42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Annette Hering

SCC-RUNNING – Läuferin des Monats (6)

17.03.2005

Annette Hering kam in der 7. Klasse durch eine lustige Geschichte zur Leichtathletik. Ein Junge, der Fußball spielte, hatte ihr gesagt, dass die Spieler einen 1.000-m-Testlauf machen müssten. Die besten, so meinte er, würden unter 4:00 Minuten laufen. Annette schaute zu, und das Rennen wirkte ziemlich langsam auf sie. Da dachte sie sich, was die können, kann ich schon lange. Sie fing zunächst an, für die 1000 m zu trainieren. Ihr Vater war Lehrer und veranstaltete den Steglitzer Waldlauf. Bei diesem ist sie in der 9. Klasse das erste Mal ein 5-km-Rennen mitgelaufen und merkte wie sehr ihr Laufveranstaltungen dieser Art Spaß machen.

Der Weg zum Triathlon
Annette ist aber nicht nur gelaufen. Sie ist geschwommen und Jolle gesegelt, obwohl sie im Segeln im Gegensatz zum Schwimmen ziemlich schlecht war. Der Hin- und Rückweg zum Segeln hat ihr aber richtig Spaß gemacht – sie fuhr immer mit dem Rennrad und versuchte an den ‚guten’ dranzubleiben. Eines Tages rief Gerd Schmidel (SISU Berlin) bei Annette an. Er fragte, ob sie nicht Lust hätte, mit dem Triathlon anzufangen. Nachdem sie mit ihrer Mutter das ganze noch mal durchgesprochen hatte, entschied sie es zu wagen und von nun an für den Triathlon zu trainieren.

Altersklasse in Roth gewonnen
Ihr größter Erfolg im Triathlon war der Ironman 1997 in Roth. Dort hat sie in ihrer Altersklasse gewonnen mit 10:26 Stunden. Sie hat mit einer Vereinskollegin trainiert, und beide sind fast Hand in Hand ins Ziel gelaufen. Dass man beim Triathlon andere Prioritäten setzt als beim normalen Marathon, ist wohl klar. „Beim Triathlon zählt einzig und allein das ankommen. Beim normalen Marathon versucht man schon seine Bestzeit zu knacken.“ Insgesamt ist sie schon fünfmal den Marathon, unter anderem in Hamburg und Berlin, gelaufen.

Nachdem Annette ihr HNO-Medizinstudium beendet hat, war das mit dem Training nicht mehr so einfach: „Als Studentin hatte ich wesentlich mehr Zeit zum Trainieren. Jetzt als Assistenzärztin kann ich das Trainingspensum für einen Triathlon leider nicht mehr absolvieren.“

Lieblingslaufstrecke: Annette Herings Lieblingslaufstrecke ist der Havelhöhenweg. Vom Schlachtensee über die Havelchaussee hat man einen super Ausblick über die Havel und viel Natur. Die Strecke ist je nachdem 13 bis 17 km lang.

Marisa Reich


Weitere News

20.11.2014 Anmeldestart für den BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating
20.11.2014 Ergebnisse des Losverfahrens zum 42. BMW BERLIN-MARATHON liegen vor
19.11.2014 Der Film zur 22. TÜV Rheinland Berliner Marathon-Staffel
16.11.2014 Favoritensiege bei der 22. TÜV Rheinland Berliner Marathon-Staffel

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas AOK TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei Wobenzym plus Here Maps Germanwings

Anzeige

Anzeige