41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Deutsche Marathonmeisterschaften im Speedskating

Ein Titel geht nach Berlin

01.05.2001

Während in ganz Deutschland Tausende Menschen für den Erhalt von Arbeitsplätzen demonstrierten, trafen sich im sächsischen Großenhain, die besten Speedskater Deutschlands zu ihrer Marathonmeisterschaft. Unter ihnen waren auch ca. 22 Berliner. Den Hauptteil stellten die Läufer des SCC-X Speed-Teams, aber auch Skater des Berliner TSC und des SV Preußens waren mit am Start. Der Rundkurs, der 10 mal absolviert werden mußte, hatte es dann in sich. Die Skater mußten 10 mal einen leichten Anstieg meistern, um oben angelangt, einen wohlverdienten Schluck Wasser zu empfangen. Petrus hatte es nämlich gut gemeint mit den 32 Frauen und 84 Männern, die sich bei etwa 28° C auf die Strecke begaben. Die enorme Hitze, streckenweise überhitzter Asphalt und der immer wiederkehrende Anstieg zur Wasserstelle, trennten dann auch schon innerhalb der ersten 5 Runden schnell die sehr guten Spitzenläufer von den guten Läufern. Als erstes attackierten Christoph Zschätzsch (Team FILA) und Dr. Andreas Andruleit (Salomon National Team) und dann nach mehreren vergeblichen Versuchen, gelang es letztlich Benjamin Zschätzsch (Team FILA) und eben Dr. Andreas Andruleit, sich entscheidend vom Feld abzusetzen. Beide bogen dann auch Kopf an Kopf auf die Zielgerade, wo dann Benjamin Zschätzsch seine Spurtstärke ausspielen konnte und so Deutscher Meister bei den Elitefahrern wurde. Mit Platz 2 in der Gesamtwertung sicherte sich Dr. Andruleit den Meistertitel in der AK 30. Den Spurt um die nachfolgenden Plätze gewann Christoph Zschätzsch vor Dirk Breder (Salomon National Team). Bester Berliner wurde Thomas Langer (Salomon Acces Team) auf Platz 16. Dank seiner Führungsarbeit gewann so Anne Titze (Team K2) den Titel bei den Frauen vor Evelyn Kalbe (Team Rollerblade) und Michaela Neuling (Team Rollerblade). Den Sprung unter die Top 10 verpaßte leider die Berlinerin Stephanie Pipke (Salomon Acces Team), Siegerin beim diesjährigen Berliner Halbmarathon. Am Ende holte sie sich aber doch den Titel in der AK 30 vor Ute Enger (Großenhain) und Sylvia Ordowski (ERC Hannover). Die Zuschauer sahen an diesem Tag Speedskating von all seinen Seiten und applaudierten jedem Läufer, der sich dieser schwierigen Herausforderung stellte.

Im Rahmenprogramm dieser Meisterschaften fand auch ein Halbmarathonrennen statt. Mit 5 Runden hatten die Skater genau die Hälfte der Marathondistanz zu bewältigen und für viele Starter war es nicht weniger anstrengend. Besonders viele Nachwuchsfahrer stellten sich dieser Herausforderung und mit 45 Frauen und 53 Männern gingen fast ebenso viele Starter wie beim anschließenden Marathon an den Start. Als letzte Standortbestimmung vor den 25KM von Berlin am kommenden Wochenende , nutzte auch das Team FILA Berlin dieses Rennen. Am Ende konnte man sich über Platz 1 in der Männerwertung durch Toni Deubner und Platz 2 in der Frauenwertung durch Franziska Fechner freuen. Der 8.Platz von Markus Drubba und Platz 17 von Marco Bachmann rundeten das erfolgreiche Abschneiden aller Berliner Starter an diesem Tage ab.

Herren: 16. Langer, Thomas,Salomon Access Team,GER,01:15:28.9; 28. Klatte, Roman,SCC XSpeed Team Berlin,GER,01:17:50.6; 29. Dr. Kujat, Dirk,SCC XSpeed Team Berlin,GER,01:17:50.7; 36. Kammler, Jörg, SCC XSpeed Team Berlin,GER,01:20:05.4; 38. Haack, Thomas, SCC XSpeed Team Berlin,GER,01:20:59.5; 42. Waack, Robert, SCC XSpeed Team Berlin,GER,01:23:30.4; 49. Kornblum, Oliver,SC Charlottenburg, GER, 01:24:09.4; 58. Schakowski, Thomas,SCC XSpeed Team Berlin, GER, 01:28:43.8; 62. Wittkopp, Robert,SCC X Speed Team Berlin, GER, 01:28:54.3; 63. Steckhan, Thomas, SCC XSpeed Team Berlin, GER, 01:31:15.5; 67. Roll, Stefan,SCC XSpeed Team Berlin, GER, 01:37:01.9; 74. Eggersglüs, Michael,SSC XSpeed Team, GER, 01:47:13.5; 83. Grafe, Peter,(Berlin), GER, 02:02:07.3

Damen: 11. Pipke, Stephanie,Salomon Access Team, GER, 01:23:56.2; 19. Curto, Daniela, SCC XSpeed Team Berlin, GER, 01:31:17.7; 20. Wies, Julia,SV Preußen Berlin, GER, 01:31:31.0; 30. Sander, Alina,(Berlin), GER, 02:05:31.9;


Weitere News

21.08.2014 MY JOURNEY – „Ich dachte nur noch: Ich will das auch können."
20.08.2014 MY JOURNEY – „Motivation fürs ganze Jahr, selbst laufen zu gehen“
18.08.2014 MY JOURNEY - "Danach ging nichts mehr. Mir hing die Zunge raus."
15.08.2014 Gemeinsam sind wir stärker

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige