42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Frauenläufe und Kampf gegen Brustkrebs

Brustkrebs häufigste Krebsart

06.06.2003

Beim AVON RUNNING 20. Berliner Frauenlauf von SCC-RUNNING am 24. Mai 2003 mit über 10.000 Läuferinnen, ging eine bemerkenswerte Initiative im Lauf-Trubel etwas unter.

Im Veranstaltungsbereich auf der Straße des 17. Juni stand auch das "Mamazone-Mobil" des Augsburger Vereins "Mamazone e.V.", das Frauen in vielen Orten und Städten erreicht und fachkundig beraten kann.

Avon als Sponsor des Berliner Frauenlaufes engagiert sich auch für die Gesundheitsförderung der Frauen und auch im Kampf gegen die Frauenkrankheit Brustkrebs weltweit. Mit Spendengeldern wird das "Mamazone" Projekt von Avon unterstützt. Frauen sollen fachkundig überall zum Thema Brustkrebs beraten, informiert und aufgeklärt werden.

Der Verein "Mamazone" stellt sich im folgenden vor - und bittet weiterhin um Spenden:

mamazone-Mobil: Rollendes Wissen rund um Brustkrebs

Info-Busse zu speziellen Gesundheitsthemen gibt es immer häufiger. Aber: Sie fahren meist nur durch Großstädte wie Berlin, München oder Hamburg. Weniger attraktive Vororte, kleinere Städte und Dörfer bleiben meist links liegen. Die Patientinnen-Initiative mamazone – Frauen und Forschung gegen Brustkrebs möchte genau dort hin, wo es wenig Informationen über diesen Frauenkiller Nummer 1 gibt : Unter dem Motto “ Alles was Sie über Brustkrebs wissen müssen - mamazone macht mobil “ rollt das so genannte “mamazone-Mobil“ seit Frühjahr 2003 mit einer Aufklärungskampagne durch Deutschland, die sich besonders an gesunde Frauen wendet. Die bisherigen Stationen: Merseburg und Königs Wusterhausen. In Planung: Marburg, Schwäbisch Gmünd, Deggendorf und Günzburg in Bayern. Kooperationspartner der mamazone-Tour 2003 ist der Kosmetikhersteller AVON, die den Brustkrebs-Bus durch den Verkauf von AVON-Brustkrebsschleifen finanziert haben.

Der silbergraue Fiat Multipla von mamazone wollte sich jedoch auch in der Bundeshauptstadt präsentieren. Anlass dafür war der AVON RUNNING 20. Berliner Frauenlauf von SCC- RUNNING am 24. Mai 2003 im Tiergarten, wo das Team von mamazone aus Augsburg und Berlin (www.mamazone.de) mit ihrem Stand vertreten war und Informationsmaterial zum Thema Früherkennung und Therapie von Brustkrebs verteilte. Besondere Aufmerksamkeit erregte dabei das awareness-T-Shirt von mamazone, das für 10 € zugunsten von mamazone – Frauen und Forschung gegen Brustkrebs e.V. (buero@mamazone.de) verkauft wird.

Das Thema, mit dem die 1999 gegründete Patientinnen-Initiative mamazone (rund 600 Mitglieder) auf die Strasse geht, ist die Angst jeder Frau und dennoch immer noch ein Tabu: Brustkrebs, an dem jedes Jahr in Deutschland 50.000 Frauen erkranken und 19.000 Frauen sterben. Geschulte Mitarbeiterinnen von mamazone – selbst erfahrene Patientinnen – sowie führende Experten auf dem Gebiet der Brustkrebsmedizin begleiten das mamazone-Mobil mit Vorträgen durch Deutschland und sorgen für eine hohe Informationsqualität. “Wir möchten nicht nur die Patientinnen von heute, sondern auch diejenigen erreichen, die schon morgen betroffen sein könnten und sie ermutigen, den Kopf nicht in den Sand zu stecken“, sagt Buchautorin und Vorstandsmitglied Ursula Goldmann-Posch, 54, ebenfalls eine Betroffene. “Wir wollen Frauen ermutigen, mit konkretem Wissen gegen die nebulöse Angst vor Brustkrebs anzugehen und ihnen dafür das nötige Rüstzeug an die Hand geben“, beschreibt sie die Ziele des mamazone-Mobils.

Der Auftritt des mamazone-mobils besteht jeweils aus einem informellen Teil mit Info-Stand “mitten im Einkaufsgetümmel, wo wir mit unserem Thema unübersehbar sind“, sagt mamazone-Vorstandsfrau Elisabeth Hantke,48, sowie einem Vortragsabend mit viel Gelegenheit zum Fragen in einem Hotel vor Ort am darauf folgenden Tag.

Mamazone-mobil Terminkalender:

12.Juli 2003 Marburg Stadtfest Marktplatz (in Kooperation mit der Unifrauenklinik Marburg)

25.September 2003 Schwäbisch Gmünd Marktplatz (in Kooperation mit den Landfrauen Schwäbisch Gmünd)

1.Oktober 2003 in Deggendorf, Niederbayern (in Kooperation mit dem Klinikum Deggendorf)

25. Oktober 2003 in Günzburg (in Kooperation mit der Selbsthilfegruppe Günzburg der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V.)

Spenden lassen Visionen Wirklichkeit werden

Finanziert und unterstützt wird das mamazone-Mobil von dem Kosmetikhersteller Avon. Traditionell vertreibt Avon seine Produkte über ein Netzwerk von mittlerweile 80.000 Mitarbeiterinnen in ganz Deutschland. Diese sammelten über den Verkauf von Schmuck-Brustkrebsschleifen Spenden, um die Idee eines Informationsbusses zu Brustkrebs Wirklichkeit werden zu lassen. Das Pharma-Unternehmen Ortho Biotech sorgte hingegen für das didaktische Material im Inneren des Mobils. Ein bundesweites Frauennetzwerk aus Avon-Vertreterinnen und mamazone-Mitgliedern sind dabei, weitere regionale Info-Touren des mamazone-Mobils, vorzubereiten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei mamazone – Frauen und Forschung gegen Brustkrebs, Ilona Ulmer, Tel. 0821 / 5213-144, Fax –143 E-Mail: buero@mamazone.de, www.mamazone.de

Spendenkonto Stadtsparkasse Augsburg, Kto 076 760, BLZ 720 500 00


Weitere News

19.12.2014 GERMAN INLINE CUP Termine 2015 veröffentlicht
18.12.2014 Anmeldestart für die 24. Vattenfall City-Nacht
18.12.2014 Video: Beim 39. Berliner Silvesterlauf gibt es Pfannkuchen im Ziel
09.12.2014 30.000 Euro für soziale Berliner Projekte – Ideen und Vorschläge gesucht

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas AOK TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei Wobenzym plus Here Maps Germanwings

Anzeige

Anzeige