42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Der gewisse Unterschied – das Thema für unsere Läuferinnen

Der richtige Sport-BH

29.10.2004

Im folgenden veröffentlichen wir einen Text aus: LEX - Das MAGAZIN (Mainz) - Infos und Tipps rund um den Ausdauersport.

„Ich laufe so gerne, aber es tut ja so weh…“
Mit diesem Satz werden die Laufspezialisten mehr als einmal konfrontiert und es ist wahr. Ein schlecht sitzender BH verdirbt nicht nur den Spaß am Laufen, er kann zu richtigen Problemen führen.

Dr. Regine Proell, Allgemeinmedizinerin erklärt:
„Die Bewegung der Brust beim Lauf wird durch die Rückenmuskulatur versucht auszugleichen. Je weniger Halt die Brust beim Laufen hat, desto mehr fällt der Oberkörper nach vorne, für Frauen mit großem Brustumfang kann dies ernsthafte Folgen haben:

Rücken- und Atemproblemen
Die falsche Haltung führt zu Rücken- und Atemproblemen, da beim Lauf dann nicht mehr richtig geatmet. Die Schmerzen, die durch die permanente Bewegung der Brust verursacht werden führen zu einem allgemeinen Unwohlsein“. Hier schließt sich der Teufelskreis:
Große Brüste – schlechte Haltung – Verzichten auf Sport wegen der Schmerzen – Grund: Keine Sport-BH`s in großen Größen?!? AUSREDE!!!

Es muss stimmig und funktionell sein
Die Bedürfnisse der Frauen wurden erkannt und durch die enge Zusammenarbeit der Laufspezialisten mit der Industrie klar definiert.
Nicht nur die Oberbekleidung muss weiblichen Ansprüchen genügen, es muss stimmig und funktionell sein, von der Unterwäsche angefangen über die Erkenntnis das Körbchengröße B nicht das Ende des Läuferklientels ist, bis hin zum passenden Design.

Auswahlmöglichkeiten
Sport-BH`s sind heute bei den Laufspezialisten bis zu Körbchengröße F erhältlich und auch Frauen mit großen Brustweiten können bedient werden. So kann die Kundin mit Körbchengröße 100F einen ebenso funktionellen BH bekommen wie die Kundin mit Körbchengröße 75B.

Auswahlmöglichkeiten bestehen zwischen Modellen, die bustierähnlich aufgebaut sind und BH`s mit getrennten Körbchen. Die Bustier-Paßform ist für Frauen mit kleiner bis mittlerer Oberweite oft ausreichend. Getrennte Körbchen geben bei größeren Oberweiten einen besseren Halt, da jede Brust für sich gehalten wird.

Angenehmeres Lauf- und Lebensgefühl
„Ein gut sitzender Sport-BH fixiert die Brust am Brustkorb, somit wird nichts eingequetscht oder abgedrückt. Dadurch wird eine gute Durchblutung gewährleistet“, so Dr. Regine Proell.
„Je weniger sich die Brust bewegt, desto aufrechter der Gang. Dies hat ein angenehmeres Lauf- und Lebensgefühl zur Folge“.

Erfahrungen von Läuferinnen:
Svantje Balg:
Mein Problem in der Pubertät war, das meine Brüste sehr schnell wuchsen und ich schon in jungen Jahren Körbchengröße C benötigt hätte. Als Teenager möchte man aber nicht typisch Mama sein, also kam ein BH für mich gar nicht in Frage, zumal ein BH ein Gezierde aus Blümchen, Perlchen und Ähnliches bedeutet hätte. Ein Bustier musste ausreichen – die Brust wurde für mich zu einem Feind, der mich in meinen Freiheiten einschränkte.
Ich war damals in der Leichathletik aktiv und der Sport hat richtig weh getan. Außerdem war es mir peinlich auf dem Sportplatz zu laufen wenn alles wackelte.

Zerrungen
Die Folgen: Zerrungen im Bindegewebe, die vernarbten und jetzt als sogenannte Schwangerschaftsstreifen noch heute erkennbar sind.
Ohne gute Beratung ist auch heute noch das Bejahen von Weiblichkeit schwierig und ich rate allen jungen Mädchen, die Sportlich aktiv sein möchten den Weg über einen guten Sport-BH zu gehen. Hier ist Funktionalität und Design gewährleistet.

Svantje und Regina haben Sport-BH`s unterschiedlicher Hersteller gestestet:
Früher hatten sie folgende Probleme:
Schlecht sitzende BH`s und nicht optimal geformte Bügel führten zu Reibungen zwischen und unterhalb der Brüste. Der Druck der Träger auf die Schultern führte zu Schmerzen Das Material: Nicht-funktionelle BH`s, die nass und unangenehm werden vermitteln kein angenehmes Laufgefühl Für die BH`s wurde Handwäsche empfohlen.

Das Feedback nach dem Test:
Die Sport-BH`s der Laufspezialisten entsprechen den Bedürfnissen der Frauen. Sie lösen die Probleme mit unterschiedlichen Systemen, ob über Anpressen, oder Halten mit verstärkten Trägern.
Die Träger sind breit genug und sehr anschmiegsam. Somit entsteht kein Druck auf die Schultern.
Das Material der Sport-BH`s funktioniert, es gibt die Feuchtigkeit sofort nach außen ab und passt sich durch die Körperwärme perfekt an.
Entweder es sind keine Nähte vorhanden, oder sie sind nach außen verarbeitet, so dass es nicht zu Reibungen kommen kann.

Svantje bringt es auf den Punkt:
„Ich frage mich auch nach 10 Kilometern ob ich eigentlich einen BH trage, so angenehm ist das Gefühl. Man spürt nichts, da bewegt sich nichts“.

Regines wichtigstes Argument:
„Für mich ist die persönliche Beratung sehr wichtig. Das Gefühl betreut zu sein und ernst genommen zu werden ist toll. Ich kann hier auch mal mit einem BH vor die Türe und einige Meter weit laufen. Mir gefällt die zeitgemäße Offenheit mit mir und meinem Körper umzugehen.“

Nicole Wolf
Mainz
www.lex-laufexperten.de

Laufen in der Schwangerschaft
http://www.real-berlin-marathon.com/news/show/002571


Weitere News

19.12.2014 GERMAN INLINE CUP Termine 2015 veröffentlicht
18.12.2014 Anmeldestart für die 24. Vattenfall City-Nacht
18.12.2014 Video: Beim 39. Berliner Silvesterlauf gibt es Pfannkuchen im Ziel
09.12.2014 30.000 Euro für soziale Berliner Projekte – Ideen und Vorschläge gesucht

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas AOK TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei Wobenzym plus Here Maps Germanwings

Anzeige

Anzeige