41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Team-Marathon am Sonnabend mit guter Resonanz und einer Weltrekordlerin

Anmelden für diesen Wettbewerb kann man sich noch am Sonnabend bis 11 Uhr im Organisationsbüro

20.01.2005

Der härteste Lauf im Programm von SCC-RUNNING wird traditionell mitten im Winter gleich zu Anfang des neuen Jahres gestartet: Der 27. Berliner Team-Marathon beginnt am Sonnabend, 22. Januar 2005, um 12.00 Uhr im Plänterwald. Das besondere an diesem wahrscheinlich weltweit einzigartigen Lauf ist, dass alle drei Team-Mitglieder die klassischen 42,195 km gemeinsam zurücklegen müssen. Für die Team-Wertung wird der dritte Läufer des jeweiligen Trios gewertet. Das Tempo orientiert sich also am schwächsten Athleten des Teams.

Der Berliner Team-Marathon ist traditionell attraktiv für die Dauerleister aus ganz Deutschland. Bisher haben sich schon 70 Mannschaften angemeldet. Die meisten Teilnehmer kommen aus Berlin, Brandenburg und den nördlichen Bundesländern.

Noch Anmeldungen möglich
Anmelden für diesen Wettbewerb kann man sich noch am Sonnabend bis 11 Uhr im Organisationsbüro, das sich in der Gesamtschule Treptow (Köpenicker Landstraße 185 a) befindet. Gemischte Teams sind möglich. Einzelläufer, die keine Mitläufer gefunden haben, werden zu Teams zusammengefasst.

Insgesamt rechnet SCC-RUNNING mit etwa 85 Mannschaften. Für den parallel stattfindenden 5 km FUN-RUN (Start: 12.15 Uhr) sind Meldungen direkt an der Startlinie (Kiehnwerder Allee, nahe Baumschulenstraße) noch möglich.

Die Ultras Sigrid Lomsky und Peter Samulski
Viele bekannte Namen der Ultra-Langstreckenszene sind am Sonnabend am Start. Darunter ist auch die Weltrekordlerin im 24-Stunden-Lauf, Sigrid Lomsky. Die Berlinerin erreichte in 24 Stunden genau 243,657 km. Außerdem starten am Sonnabend Peter Samulski (Münster), der Deutsche Meister im 24-Stunden-Lauf, und der „Marathon-Weltrekordler“ Horst Preisler (Hamburg), der fast 1.300 Mal Marathon gelaufen ist.

Die Favoritinnen aus Potsdam
Zu den Favoriten zählen die Teams dieser Läufer jedoch nicht. Bei den Frauen kommen die Favoritinnen aus Potsdam. Ute Wollenberg, die ihren siebenten Sieg anstrebt, läuft mit Nele Wildwall und Katja Lünser (beide LC Ron Hill). Bei den Männern laufen die Favoriten aus Greiz in der Besetzung Kunath, Große und Drechsler. Sie waren im Vorjahr Zweiter. Der LC Ron Hill, 2004 auf Rang drei, hat mit Schmoll, Lippold und Plenzke ebenfalls gute Chancen.

Im Plänterwald
Gelaufen wird auf einer Rundstrecke auch bei schwierigen klimatischen Bedingungen. Im Vorjahr waren die Wege im Plänterwald an der Spree vereist und die Temperaturen niedrig, aber gerade diese knochenharten Anforderungen an die Teilnehmer machen den Reiz des Laufes aus.

150-Jahre-Wertung
Für die ersten 27 Mannschaften sowie für alle Frauenteams und die Teams der 150-Jahre-Wertung – alle drei Läufer müssen hier zusammengerechnet mindestens 150 Jahre alt sein – gibt es Sachpreise. Die Spezialität des Team-Marathon sind „Kohlenhydrate" als Ehrenpreise, nämlich leckere Torten.

Gesamtleiter und Organisator der Veranstaltung ist seit 1979 Roland Winkler, der auch meistens selbst mitläuft, die Sieger ehrt und dann nahtlos den Übergang zum geselligen Beisammensein mit Musik und Tanz bis zum frühen Morgen übersteht.
Für weitere Informationen ist er erreichbar unter der Telefonnummer:
030 – 561 44 05

Mehr Informationen zum Lauf:
http://www.real-berlin-marathon.com/events/teammarathon/


Weitere News

29.07.2014 City-Nacht 2014 in bewegten Bildern - Video online!
27.07.2014 Jana Gegner und Giacomo Cuncu bringen den Ku’damm zum Glühen
27.07.2014 Eine Nacht. Vier Rennen. 10.475 Teilnehmende.
25.07.2014 23. Vattenfall City-Nacht: Der Lauf in den Sommerabend in der Berliner City-West

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn

Anzeige

Anzeige