42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

30 km Trainingslauf am Sonntag, dem 31. August 2003

Viele Trainer vom SCC helfen beim Testlauf über die Strecke

29.08.2003

Seit vielen Jahren hat sich traditionell vier Wochen vor dem BERLIN-MARATHON ein „Kultlauf“ etabliert mit der Überschrift „Noch 4 Wochen bis zum BERLIN-MARATHON“ !
Unter der Leitung von Bernd Hübner (und den beiden „Verpflegungspunktleitern“ Sabine und Horst Milde) verlief der abschließende 30 km Trainingslauf vor dem MARATHON durch den Grunewald in einer lockeren und familiären Atmosphäre ab. Im letzten Jahr nahmen 132 Läufer teil – in diesem Jahr sind es knapp 1.000 Teilnehmer!
Das ist ein stark besuchter Volkslauf – darüber freut sich natürlich jeder Veranstalter – aber es ist nur ein Trainingslauf.
Allerdings bedingt es aber in diesem Falle auch Hinweise, daß dieser Trainingslauf nicht zu einem Wettkampf ausartet – der Wettkampf, auf den es ankommt, ist am 28. September 2003 auf den Straßen Berlins, nicht aber am Sonntag im Grunewald!

Mit der Bitte um Beachtung: Start und Ziel befinden sich im Stadion Eichkamp in der verlängerten Harbigstraße (nicht im Mommsenstadion in der Waldschulallee). Gestartet wird um 9.00 Uhr im 30 Sekundentakt in Gruppen entspre-chend der Laufleistungen der Teilnehmer:
4.00 min/km – 4.30 – 5.00 – 5.30 – 6.00 – 6.30 unter Führung von erfahrenen Läufern des SCC.
An der Spitze mit dem Vorläufer Bernd Hübner. Hier alle Laufleiter, die zusätzlich über die Strecke helfen: Dr. Detlef Kuhlmann, John Kunkeler, Horst Bellack, Manfred Gluth, Sieglinde Hacke,Claus Wilutzky, Michael Schatz, Dirk Borgert, , Marion Sarasa und Horst Mühling u.a.m.
Zielschluß ist um 13.00 Uhr.
Es gibt für alle Teilnehmer, die sich angemeldet und bezahlt haben eine Startnummer. Auf der Strecke gibt es keine Streckenposten, deswegen soll auch in der Gruppe gemeinsam gelaufen werden. Einen Streckenplan erhalten alle Teilnehmer zusätzlich bei der Ausgabe der Startnummern.
Erfrischungspunkte: An der alten Försterei Saubucht, am Wasserwerk Teufelssee und im Stadion Eichkamp. Es ist nur der erste Kilometer angezeigt zur Temporegulierung. Keine weiteren Kilometerschilder. Die Streckenlänge pro Runde beträgt ca. 10,2 km. Nach jeder Runde durchläuft man wieder das Stadion. Es gibt natürlich keine Chip-Zeitmessung. Die Zeit ist, wie in der Ausschreibung angegeben, nur auf der Wettkampfuhr an Start und Ziel abzulesen – oder auf der eigenen Stopuhr. Zur Erinnerung erhalten alle Teilnehmer im Ziel eine Urkunde – aber ohne Zeitangaben.

... und auch Kuchen im Ziel! Obst, Kaffee und Kuchen stehen in begrenzter Menge nach dem Lauf zum geselligen Ausklang zur Erholung zur Verfügung.

Umkleideräume, Duschen, Toiletten sind im Stadion vorhanden. Verkehrsanbindung: S-Bahn bis Bahnhof Eichkamp/Messegelände Süd oder S-Bahnhof Grunewald, Bus 219 bis Alte Allee oder Maikäferpfad. Durch die IFA (Funkausstellung) wird es eingeschränkte Parkmöglichkeiten geben.

SCC-RUNNING wünscht einen angenehmen Trainingslauf.


Weitere News

31.10.2014 Chicago-Siegerin Rita Jeptoo positiv getestet
29.10.2014 Am Sonntag endet die Anmeldephase für den BMW BERLIN-MARATHON 2015
29.10.2014 Cross Days noch einmal: Wilder Westen in bewegten Bildern
28.10.2014 500.000 Dollar für den Seriensieger : Finale der World Marathon Majors-Serie 2014 am 2. November in New York

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige