42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Der Leistungsstand der Berliner Leichtathletik nach den Deutschen Hallenmeisterschaften

Auswertung DHM und DJM Sindelfingen (inklusive Hallenmehrkampf in Halle)

25.02.2005

Wir veröffentlichen im folgenden die Bewertung der Berliner Leichtathleten nach den Deutschen Hallenmeisterschaften durch den Leistungssportwart des Berliner Leichtathletik-Verbandes Jan-Gerrit Keil

Die Bewertung der abgelaufenen Hallensaison muss zweigeteilt erscheinen. Da ist auf der einen Seite eine erfreuliche Steigerung der Endkampfplätze (+8) und Länderkampfpunkte (+25) bei den Erwachsenen festzustellen und auf der anderen Seite ein dramatischer Rückgang an Endkampfplätzen (-18) und Länderkampfpunkten (-80) bei der Jugend zu verzeichnen.

Bedenkliche Zeichen
Wenn man davon ausgeht, dass die Jugend von heute der Erwachsenenjahrgang von morgen sein soll, dann sind das sehr bedenkliche Zeichen. Der Einbruch bei den Jugendlichen entspricht einem Punkterückgang von 61% also mehr als einer Halbierung des Vorjahresergebnisses. Sicherlich waren mit Nils Hermann, Meike Kröger, Desiree Sehls (alle Nord), Janine Lindenberg, Marlen Buder (beide Nike) und Robert Thier (BSV ´92) einige potentielle Leistungsträger bei der Jugend nicht am Start, dennoch hätte selbst diese Athleten bei optimalem Ausgang, den Einbruch nicht verhindern können.

Weniger Ausfälle bei den Erwachsenen
Bei den Erwachsenen gab es zumindest bei den Medaillenaspiranten aus Berliner Sicht deutlich weniger verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen, lediglich Marius Hanniske (LG Nord) fehlte hier, so dass sich das gute Ergebnis auch aus dieser Tatsache heraus erklären lässt. Erstmalig haben wir damit bei den Erwachsenen mehr Punkte als in der Jugend (92 zu 52!!!).

Nur fünf Vereine bei der Jugend
Auch sind am Jugendergebnis nur fünf Vereine beteiligt (Nord, Nike, LAC, SCC und BSV´ 92), während bei den Erwachsenen noch zwei weitere (OSC und BSC) dazukommen - verkehrte Welt also! Eine ausgeglichene breite Aufstellung in Jugend und Erwachsenenalter haben unterm Strich nur die LG NORD, LAC und LG Nike aufzuweisen.

LG Nord vorne
Die meisten Punkte holte mit 44 Länderkampfpunkte die LG Nord Berlin, vor dem LAC und SCC. Die Gewinne- und Verlusterechung zeigt auf, dass diese neue Reihenfolge nicht auf die Zugewinne dieser drei Vereine, sondern auf die zum Teil auch wechselbedingten Punkteverluste bei der LG Nike zurückzuführen sind, die auf Platz vier abgerutscht ist.

Fehlende Siegleistungen
Eine weitere bedenkliche Tendenz sind die fehlenden Siegleistungen. Bei den Jugendlichen gab es insgesamt nur 3 Medaillen zu bejubeln, davon zwei im Winterwurf (Sophie Holdt/ BSV´ 92 und Sophie Drieux/ LG NORD), und nur einen einzigen Titel durch Sandra Thormann (LAC) über 1500m. Im Vorjahr gab es noch 10 Medaillen und 4 Titel zu feiern. Auf das Fehlen einiger potentieller Medaillenaspiranten hatte ich schon hingewiesen.Bei den Erwachsenen konnten zwar 3 Medaillen mehr als im Vorjahr gewonnen werden, aber es gab gar keinen Titel. So muss man konstatieren, dass wir mit einem einzigen Titel aus der gesamten Hallensaison heraus gehen – uns fehlen die Stars!

In vielen Finals überhaupt nicht vertreten
Bedenklich auch die Tatsache, dass wir in vielen Disziplinen in den Finals einfach gar nicht vertreten sind, zum Teil sogar weil niemand startet. Wo niemand antritt kann man logischer Weise auch nicht gewinnen. Von dieser Problematik sind vor allem der Stabhochsprung, die Kurzsprints, sowie männlich Hoch, Drei, Kugel und weiblich Weit, 800m und Gehen betroffen.

Fehlende Siegertypen
Unser Problem sind also zum einen die fehlenden Siegertypen, zum anderen, und das ist das größere Problem, die fehlende Masse an Startern insgesamt. Denn nur aus der Masse lässt sich die Klasse generieren. Denen die da waren kann man eigentlich keinen Vorwurf aus ihrem Abschneiden vor Ort machen, der überwiegende Teil hat das gebracht, wozu er in der Lage ist, aber wir waren eben zu wenige insgesamt und darunter dann zu wenige Topstars.
Mit ein wenig weniger Verletzungen im Sommer sollte es in der Jugend hoffentlich nicht ganz so schlimm aussehen (wobei hier der neue Termin zum Ende der Ferien zu beachten ist), dennoch kann der negative Trend Jugend schwächer als Erwachsene eventuell anhalten, da wir in der B-Jugend schon im vergangenen Jahr nicht besonders glänzen konnten.

Jan Keil
Berliner Leichtathletik-Verband
Leistungssportwart

Den ganzen Bericht mit Statistiken und Tabellen können Sie als PDF herunterladen:
Donwload: Bericht der Berliner Leichtathletik


Weitere News

21.10.2014 Vattenfall BERLINER HALBMARATHON 2015: Bereits 20.000 Startplätze belegt
16.10.2014 BMW BERLIN-MARATHON 2015: Die Registrierung zum Anmeldeverfahren dauert vom 18. Oktober bis 2. November 2014
10.10.2014 Abbott wird Titelsponsor der World Marathon Majors
10.10.2014 Am Sonntag ist Anmeldeschluss für die Cross Days am 25./26. Oktober

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige