43. BMW BERLIN-MARATHON am 25. September 2016

Weitere Veranstaltungen

News

Charity-Partnerschaft real,- BERLIN-MARATHON und Deutsche Welthungerhilfe

Spendenbarometer zeigt schon jetzt auf über 20.000 €

28.08.2003

Spendengeld für Irakhilfe und Äthiopienprojekt der Welthungerhilfe

Berlin / Bonn. Die Deutsche Welthungerhilfe geht am 27. und 28. September 2003 zum zweiten Mal als Charity-Partner des real,- BERLIN-MARATHON an den Start. Ziel der erfolgreichen Partnerschaft mit dem Veranstalter SCC-RUNNING ist es, den Menschen im Irak und im Läuferland Äthiopien auf sportlichem Wege zu helfen. Im vergangenen Jahr kam die hervorragende Spendensumme von 35.000 € zusammen. Für Hilfen im Nachkriegs-Irak wurden bei den Marathon-Anmeldungen in diesem Jahr bereits über 20.000 € von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gespendet.

Zwei Projekte – ein gemeinsames Ziel

Unter dem Motto “United we run for Life“ – wird das Spendengeld 2003 für die Irak- und die Äthiopien-Hilfe der Welthungerhilfe eingesetzt. Das Äthiopien-Projekt der Deutschen Welthungerhilfe hat vor allem die nachhaltige und dauerhafte Hilfe in den Gemeinden rund um Butajira (etwa 140 km südlich der Hauptstadt Addis Abeba) zum Ziel. Dafür arbeiten dort die Deutsche Welthungerhilfe und die äthiopische Rural Community Water Development Organisation (COWDO) seit zehn Jahren zusammen. COWDO stellt die Wasserversorgung für Familien und Dörfer. 2003 sollen weitere 2.400 Menschen sauberes Trinkwasser erhalten. Die Hilfe umfasst den Bau neuer Brunnen, Organisation eigenständiger lokaler Wasserkomitees für die Selbsthilfe, Ausbildung lokaler Wassertechniker sowie Hygieneberatung. Sichtbare Erfolge zeichnen sich ab. Vor allem Frauen und Mädchen profitieren vom Projekt. Durch die Verbesserungen in der Wasserversorgung reduziert sich ihre tägliche Arbeitsbelastung erheblich. Insbesondere die Mädchen haben nun Zeit für ihre Schulausbildung.

Sportlicher Weg - engagierter Beitrag

Die Veranstalter des real,- BERLIN-MARATHON und die Deutsche Welthungerhilfe sind überzeugt davon, dass auf sportlichem Wege ein besonders engagierter Beitrag möglich ist. Sie rufen daher dazu auf, diese Projekte zu unterstützen. Zum einen können sich die Läufer ihre Kilometer oder Minuten sponsern lassen, zum anderen bietet der BERLIN-MARATHON auf seinen Internet-Seiten die Möglichkeit, direkt bei der Anmeldung zum real,- BERLIN-MARATHON das Welthungerhilfe-Projekt zu spenden.

Wer also die Gelegenheit nutzen möchte, sich zu engagieren, kann dies tun beim real,- BERLIN-MARATHON unter www.berlin-marathon.com oder unter www.welthungerhilfe.de.

Informationen erhalten Sie bei: real,- BERLIN-MARATHON, Infohotline: 030 / 30 12 88 10 Email: mailto:info@berlin-marathon.com- Internet: www.berlin-marathon.com

Deutsche Welthungerhilfe, Aktionsbüro, Fon 0228 / 22 88 160 E-Mail: lebenslaeufe@dwhh.de - Internet: http://www.welthungerhilfe.de/


Weitere News

26.07.2016 Brombeer, Grün und Blau – der CRAFT Women’s Run begeisterte mit einer unschlagbaren Kombination
22.07.2016 Der CRAFT Women’s Run verläuft durch das Olympiastadion
19.07.2016 Wilson Kipsang und Kenenisa Bekele sind beim BMW BERLIN-MARATHON am 25. September am Start
14.07.2016 CRAFT Women’s Run Berlin ausverkauft – 3.000 Streckenköniginnen gehen am 23. Juli an den Start

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 43. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas Abbott AOK TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei TAITRA taxofit Here Maps

Anzeige

Anzeige