41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Mannheim Marathon auf Rekordkurs – 6.500 Teilnehmer

MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar steuert auf 6500 Teilnehmer zu – Leistungsstarkes Läuferfeld mit 2:12-Läufer John Rotich – Attraktiver Handbike-Wettbewerb – Zahlreiche Sonderwertungen integriert – 12 Action Points und attraktives Musikprogramm am Wass

19.05.2005

MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar steuert auf 6500 Teilnehmer zu  – Leistungsstarkes Läuferfeld mit 2:12-Läufer John Rotich – Attraktiver Handbike-Wettbewerb – Zahlreiche Sonderwertungen integriert – 12 Action Points und attraktives Musikprogramm am Wasserturm - „Dämmermarathon“ wird zum sportlich-kulturellen Highlight

Die zweite Auflage des MLP Marathon wird eine neue Rekordbeteiligung aufweisen können. Wenige Tage vor dem Start am kommenden Samstag (21. Mai) zeigen die Meldezahlen einen überaus positiven Trend an. „Mit 6259 Anmeldungen haben wir die Zahlen der Premierenveranstaltung von 5645 um mindestens zwölf Prozent überbieten können. Wenn die Wettervorhersagen stimmen, dann werden wir mit den Nachmeldungen mit einer Gesamtbeteiligung von 6500 Teilnehmern rechnen können“ wagt Wilfried Raatz, der Sportorganisatorische Leiter des MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar, eine Prognose. Derzeit sind im Marathon-Datenbestand 2847 Marathonläufer, 484 Inliner auf der Halbmarathondistanz und über 2800 Teamläufer, die in einer Mannschaft die längste olympische Laufdistanz von 42,195 km bewältigen werden, sowie 70 Handbiker erfasst. „Unsere Nachmeldeschalter sind am Freitag ab 14.00 Uhr und am Samstag ab 12.00 Uhr im Rahmen der Marathonmesse im Rosengarten geöffnet“, zeigt der Sportchef den Spätentschlossenen den Weg auf für die aktive Teilnahme beim „Dämmermarathon“ im Rhein-Neckar-Dreieck. 

Attraktive Sonderwertungen

Im Rahmen des zweiten MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar werden wiederum in Kooperation mit dem Institut für Sport der Universität Mannheim die Deutschen Hochschulmeisterschaften ausgerichtet. Der MLP Marathon ist bereits zum zweiten Male auch Wertungsrennen für die Handbike-Citymarathon-Trophy, die dadurch den Start von nationalen und internationalen Spitzenfahrern garantiert. Dank der tatkräftigen Unterstützung zahlreicher Partner finden zahlreiche attraktive Sonderwertungen statt: Die MVV Energie präsentiert den Regio-Cup für Läufer aus den Postleitzahlbereichen 67, 68 und 69, die Avendi-Senioren-GmbH engagiert sich unter dem Motto „Fit ins Alter“ mit dem Avendi-Cup bei den Mastersläufern und Rechtsanwalt.com führt eine Zusatzwertung für Rechtsanwälte und Kanzleimitarbeiter durch.

Als Wettbewerbs-Sponsoren konnten neben dem Volkswagenzentrum Mannheim Nord, das für den Team-Marathon Pate steht, die Spedition Detmers für den Inline-Halbmarathon, SRH für den Handbike- und Rollstuhlmarathon sowie das Miramar für den Mini-Marathon gewonnen werden.

MLP Marathon – das Bindeglied in der Metropolregion

Nach dem Wechsel in der Organisation hat die M³ Marathon Mannheim Marketing GmbH & Co. KG mit einer großartigen Resonanz und voraussichtlich 6 500 Teilnehmern mächtig Pluspunkte gesammelt, damit der neue Stadtmarathon in der Fortsetzung der Marathonveranstaltungen in Mannheim in den Jahren 1973 bis 1976 und Ludwigshafen 1978 zu einer stetigen Einrichtung werden kann. „Der MLP Marathon ist auf dem besten Wege, ein Bindeglied in der Metropolregion zu werden“, urteilt M³-Geschäftsführer Dr. Christian Herbert, „zu einem Pilotprojekt für die Sportregion Rhein-Neckar-Dreieck!“  

