cross-Saison eröffnet. Der erste Lauf des "Deutschen Cross-Cup 2000/2001" fand in Berlin statt.

Mit 1.078 Teilnehmern (1999 1.043) konnte der SCC auch das selbst gesteckte Ziel, über die Tausender-Marke zu kommen, wieder erreichen und sich leicht verbessern. Da das Wetter mitspielte, sonnig und angenehm, hatten die Läufer/Innen ideale Bedingungen.

Den Lauf der Frauen über 4.000 m (mit Hindernissen und Aufstieg) gewann knapp mit einem Endspurt auf den letzten 100 Metern Kristina da Fonseca Wollheim (SV Halle) in 14:40 vor Ulrike Maisch (LAV Rostock) 14.42. Bis 500 m vor dem Ziel lag auf dem 2 Rundenparcours eine kompakte Gruppe von sechs Läuferinnen dicht beisammen, erst der lange Endspurt der Läuferinnen entschied zugunsten von da Fonseca, die sich damit den Siegespreis in Form einer saftigen Ananas sicherte.

Bei den Männern gab es keine Überraschung. Der favorisierte und Titelverteidiger des Cross-Cup 1999/2000 Rainer Wachenbrunner (LG Nike) setzte sich schon nach einer der vier Runden über 8.000 m von seinen Mitkonkurrenten ab, baute seine Führung kontinuierlich aus und gewann überlegen in 26:46 vor Volker Fritsch (SC DHfK Leipzig) 27:13 und Ulf Wendler (LAV Rostock) in 27.22.

Auch in diesem Rennen erhielten Sieger und Plazierte die Ananas auf dem Siegerpo-dest.

Jürgen Kirstein und Wolfgang Paech (beide SCC) liefen den Cross zum 37mal mit und wurden dafür besonders geehrt und beklatscht. Seit 1964 organisierte der SCC mit diesem Cross seinen 300. Lauf und konnte dabei insgesamt 919.956 Läuferinnen und Läufer am Start begrüßen.

Cross der Asse Frauen 4.000 Meter

Platz Vorname Name Verein Zeit

1. Kristina da Fonseca Wollheim SV Halle 14:40
2. Ulrike Maisch LAV Rostock 14:42
3. Alena Mocariova SLK 14:57
4. Laura Suffa LAC Quelle Fürth/München 15:02
5. Sylvia Kühnemund Hallesche LA Freunde 15:08
6. Jana Bauckmannova CZE 15:16

Cross der Asse Männer 8.000 Meter

Platz Vorname Name Verein Zeit

1. Rainer Wachenbrunner LG Nike Berlin 26:46
2. Volker Fritsch SC DHfK Leipzig 27:13
3. Ulf Wendler LAV Rostock 27:22
4. Daniel Abicht SC Magdeburg 27:29
5. Christian Knoblich LAC Quelle Fürth/München 27:56
6. Tobias Dolch LG Bonn/Troisdorf 28:04


Weitere News

23.10.2014 Videonews: Wie der Wilde Westen der Cross Days entsteht
21.10.2014 Vattenfall BERLINER HALBMARATHON 2015: Bereits 20.000 Startplätze belegt
16.10.2014 BMW BERLIN-MARATHON 2015: Die Registrierung zum Anmeldeverfahren dauert vom 18. Oktober bis 2. November 2014
10.10.2014 Abbott wird Titelsponsor der World Marathon Majors

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige