41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Radfahrer oder Skater - wer ist schneller?

Am Sonnabend treffen im Rahmen des real,- BERLIN-MARATHON Chad Hedrick und Jens Voigt aufeinander

23.09.2004

Es ist schon immer eine spannende Frage wenn unterschiedlich Sportarten aufeinander treffen. Wer ist der Schnellste, Stärkste und Ausdauernste? Welche Sportler müssen am härtesten trainieren, was und wo sind die härtesten Wettkämpfe?

Verwandtschaft?
Eine engere Verwandtschaft wird schon immer den Skatern und Radprofis auf der Straße unterstellt. Beinah alle Top-Skater trainieren regelmäßig auf dem Rad. Im Wettkampf fahren Teams gegeneinander, Windschatten spielt eine große Rolle. Skater sind zwar ein wenig langsamer als Radprofis, allerdings werden heutzutage in Marathonrennen auch schon über 40 km/h erzielt.

Antritte, Zwischensprints und Zielsprints sind in beiden Sportarten ähnlich. Ein Vergleich beider Sportarten im Sprintbereich liegt also nahe. Vereinzelt gab es zwar schon ähnliche Versuche, im Rahmenprogramm vom Inline-Skater Marathon wird die Frage nun noch mal vor großem Publikum zu klären versucht.

Samstag den 25. September um 14 Uhr
Das Duell wird am Samstag den 25. September um 14 Uhr westlich des Brandenburger Tores am Rand des „Inline-Village“ ausgetragen. Nach dem Inline-Skater Marathon und vor der Siegerehrung.

Profi Jens Voigt
Der eine der beiden Duellanten ist bereits gefunden, CSC Profi Jens Voigt war gleich angetan von der Idee und unterbricht dafür sogar seinen nach einer kräftezehrenden und langen Saison wohlverdienten Urlaub.

Der Berliner Radprofi ist einer der wenigen Deutschen die sich das Gelbe Trikot der Tour de France überstreifen durften (2002). Dazu gewann er zwei Etappen, eine alleine für sich und eine im Teamzeitfahren.

Weltmeister Chad Hedrick
Um die Streckenlänge gibt es noch heiße Diskussionen, sie wird zwischen 100 und 120 Metern liegen. Sein Gegner ist nicht minder Prominent. Der 50fache Inline-Skating Weltmeister Chad Hedrick vom Powerslide Team stellt sich der Herausforderung. In jüngster Zeit machte er wieder von sich reden, in dem er über 5000 Meter und im Mehrkampf die holländische Übermacht besiegte und Eisschnelllaufweltmeister werden konnte.

Danach wird der für seine Offenheit und Schlagfertigkeit bekannte Voigt sicher noch für Autogrammwünschen und die ein oder andere Fachfrage zur Verfügung stehen.


Weitere News

17.04.2014 Bambini-Suchspiel mit Frido Flink
11.04.2014 Am 15. April startet die Trainingsserie AOK After Work Run
06.04.2014 Die Reise: Das Video zur Einstimmung auf den BMW BERLIN-MARATHON
03.04.2014 Das Video zum Halbmarathon der Inlineskater ist online

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services

Anzeige

Anzeige