42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Zaituc, Ivuti und Lee bereit für den Jubiläumslauf, Chepchumba zieht Startzusage zurück

01.04.2005

Patrick Ivuti, Luminita Zaituc, Bong-ju Lee
© bytepark

Zaituc, Ivuti und Lee bereit für den Jubiläumslauf, Chepchumba zieht Startzusage zurück Zaituc, Ivuti und Lee bereit für den Jubiläumslauf, Chepchumba zieht Startzusage zurück Zaituc, Ivuti und Lee bereit für den Jubiläumslauf, Chepchumba zieht Startzusage zurück Zaituc, Ivuti und Lee bereit für den Jubiläumslauf, Chepchumba zieht Startzusage zurück

 Luminita Zaituc, Patrick Ivuti und Bong-ju Lee sind bereit für den Start beim 25. Bewag BERLINER HALBMARATHON, der am Sonntag um 11.30 Uhr Unter den Linden gestartet wird. „Ich hoffe auf eine neue persönliche Bestzeit“, sagte Luminita Zaituc heute während der Pressekonferenz. Am Sonntag wird die Rekordzahl von rund 18.000 Teilnehmern erwartet, darunter werden neben Läufern und Inline-Skatern auch Rollstuhlfahrer und Handbiker sowie Walker und die Teilnehmer des 3,5 km langen FUN RUN sein. Nachmeldungen sind heute und morgen noch im Rahmen der Sportmesse BERLIN VITAL Frühjahr in den Messehallen am Funkturm möglich.

Eine andere Topläuferin hat ihre Startzusage kurzfristig wieder zurückgezogen: Joyce Chepchumba erklärte am Freitag Nachmittag, dass sie nicht in Berlin antreten wird. Hintergrund dieser Entscheidung sind Probleme mit dem Finanzamt. Ihr Manager Volker Wagner liegt mit den Behörden bereits seit mehreren Jahren im Clinch. Dabei geht es um Steuernachforderungen, die Joyce Chepchumba betreffen. Eventuelle Prämien in Berlin hätten voraussichtlich gleich die Steuerbehörden kassiert.

Nach dem Rückzug von Joyce Chepchumba sind die Chancen von Luminita Zaituc gestiegen. „Ich habe in Spanien fünf Wochen lang gut trainiert. Dann bin ich nach Deutschland zurückgekommen und hatte Probleme wegen des extremen Temperaturunterschiedes von 30 Grad. Aber jetzt wird es ja wärmer, das ist besser für mich, denn dann kann ich schneller laufen“, sagte die Läuferin der LG Braunschweig, deren Bestzeit bei 69:35 Minuten steht.

Neben der EM-Zweiten wird auch der Marathon-Olympiazweite von 1996 in Atlanta, Bong-ju Lee (Süd-Korea) am Start sein. „Das ist mein erster Halbmarathonlauf seit zehn Jahren. Mein Ziel ist zunächst eine Zeit von etwa 62 Minuten“, sagte Bong-ju Lee, der sich in den letzten Jahren voll auf die Marathondistanz konzentriert hatte.

Deutlich schneller unterwegs sein möchte Patrick Ivuti, der zweitschnellste Halbmarathonläufer aller Zeiten (59:45 Minuten). Der Kenianer, zu dessen Trainingspartnern der Marathon-Weltrekordler Paul Tergat (Kenia) gehört, erklärte: „Es ist mein erster Halbmarathon in diesem Jahr. Daher ist es schwer zu sagen, was am Sonntag möglich ist. Es hängt auch vom Wetter und den Konkurrenten ab, aber ich bin bereit“, erklärte Patrick Ivuti.


Weitere News

20.11.2014 Anmeldestart für den BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating
20.11.2014 Ergebnisse des Losverfahrens zum 42. BMW BERLIN-MARATHON liegen vor
19.11.2014 Der Film zur 22. TÜV Rheinland Berliner Marathon-Staffel
16.11.2014 Favoritensiege bei der 22. TÜV Rheinland Berliner Marathon-Staffel

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas AOK TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei Wobenzym plus Here Maps Germanwings

Anzeige

Anzeige