Starke ausländische Gäste und ein reizvolles Duell beim Regio-Cup

Unter den erwarteten 6500 Teilnehmern sind vornehmlich Hobby- und Freizeitläufer, aber die Macher beim zweiten MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar haben beim „Dämmermarathon“ auch eine kleine, aber feine Leistungsspitze eingeladen. Nach dem Premierensieg durch den Polen Leszek Beblo läuft alles auf einen Sieg des Kenianers John Kipngeno Rotich hinaus. Der 35jährige gewann die Marathonläufe in Krems (2:12:32) und Dortmund (2:15:55), belegte im Vorjahr in Köln mit 2:12:12 Rang fünf und lief seine persönliche Bestzeit beim Prag-Marathon mit 2:12:05 Stunden. Als härteste Konkurrenten gelten der 33jährige Bulgare Aleksandar Aleksandrov (2:17:56) und der München-Marathonsieger Gamachu Roba. Ein vielversprechendes Talent ist auch der erst 21 Jahre alte Bulgare Aleksandar Vladimirov (2:19:56). Bei den Frauen gilt die Bulgarin Rymiana Panovska mit einem Hausrekord von 2:38:25 Stunden als Favoritin. Aber auch hier bewirbt sich eine Läuferin aus Kenia um die Siegprämie von 2500 Euro: Die 29jährige Lilian Chelimo lebt mehrere Monate im Jahr im Afro-Team von Walter und Sylvia Abmayr in Leimen und kann auf eine starke Halbmarathonzeit von 1:12:40 verweisen. In Mannheim könnte sie ihren Durchbruch auf der Marathondistanz schaffen.

Wie schon bei der Premiere dürften sicherlich auch regionale Spitzenläufer wieder in den Kampf um die vorderen Plätze eingreifen können.

Der Vorjahressiebte Markus van Ghemen (TV Schriesheim) wird sich dabei im Kampf um den von der MVV Energie präsentierten Regio-Cup mit Ralf Wodopia (Soprema-Team MTG Mannheim), Patrick Klein (TV Rheinau) und Christian Alles auseinander setzen. Bei den Frauen bereitet sich Vorjahresvierte Julia Alter (TV Rheinau) auf den Start in ihrer Heimatstadt vor.

Weltklassetriathleten auf der Marathonstrecke

Unter den 701 Marathonteams befindet sich mit dem Soprema-Team MTG Mannheim die weltbeste Ironman-Mannschaft, die in der Besetzung mit dem als Startläufer eingesetzten Ironman-Sieger Norman Stadler sowie Timo Bracht, Uwe Widmann und dem Finnen Jukka Kero für eine schnelle Fahrt sorgen dürfte. Gleiches gilt auch für die Frauenmannschaft des ASC Darmstadt, die unter anderem mit der vorjährigen Marathondritten Jeannette Vrga und der Weltklassetriathletin Nicole Leder antreten wird.

Erlesenes Handbike-Starterfeld

Unter den 70 Handbikern gilt der holländische Vorjahreszweite Cefus Bouman zusammen mit dem Belgier Guy Rappé als Favorit, aussichtsreich auch die deutschen Fahrer Winfried Sigg und Markus Pilz. Bei den Frauen läuft alles auf ein interessantes Duell zwischen Vorjahressiegerin Lily Anggreny und der Hamburg-Siegerin Andrea Eskau hinaus. Der MLP Marathon gilt als eines der sieben Wertungsrennen um die Deutsche Handbike-Citymarathon-Trophy 2005.

Inliner skaten Halbmarathon

Beim Inliner-Halbmarathon ist Vorjahressieger Richard Schäfer (TSG Heidelberg) wiederum am Start, bei den Frauen treffen die Vorjahresbesten mit Sandra Hirsch und Sabine Blöcher erneut aufeinander.

Aktion „Laufen für die Nummer gegen Kummer“

Die kürzeste Strecke wird beim 2. MLP Marathon mit dem Bambinilauf der Kinder bis 9 Jahre über 400 m angeboten, bei dem der Kinderschutzbund Mannheim die Patenschaft übernommen hat. Der hiesige Ortsverband möchte beim MLP Marathon mit der Aktion „Laufen für die Nummer gegen Kummer“ wiederum auf sein Engagement für Rat suchende Kinder und Jugendliche in Notsituationen hinweisen.

Auf dem Weg zum Popmarathon

Die zweite Auflage des MLP Marathon wird für alle Sportbegeisterten wie auch für die Musikinteressierten zu einem besonderen Ereignis. Auf dem Weg zum „Popmarathon“, wie man sich das Großprojekt im Rhein-Neckar-Dreieck mittelfristig vorstellt, ist es angesichts der zahlreichen „Action points“ kein allzu weiter Weg mehr. Am 21. Mai wird erstmals bereits ein Spiegelbild der großen musikalischen Szene in der Quadratestadt mit Musikpark, Popakademie und Popförderung geboten, das in Verbindung mit zahlreichen Stadtfesten 6500 Sportler ebenso wie schon im Vorjahr zigtausend Zuschauer in Feierlaune bringen soll – wie sich das für einen Samstagabend gehört.

