42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Die Zahlen vom 24. Bewag BERLINER HALBMARATHON

Der österreichische Botschafter in Berlin ist am Start

03.04.2004

Deutschlands größter Halbmarathon kann am Sonntag mit insgesamt 17.046 Anmeldungen wieder ein hervorragendes Teilnehmerfeld anlocken, selbst wenn nicht ganz der Teilnehmerrekord des Vorjahres erreicht werden konnte. Durch die Osterferien haben viele der Stammteilnehmer Berlin zum Urlaub schon verlassen. Dennoch kann sich Race Director Mark Milde über das große und starke Feld freuen: “Mit den Topläufern an der Spitze, dem großen Feld der Jogger aller Altersklassen auf der schnellen und flachen Sightseeingstrecke durch Berlin – und der Premiere mit dem neuen attraktiven Start- und Zielgebiet zwischen Berliner Dom und Zeughaus – auf der Straße unter den Linden -, setzen wir jetzt schon die Zeichen für die nächsten Jahre – wir hoffen, daß das Wetter morgen auch einigermaßen läuferfreundlich ist.“

Am Sonntag werden bisher nicht abgeholte Startnummern nur am Startgelände auf dem Schloßplatz ausgegegeben. Es werden keine Nachmeldungen mehr angenommen.

13.468 Läufer/innen

3.502 Frauen / 9.966 Männer

1.666 Skater/innen

627 Frauen / 1.039 Männer

16 Rollstuhlfahrer/innen

15 Männer / 1 Frau

220 Power-Walker/innen

157 Frauen / 63 Männer

221 Bambiniläufer/innen

1.455 Bewag FUN-RUN (Anfänger)

17.046 Anmeldungen aus 62 Nationen

Gesamt-Teilnehmer 2003: 17.692

Die starke Entwicklung des Bewag BERLINER HALBMARATHON seit 1999:
Die Zahlen schließen jeweils FUN-RUN und Bambinilauf mit ein.

1999: 4.763 Teilnehmer
2000: 8.137 Teilnehmer
2001: 11.584 Teilnehmer
2002: 14.709 Teilnehmer
2003: 17.692 Teilnehmer

Prominente Namen finden sich auf der Meldeliste:
Dr. Christian Prossl, der österreichische Botschafter in Berlin, George Zamponides, Moderator bei rs2, Maciej Frankieiwcz, stellv. Präsident der Stadt Poznan (Polen), Wolfgang Nagel, Ex-Berliner Bausenator, Peter Hanisch, LSB Präsident von Berlin, Lars Brandau (Moderator bei n-tv), Friedrich Moll (rbb Abendschau Moderator), Klaus Müller-Ott (Präsident der Deutschen Triathlon Union), René Hiepen, Norbert König (beide ZDF-Sportreporter).

Startzeiten:
10:20 Uhr Inline-Skater
10:38 Uhr Rollstuhlfahrer
10:40 Uhr Läufer
10:40 Uhr Power-Walker
11:00 Uhr FUN-RUN (3,5 km)

Start/Ziel:
Unter den Linden, Am Zeughaus/Schloßbrücke


Weitere News

25.11.2014 Das BMW BERLIN-MARATHON-Magazin "Impressionen" ist jetzt online
24.11.2014 Marathon-Weltrekord von Dennis Kimetto offiziell anerkannt
20.11.2014 Anmeldestart für den BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating
20.11.2014 Ergebnisse des Losverfahrens zum 42. BMW BERLIN-MARATHON liegen vor

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas AOK TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei Wobenzym plus Here Maps Germanwings

Anzeige

Anzeige