43. BMW BERLIN-MARATHON am 25. September 2016

Weitere Veranstaltungen

News

Uta Pippig: Leider kein Wettkampftempo bei der 12. Bewag Berliner City-Nacht

Aber die einmalige Chance, mit der dreifachen BERLIN-MARATHON-Siegerin auf Tuchfühlung zu gehen

08.08.2003

Das mit Spannung erwartete Comeback von Uta Pippig wird leider ausfallen. Ein in Boulder, Colorado zugezogener Virus wurde nun diagnostiziert: Pfeiffersches Drüsenfieber. Er stellt ein zu großes Risiko dar, um Spitzentempo zu laufen ohne die Gefahr von bleibenden Schäden zu riskieren.

Uta Pippig ist betrübt und traurig, hatte sie doch ihren ersten Lauf nach langen Jahren in ihrer alten Heimat als ganz besonderen Anlass angesehen. Um die vielen Fans und Freunde nicht zu enttäuschen und die einzigartige Atmosphäre der Bewag Berliner City-Nacht nicht zu verpassen, wird sie trotzdem dabei sein und in einer größeren Gruppe um 45 Minuten einen ruhigen Trainingslauf bestreiten.

Dabei haben die Teilnehmer die einmalige Chance, gemeinsam mit Uta Pippig zu laufen und ihr ein paar Trainingsgeheimnisse zu entlocken.

Die Bewag Berliner City-Nacht ist Deutschlands größter 10 km Lauf mit mehr als 7.000 Teilnehmern. Der Startschuss am Samstag, 9. August um 20.30 Uhr wird vom Bewag Vorstandsmitglied Herbert Strobel gemeinsam mit dem Meeting Direktor des ISTAF Florian Schwarthoff gegeben. Die Inline-Skater starten um 19.30 Uhr über 10 km und die Teilnehmer des 5,2 km FUN-RUN gehen um 20.00 Uhr auf ihre Kurfürstendamm-Runde.

Nachmelden kann man sich für alle Wettbewerbe noch am Sonnabend ab 17.00 Uhr an den Info-Ständen von SCC-RUNNING auf der Tauentzienstraße, Nähe Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche.

Das Rahmenprogramm auf der Bühne auf dem Breitscheidplatz beginnt ab 14.00 Uhr mit verschiedenen Bands und dauert bis 23.15 Uhr.


Weitere News

25.08.2016 Sportmedizinisches Symposium zum BMW BERLIN MARATHON 2016
24.08.2016 BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating - Letzte Chance zur Teilnahme nutzen!
21.08.2016 Neue Strecke, zufriedene Gesichter
20.08.2016 Olympia-Marathon am Sonntag: Die Favoriten kommen aus Kenia und Äthiopien. Philipp Pflieger und Julian Flügel sind auch dabei

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 43. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas Abbott Here Maps Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei TAITRA AOK taxofit

Anzeige

Anzeige