Insgesamt zwölf Action Points gibt es entlang der Strecke, acht mehr als bei der Premiere im Vorjahr. Im Mittelpunkt des Interesses stehen die Start- und Zielbereiche am Wasserturm in Mannheim und am Berliner Platz in Ludwigshafen. Im Start- und Zielbereich am Friedrichsplatz werden DJ Kai Kemper von Radio big fm und Sportmoderator Roy Fischer den Läufern einen gebührenden Empfang bereiteten, am Wasserturm treten dagegen parallel neben verschiedenen Nachwuchsbands die Lindbergh-Allstarband „She Been“, Natascha Wright, Sydney Youngblood und Silke Hauck auf. Am Berliner Platz plant die LUKOM ein abwechslungsreiches Bühneprogramm, mit dabei ist auch EM-Moderator Burkhard Swara. „Mit den installierten Action Points wollen wir die Stimmung anheizen, damit Läufer und Zuschauer gleichermaßen in bester Partylaune den Dämmermarathon erleben können. Für uns wird eines sicher sein: In Mannheim und Ludwigshafen sollen an diesem Abend die Puppen tanzen!“ freut sich Eventleiter Winfried Traub auf den geplanten Mix zwischen Sport und Kultur. „Beim MLP Marathon werden die Läufer und Zuschauer übrigens die Premiere eines Stadtfestes erleben, das gleichzeitig in Mannheim und Ludwigshafen stattfinden wird!“

Fast 1000 ehrenamtliche Helfer im Einsatz

26 Vereine der Region legen Hand an, wenn am Samstag in Mannheim und Ludwigshafen die Startschüsse für den 2. Stadtmarathon in der Region fallen. Nahezu 1000 freiwillige Helfer aus Vereinen mit unterschiedlicher Orientierung werden beim MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar als Helfer bei Absperrungen, bei Getränke- und Verpflegungsstationen, bei der Startnummern-Ausgabe oder bei der Medaillenausgabe mitarbeiten, damit auch der zweite „Dämmermarathon“ zu einem Erfolg werden wird.

„Ohne diese tatkräftige Unterstützung der Vereine aus Mannheim, Ludwigshafen und der Region könnten wir eine Veranstaltung dieser Größenordnung nicht durchführen“, lobt Sportchef Wilfried Raatz das Engagement der Vereine. „Erfreulich ist aber auch die Tatsache, dass sich 160 Freiwillige nach Aufrufen in der Tagespresse oder im Internet gemeldet haben. Das unterstreicht, dass der Marathon in der Region auf Anhieb einen hervorragenden Stellenwert einnimmt!“

Der MLP Marathon - auch eine logistische Herausforderung

75.000 Liter Trinkwasser, 20.000 Müsliriegel, 15.000 Bananen und 10.000 Liter Elektrolytgetränke, 175.000 Trinkbecher oder 3.300 Meter Absperrgitter und 300 Biertische, das sind nur einige beeindruckende Zahlen, die am 21. Mai in Mannheim zum rechten Zeitpunkt am richtigen Ort sein müssen, damit das Großprojekt Marathon funktionieren kann. Über den Transport-Spezialisten Detmers werden die Wasser- und Verpflegungsstellen in kürzester Zeit mit den erforderlichen Utensilien angeliefert.

Nur wenige Stunden nach dem Marathonspektakel sollen die Entsorgungsunternehmen AVR in Mannheim und die Stadtreinigung in Ludwigshafen in einer Nachtschicht alle Spuren der Marathonläufer beseitigt haben, damit die Bürger in den Schwesterstädten wieder eine „besenreine“ Innenstadt vorfinden.

Trotz des Marathonrummels wird eines jedenfalls gewährleistet: Der neu geschaffene Verkehrsverbund RNV wird mit Umlenkungen und Sonderfahrten dafür sorgen, dass trotz „Vorfahrt für die Marathonläufer“ der öffentliche Nahtransport nur mit geringfügigen Einschränkungen den individuellen Interessen der Bevölkerung nachkommen kann.

Wilfried Raatz

 


Weitere News

23.04.2014 Am 25. April ist Anmeldeschluss für den AVON RUNNING Berliner Frauenlauf
17.04.2014 Bambini-Suchspiel mit Frido Flink
11.04.2014 Am 15. April startet die Trainingsserie AOK After Work Run
06.04.2014 Die Reise: Das Video zur Einstimmung auf den BMW BERLIN-MARATHON

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services

Anzeige

Anzeige