43. BMW BERLIN-MARATHON am 25. September 2016

Weitere Veranstaltungen

News

Schon 35.000 Meldungen für real,- BERLIN-MARATHON

Startnummern noch bis zum 11. Juni zum Vorzugspreis

07.06.2004

Für den 31. real,- BERLIN-MARATHON liegen inzwischen bereits 35.000 Meldungen vor. Diese Zahl teilt sich auf in gut 30.000 Läufer und knapp 5.000 Inline-Skater. Der spektakulärste deutsche Straßenlauf wird am 25. und 26. September stattfinden. Bis zum 11. Juni können sich Läufer und Skater noch zum Vorzugspreis anmelden. Läufer zahlen zurzeit 70 Euro, Skater 50 Euro – nach dem 11. Juni steigen diese Beträge um jeweils 20 Euro und gelten dann bis zum Meldeschluss am 6. August (Läufer) und 27. August (Skater) beziehungsweise bis die Startlimits erreicht sind.

Im vergangenen Jahr beteiligten sich insgesamt 48.424 Teilnehmer beim real,- BERLIN-MARATHON. Darunter waren neben Läufern und Skatern auch Rollstuhlfahrer und Walker. Zum ersten Mal wird es am 26. September auch beim real,- BERLIN-MARATHON einen Wettbewerb für Handbiker geben. Die Inline-Skater werden nach der erfolgreichen Premiere 2003 wiederum einen Tag vorher ihr separates Rennen haben. Die Startzeit am Sonnabend, den 25. September, steht noch nicht genau fest. Voraussichtlich wird der Startschuss zwischen 9 und 10 Uhr fallen.

Wer beim real,- BERLIN-MARATHON, dem deutschen Lauf-Ereignis des Jahres, teilnehmen möchte, sollte schnellstmöglich seine Meldung abgeben.

Informationen gibt es beim Veranstalter SCC-RUNNING entweder telefonisch unter: 030 – 3012 8810 oder im Internet: www.berlin-marathon.com Im Internet kann man sich auch online beim real,- BERLIN-MARATHON anmelden.

Schüler, die im Rahmen des real,- BERLIN-MARATHON beim real,- MINI-MARATHON starten möchten, können über ihre Lehrer bei der Senatsverwaltung für Sport gemeldet werden (Info-Telefon: 030 – 9026 6554).


Weitere News

25.08.2016 Sportmedizinisches Symposium zum BMW BERLIN MARATHON 2016
24.08.2016 BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating - Letzte Chance zur Teilnahme nutzen!
21.08.2016 Neue Strecke, zufriedene Gesichter
20.08.2016 Olympia-Marathon am Sonntag: Die Favoriten kommen aus Kenia und Äthiopien. Philipp Pflieger und Julian Flügel sind auch dabei

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 43. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas Abbott Here Maps Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei TAITRA AOK taxofit

Anzeige

Anzeige