42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Thailands Kulturmarathon - Neuer Teilnehmer Rekord beim ING Thailand Temple Run

Boonchu Chandecha gewinnt bei den Männern - Trotz der extremen Hitze und Luftfeuchtigkeit meldete die medizinische Abteilung keine ernsteren Vorfälle

22.03.2005

Wir stellten hier vor kurzem den ING Thailand Temple Run vor, ein Lauf der zur weltweiten AIMS-Familie gehört. Während hier hier teilweise noch Minus-Temperaturen herrschen, ist es in Thailand heiß und schwül. Lesen Sie im folgenden den Bericht vom Lauf, der am Sonnabend, dem 19. März stattfand. Vielleicht ist dieser Lauf ein Datum im nächsten Jahr um Laufen und Tourismus zu verbinden
Mehr als 2.100 Läufer, darunter über 400 Teilnehmer aus 29 Ländern sorgten für einen neuen Teilnehmerrekord beim ING Thailand Temple Run, Thailand’s Kulturmarathon. Die Organisatoren verzeichneten einen Teilnehmerzuwachs von fast einhundert Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Streckenrekordzeit von 2:38:02
Thailands bester Marathonläufer Boonchu Chandecha gewann den Marathonlauf der Männer in neuer Streckenrekordzeit von 2:38:51 Stunden. Er setzte sich auf der durch die Hitze und Luftfeuchtigkeit extrem schweren Strecke gegen seine beiden Landsleuten Kordey Senmud (2:39:02) und Jirasak Sutthichart (2:40:47) durch.

Boonchu, der eine Bestzeit von 2:22 Stunden aufweist, sagte nach dem Rennen: “Ich bin sehr, sehr erschöpft. Es was heute extrem heiss und ich bin froh dass ich gewonnen habe.” Bei den Frauen gewann Ketmanee Senaphan (3:26:45 Stunden, THA) vor Ketmanee Senaphan (3:26:45,THA) und Saipin Padchun (3:28:12,THA).

Enormes Wachstum
Race Director Raimund Wellenhofer zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung. “Wir haben eine enormes Wachstum in den Teilnehmerzahlen erzielt. Eine Verdoppelung im Vergleich zum letzten Jahr ist ein grossartiger Erfolg. Dies ist ein grosser Schritt und es gibt noch eine Menge Potential für eine weitere Steigerung. Die tolle Unterstützung des Titelsponsors ING gibt dem ING Thailand Temple Run ein tolles Profil und hat unter anderem zu einer Steigerung bei den Teilnehmerzahlen beigetragen.”

“Wir hatten einige dehydrierte Läufer und einige Teilnehmer mit leichtem Sonnenstich, aber davon abgesehen gab es keine größeren Probleme” sagte Medical Director Dr. Francis Nettl.

Nachmittags-Start war ein Versuch
Zum Thema Hitze sagte Race Director Raimund Wellenhofer: ”Der Nachmittag Start war ein Versuch. Wir wählten den Nachmittag Start in der Hoffnung dass die Läufer von den kühler werdenden Temperaturen profitieren und wir gleichzeitig mehr Läufer vor allem für die kürzeren Strecken gewinnen können. Wir müssen jetzt in der Aufarbeitung der Veranstaltung kritisch überlegen, wann wir im nächsten Jahr starten.”

Bilderbuchstrecke
Nach einer traditionellen thailändischen Eröffnungsfeier wurden die Läufer auf eine der schönsten Marathonstrecken der Welt gelassen. Die Bilderbuchstrecke führte vorbei an buddhistischen Tempeln, durch Bananen- und Kokosplantagen, vorbei an Reisfeldern und durch typische thailändische Dörfer. Entlang der Strecke wurden die Läufer von traditionellen Musikgruppen und interessierten Dorfbewohnern angefeuert.

Fackeln und Bodenleuchten
Nach Einbruch der Dämmerung sorgten Fackeln und Bodenleuchten sowie das Zirpen von Grillen und die Musik der Musikgruppen für eine ganz besondere Stimmung.

Guinness Buch Eintrag für Rollstuhlathlet
Rollstuhlathlet William Tan der im Moment einen Weltrekordversuch unternimmt war der erste Rolli, der jemals beim ING Thailand Temple Run teilgenommen hat. Tan will einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde in dem er als erster Rollstuhlathlet in 70 Tagen sieben Marathons auf sieben Kontinenten bestreitet. Der frühere Paralympicsteilnehmer bewältigte die Strecke in 2:17 Stunden und zeigte sich nach seinem Rennen zufrieden. “Es war ein wirklich tolles Rennen. Ich habe es wirklich genossen.”

Am meisten genossen!!!
Als letzter Läufer überquerte der japanische Õkomarathoner Hajime Nishi die Ziellinie. Er erreichte eine Zeit von etwas über 6:30 Stunden. Nachdem er erfuhr dass er der letzte Finisher was sagte er mit einem Lächeln:” Das ist ja grossartig. Ich bin Letzter. Das heist dass ich das Rennen wohl von allem am meisten genossen habe”.

Kinder und Schecks für Schulen
Vor dem Start der drei Hauptrennen nahmen Kinder der umliegenden Dörfer am “ING Run for my School” Lauf teil. Mehr als 150 Kinder starteten bei diesem 1000 Meter Rennen. Danach überreichte der Vorstandsvorsitzende von ING Schecks an fünf Schulen der Gegend, die damit Lernmaterial und Sportgeräte anschaffen werden.

ING weltweit bei Marathon
Der ING Thailand Temple Run war der erste in einer Serie von derzeit sieben von ING gesponserten Marathons in diesem Jahr. Der Finanzdienstleister sponsert auch noch die Läufe in New York, Ottawa, Edmonton, Brüssel, Amsterdam und Taipeh.

Alles in allem war der ING Thailand Temple Run ein grossartiger Erfolg und die Veranstaltung wird in Zukunft mit ziemlicher Sicherheit weiter wachsen.

Roman Floesser


Weitere News

21.10.2014 Vattenfall BERLINER HALBMARATHON 2015: Bereits 20.000 Startplätze belegt
16.10.2014 BMW BERLIN-MARATHON 2015: Die Registrierung zum Anmeldeverfahren dauert vom 18. Oktober bis 2. November 2014
10.10.2014 Abbott wird Titelsponsor der World Marathon Majors
10.10.2014 Am Sonntag ist Anmeldeschluss für die Cross Days am 25./26. Oktober

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige