42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Marathon- Rennen der Inline-Skater wieder am Sonnabend Nachmittag

Damit kehrt die Veranstaltung wie schon vor zwei Jahren wieder in den Nachmittag zurück, was für Teilnehmer und Zuschauer wesentlich attraktiver sein wird

11.05.2005

Für die Inline-Skater wird der real,- BERLIN-MARATHON weltweit das Maß der Dinge bleiben. Zum dritten Mal in Folge wird das Rennen der Skater als separate Veranstaltung bereits am Sonnabend, 24. September, stattfinden, also einen Tag vor dem Rennen der Läufer. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr, als die Skater bereits um 10 Uhr morgens starteten, wird der real,- BERLIN-MARATHON dieses Mal erst um 16.30 Uhr gestartet.

Damit kehrt die Veranstaltung wie schon vor zwei Jahren wieder in den Nachmittag zurück, was für Teilnehmer und Zuschauer wesentlich attraktiver sein wird. Mit zuletzt über 8.000 Inline-Skatern war der real,- BERLIN-MARATHON trotz der frühen Startzeit  der größte Skater-Marathon der Welt. Diese Position dürfte das Rennen in diesem Jahr noch ausbauen, denn aufgrund des späteren Startzeitpunktes ist mit einer Teilnehmersteigerung zu rechnen.

Die von den Teilnehmern gewünschte spätere Startzeit wurde seitens der Organisatoren von SCC-RUNNING mit den führenden Kaufhäusern entlang der Marathonstrecke – Galeria Kaufhof am Alexanderplatz, Karstadt am Hermannplatz und KaDeWe am Wittenbergplatz – vereinbart. Dabei stand als Vermittler Nils Busch-Petersen, der Geschäftsführer des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg e.V., zur Seite. Die Inline-Skater können ihren Wettkampf noch vor Beginn der Dunkelheit austragen und gegebenenfalls auch erst am Veranstaltungstag anreisen. Dies ist ein wichtiger Punkt für auswärtige Starter, die zuletzt aufgrund des 10-Uhr-Starttermins keine Chance hatten, noch am gleichen Tag anzureisen und ihre Startunterlagen rechtzeitig abzuholen.

„Ich bin überzeugt, dass wir einen für beide Seiten tragfähigen Kompromiss gefunden haben, wobei wir die maximale Laufzeit für die Skater von 3:00 Stunden auf 2:30 Stunden verkürzt haben, um die Belastung für die Stadt zu verringern“, erklärte Race-Director Mark Milde. Mit mehreren hunderttausend Zuschauern war das Rennen der Inline-Skater in den letzten beiden Jahren am Sonnabend eine absolute Erfolgsstory. Die Stimmung erinnerte an den legendären Rad-Klassiker Tour de France.

„Wir hoffen sehr, dass es uns mit dem bewährten Interessensausgleich gelingen wird, den Skater-Sonnabend erneut zu einem großen Erfolg im Rahmen des 32. real,- BERLIN-MARATHON werden zu lassen. Die Veranstaltung ist ein Ereignis, das aus dem Bild der Stadt nicht mehr wegzudenken ist und allen Beteiligten nutzt“, erklärte Nils Busch-Petersen.
Anmeldungen nimmt SCC-RUNNING auch online entgegen. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 030 – 3012 8810 oder im Internet unter: www.berlin-marathon.com


Weitere News

19.12.2014 GERMAN INLINE CUP Termine 2015 veröffentlicht
18.12.2014 Anmeldestart für die 24. Vattenfall City-Nacht
18.12.2014 Video: Beim 39. Berliner Silvesterlauf gibt es Pfannkuchen im Ziel
09.12.2014 30.000 Euro für soziale Berliner Projekte – Ideen und Vorschläge gesucht

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas AOK TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei Wobenzym plus Here Maps Germanwings

Anzeige

Anzeige