41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Streckenänderung beim real,- BERLIN-MARATHON

Strecke optimiert - dadurch schneller und für ein großes Teilnehmerfeld geeignet

01.04.2002

Achtung: bei dieser Meldung handelt es sich um unseren Aprilscherz! Die Strecke verläuft weiterhin wie auf unserem Streckenplan zu sehen ist.

Mit den besten Grüßen in den April,
Ihr Team vom real,- BERLIN-MARATHON. :)

Beim diesjährigen 29. real,- BERLIN-MARATHON wird es eine neue Streckenführung geben, die auf die aktuellen Bedürfnisse angepasst wurde.

Aufgrund der bereits jetzt schon hohen Anmeldezahlen hat der Veranstalter entschieden, einen Großteil der Strecke, nämlich die ersten knapp 13 km, auf die Berliner Stadtautobahn zu verlegen. Somit ist es möglich, auf dem vom Teilnehmerfeld her dichtesten Streckenabschnitt, durch die Nutzung der vollen Autobahnbreite mit 6-8 Spuren, für ein flüssiges Läuferfeld zu sorgen.

Mit dieser Maßnahme wird es möglich sein, das Teilnehmerlimit auf 40.000 Läufer heraufzusetzen, was den real,- BERLIN-MARATHON zum weltweit größten Stadtmarathon machen wird.

Ab km 13 wird auf Berlins Straßen zurückgekehrt, und unter anderem das ehemalige Startareal am Ernst-Reuter-Platz passiert, sowie die Straße des 17. Juni mit der Siegessäule belaufen.

Das Ziel wird, nach Änderung von 2001, wieder an die Joachimstaler Str. zurückversetzt, allerdings erfolgt der Einlauf im Jahr 2002 vom Wittenbergplatz her, also im Vergleich zu vergangenen Jahren rückwärtig. Somit ist weiterhin die Gedächtniskirche im Fernsehbild erhalten und gleichzeitig kann der komplette Kurfürstendamm in Richtung Westen als Hinterzielbereich genutzt werden. Stausituationen des Jahres 2001 sollen damit verhindert werden.

Ebenfalls ergibt sich die Änderung, dass das Brandenburger Tor erst etwa bei km 20 durchlaufen wird. Aufgrund der anhaltenden Baumaßnahmen und der Verengung von bisher fünf auf drei Durchgänge im Tor, wird es daher 2002 ohne Probleme möglich sein, dieses Nadelöhr zu passieren.

Ein aussergewöhnliches Novum ergibt sich durch die Änderung:
Als Startbereich wird das Flugfeld des Flughafen Tempelhof benutzt, welches den gewaltigen Teilnehmermassen genügend Platz bieten wird. Diese in der Marathongeschichte einmalige Aufstellfläche wurde bereits bei der Senatsverwaltung beantragt und genehmigt. Der Flugverkehr auf dem Flughafen Tempelhof wird in der Zeit von 06.00 - 11.00 am 29. September 2002 eigens für den real,- BERLIN-MARATHON unterbrochen.

Der folgende neue Streckenverlauf ergibt sich durch die Änderungen:

Start - Flughafen Tempelhof
km 05,0 - Abfahrt Wexstr.
km 10,0 - 600m nach Abfahrt Kurfürstendamm
km 12,8 - Kaiserdamm / Bismarckstr. Verlassen der Stadtautobahn
km 15,0 - Ernst-Reuter-Platz
km 20,0 - Brandenburger Tor
km 25,0 - 60m nach Fischerinsel / Mitte
km 30,0 - Großbeerenstr.
km 35,0 - 30m vor Zossener Str.
km 40,0 - Tauentzienstr / Ansbacher Str.
Ziel - Tauentzienstr / Joachimstaler Str.


Weitere News

22.09.2014 Skater für die Zukunft
22.09.2014 Auftaktpressekonferenz zum 41. BMW BERLIN-MARATHON 2014
21.09.2014 Der Literaturmarathon eröffnet heute die Marathonwoche in Berlin
19.09.2014 Shalane Flanagan und das Projekt US-Rekord

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige