41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Die RBB-Laufbewegung – in Cottbus an der Spree – die zweite Außenstelle außerhalb Berlins

Zu der guten Stimmung sorgt aber auch die Wahl der Strecken im Grünen, die Madlower Schluchten und der Branitzer Park

23.02.2005

Während am Sonnabend, dem 8. Januar 2005 die RBB- Laufbewegung zusammen mit SCC-RUNNING im Tiergarten schon das 3-jährige Jubiläum mit etwa 500 Teilnehmern und einer großen Torte beging, sind im letzten Jahr auch im Land Brandenburg noch drei weitere RBB-Lauftreffs gegründet worden – in Brandenburg an der Havel (am 28. Februar 2005 feiert der RBB-Lauftreff in Brandenburg an der Havel sein einjähriges Bestehen) in Cottbus und in Frankfurt a/O.
 

Alle Lauf-Treffpunkte erwarten jeweils bei ihren wöchentlichen Läufen viele hundert Teilnehmer, die gemeinsam laufen und/oder walken möchten.
Wir stellen die drei RBB-Laufbewegungs-Treffpunkte vor und setzen die Serie mit Cottbus an der Spree fort.

Die RBB – Laufbewegung – in Cottbus an der Spree
Am 24. April 2004 wurde mit Unterstützung des RBB der erste Lauftreff mit mehr als 200 Teilnehmern in Cottbus vor der Lausitz Arena gestartet.
Der LC Cottbus, der Sportstättenbetrieb der Stadt Cottbus und viele uneigennützige Laufbetreuer und Helfer sorgen Sonnabend für Sonnabend dafür, dass über 100 Frauen und Männer sich regelmäßig und gern ihren Körper mit Laufen und Nordic Walking in Trab halten.

RBB-Laufkarte
Für jeden Start erhalten Sie auf ihrer RBB-Laufkarte einen Stempel, der nicht nur den Krankenkassen deren sportliche Aktivität als gesundheitliche Vorsorge anzeigt und ausweist, sondern auch gleichzeitig zur kostenlosen Teilnahme am Spreewaldlauf in Burg berechtigt.
Cottbus ist nach nunmehr fast 40 Lauftreffs bei Deutschlands größter Lauf- und Walkingbewegung angekommen.
Von Anfang an wurde Nordic Walking in Cottbus als ein neues Bewegungskonzept für schonendes und sanftes Ganzkörpertraining und als Garant für Lebensfreude und Lust an der Bewegung in der Natur in die RBB- Laufbewegung mit einbezogen.

Ideenfindung
Stets sind die Organisatoren auf Ideenfindung, um diesen Lauftreff noch attraktiver zu machen. So wird jede Veranstaltung mit gemeinsamen Stretch - und Aufwärmübungen bei flotter Musik begonnen.
Der 34. Lauftreff zur Weihnachtszeit sollte zu einem besonderen Höhepunkt gestaltet werden. Gemeinsam mit Antenne Brandenburg wurde der Lauftreff als Nikolauslauf organisiert, wo jeder der mehr als 50 Teilnehmer mit einer Nikolausmütze auf die Strecke ging und im Ziel gab es nicht nur heißen Tee und Glühwein, sondern auch eine Nikolaustüte vom RBB mit vielen kleinen Überraschungen. Alle Lauf- und Walkingfreunde fanden diese Idee mit Nikolausmützen auf die Strecke zu gehen als überaus gelungen, so dass auch noch am 1. Weihnachtsfeiertag alle Teilnehmer mit dieser rot-weißen Mütze liefen.

Dank an uneigennützige Laufbetreuer
Die guten hygienischen Voraussetzungen werden durch den Sportstättenbetrieb der Stadt durch die uneingeschränkte Nutzung der Toiletten, Umkleide- und Waschräume der Lausitz Arena gesichert.
Der besondere Dank aller Lauffreudigen gilt den vielen uneigennützigen Laufbetreuern, die stets für gute Laune und flottes angemessenes Tempo in den Läufer- und Walkinggruppen sorgen.

Madlower Schluchten und Branitzer Park
Zu der guten Stimmung sorgt aber auch die Wahl der Strecken im Grünen, die Madlower Schluchten und dem Branitzer Park.
So absolvieren die Anfängergruppe Nordic Walking und die Läufergruppe die ca. 5 km Strecke durch die Madlower Schluchten um den Badesee bzw. bis zur Madlower Kirche entlang dem Spreedamm und über den Lönssteg zurück zur Lausitz Arena ohne Einbeziehung des Branitzer Parkes.

Die große 9,5 km Walkingstrecke geht vorbei an der Markgrafenmühle entlang der Spree über Tierpark um den gesamten Branitzer Park herum und kehrt als geschlossener Rundkurs wieder zur Lausitz Arena zurück.
Alle Läufergruppen laufen auf ihrer großen 9 km-Runde zunächst durch die Madlower Schluchten bis zur Madlower Kirche, ehe sie über den Spreedamm und die Tierparkstraße in den Branitzer Park einmünden und diesen über die Parkschmiede und die Landpyramide an gleicher Stelle wieder verlassen und über den Lönssteg wieder zu Start und Ziel der Lausitz Arena zurückkehren.

Willi Koch
Wichtige Laufereignisse in der Region:
18. – 20. März 2005 12. Lauf „Durch die Bucksche Schweiz“ Hohenbocka
15. – 17. April 2005 3. Spreewaldmarathon Burg /Lübbenau/Straupitz
30. April 2005 14. Lausitzer Campina Citylauf Cottbus Altmarkt
21. Juni 2005 Sommernachtsstundenlauf Lok- Stadion Cottbus
9. Juli 2005 12. Internationaler Staffellauf Zielona Gora - Cottbus
9. Oktober 2005 31. Cottbuser Oktoberlauf
Oktober 2005 30. Branitzer Parklauf
31. Dezember 2005 Silvesterlauf Lok- Stadion Cottbus

und in Kooperation mit LCC und Cottbuser Parkläuferin Cottbus:
Eierlauf zum Ostersamstag;
im Mai Stundenläufe;
September Stundenpaarlauf;
im Oktober weitere Stunden- und Paarläufe
und im November ein Lichterlauf.

Weitere Berichte von der RBB-Laufbewegung und SCC-RUNNING:

RBB-Laufbewegung – in Brandenburg an der Havel - die erste Außenstelle.
Am 28. Februar 2005 feiert der RBB-Lauftreff in Brandenburg an der Havel sein einjähriges Bestehen
http://www.real-berlin-marathon.com/news/show/002752

RBB-Laufbewegung feiert 3-jähriges Jubiläum im Tiergarten
Schon bei der Premiere mit großer Überraschung - viele Teilnehmer - heute mit Torte
http://www.real-berlin-marathon.com/news/show/002738


Weitere News

31.07.2014 Topfeld beim BMW BERLIN-MARATHON am 28. September
29.07.2014 City-Nacht 2014 in bewegten Bildern - Video online!
27.07.2014 Jana Gegner und Giacomo Cuncu bringen den Ku’damm zum Glühen
27.07.2014 Eine Nacht. Vier Rennen. 10.475 Teilnehmende.

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn

Anzeige

Anzeige