42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Jerusalem Halbmarathon – der Lauf durch 2000 Jahre Geschichte

Der Jerusalem Halbmarathon und 10 km Lauf hat eine durchschnittliche Beteiligung von etwa 1.700 Läufern, hauptsächlich sind es Läufer aus Israel.

05.06.2005

Der Blick auf Jerusalem

Jerusalem Halbmarathon – der Lauf durch 2000 Jahre Geschichte Jerusalem Halbmarathon – der Lauf durch 2000 Jahre Geschichte Jerusalem Halbmarathon – der Lauf durch 2000 Jahre Geschichte Jerusalem Halbmarathon – der Lauf durch 2000 Jahre Geschichte Jerusalem Halbmarathon – der Lauf durch 2000 Jahre Geschichte Jerusalem Halbmarathon – der Lauf durch 2000 Jahre Geschichte Jerusalem Halbmarathon – der Lauf durch 2000 Jahre Geschichte Jerusalem Halbmarathon – der Lauf durch 2000 Jahre Geschichte Jerusalem Halbmarathon – der Lauf durch 2000 Jahre Geschichte Jerusalem Halbmarathon – der Lauf durch 2000 Jahre Geschichte Jerusalem Halbmarathon – der Lauf durch 2000 Jahre Geschichte

Gelaufen wird in und durch Jerusalem schon seit mehr als 2000 Jahren, allerdings nach den Regeln der IAAF (Internationaler Leichtathletik-Verband) und AIMS (Association of International Marathon and Road Races) wohl noch nicht so lange.

Der Jerusalemer Halbmarathon fand in diesem Jahr zum 13. Mal statt. Dieser Lauf war zunächst auch ein Marathon, dann, durch die Intifada, wechselte man zum Halbmarathon und zu einem 10 Kilometer Lauf, inzwischen überlegt man zum Marathon zurückzukehren.

Partnerschaftsvertrag Jerusalem und Berlin

Jerusalem und Berlin haben schon seit 1969 auf Betreiben des damaligen Knesset-Abgeordneten Yaacov Gil und des damaligen Berliner LSB-Präsidenten Gerhard Schlegel ein vielfältiges Sportaustauschprogramm. Der Partnerschaftsvertrag wurde vom LSB Berlin und der Stadtverwaltung von Jerusalem, Abteilung Sport und Internationales Beziehungen, geschlossen. Vor dem geschichtlichen Hintergrund sollen durch regelmäßige Sportkontakte Sportler und Jugendliche aus beiden Städten Gelegenheit haben, einander kennen und verstehen zu lernen.

Einladung des real,- BERLIN-MARATHON

Auf Einladung der Jerusalemer Stadtverwaltung weilten beim letzten Lauf im März der langjährige Race Director des BERLIN-MARATHON Horst Milde, zusammen mit der Sportredakteurin vom  Rundfunk Berlin-Brandenburg  (RBB) Ina Czycykowski, in Jerusalem.

Der Jerusalem Halbmarathon und 10 km Lauf hat eine durchschnittliche Beteiligung von etwa 1.700 Läufern, hauptsächlich sind es Läufer aus Israel. Eine Laufkultur gibt es in Israel schon lange, der Tiberias Marathon am See Genezareth – jeweils Anfang Januar - ist schon seit langem Mitglied bei AIMS, das Rennen am Toten Meer (tiefster Punkt der Welt) vom Kibbutz En Gedi ist nicht weniger bekannt.  Die Organisatoren von Jerusalem sind daran interessiert, ihren Halbmarathon einer größeren internationalen Beteiligung zu öffnen – als auch national das Laufen in Israel weiter zu popularisieren.

2000 Jahre Geschichte

Für Lauftouristen ist Jerusalem die erste Adresse: 2000 Jahre Geschichte gilt es auf sich einwirken zu lassen: Der Ölberg mit dem Garten Gethsemane, die Altstadt, der Tempelberg mit dem Felsendom, der El-Aksa-Moschee, die Westmauer – „die Klagemauer“ - , die Grabeskirche, die Via Dolorosa, das Israel-Museum, Yad Vashem ... man muß sich Zeit nehmen für eine Besichtigung und Aufarbeitung der Geschichte.

Nicht von ungefähr wurde die kleine Berliner Delegation vom Ministerium für Tourismus eingeladen, Laufen ist international und Yehuda Stern, der Direktor des Ministeriums ist natürlich an laufenden Touristen interessiert, die jetzt wieder in großer Zahl nach Israel anreisen.

Start und Ziel für den 13. Jerusalem Halbmarathon ist das Givaat Stadion der „Hebrew University“.  Den Halbmarathon startete um 9.00 Uhr Yigal Amedi, der „Acting Mayor von Jerusalem“, der 10 km Lauf wurde von Horst Milde gestartet, der dann auch selbst mitlief.

Hügelig und viele Sehenswürdigkeiten

Die Temperaturen lagen beim Start etwa bei 26 Grad, die Strecken waren hügelig und von touristischen Sehenswürdigkeiten flankiert, dem Kreuzritter Kloster, der Knesset, dem Israel Museum mit dem Schrein des Buches und vielen Regierungsgebäuden. Durchlaufen wurde ein weitläufiger Park, der gut abgesperrt war.  Die 10 km Runde und der Halbmarathon waren eindeutig farbig auf dem Asphalt markiert.  

Viele freundliche Helfer an den alle 2 Kilometer aufgebauten Erfrischungspunkten mit viel Wasser und eine kühle Brise machten die Wärme erträglich. Nach dem Ziel gab es im Stadion die Erinnerungsmedaille, Früchte, isotonische Getränke, Obst ... und Eis.

Schnelle Zeiten und viele Pokale

Die Siegerzeiten waren hinsichtlich der Wärme und  der auch nicht einfach zu laufenden Strecke beachtlich schnell. Viele große Pokale musste der Direktor der Jerusalemer Stadtverwaltung Dr. Vladimir Shklar zusammen mit Horst Milde bei den Siegerehrungen übergeben.

Uri Menachem als Race Director und Miri Fiengold von der Sportverwaltung freuten sich mit 1.753 Teilnehmer aus mehreren Ländern über eine geglückte und erfolgreiche Veranstaltung – zum Ärger der vielen Autofahrer, die im Stau stecken blieben, weil die Läufer Vorfahrt hatten.

Zu erwähnen ist, dass jeder Teilnehmer vorher mit seiner Startnummer in der Starter-Tüte ein T-Shirt erhielt – zusätzlich gab es auch eine Pasta-Party, dabei gab es  auch landesübliche Speisen bei einem  Empfang in einem großen Hotel.

Laufen und Geschichte

Der 14. Jerusalemer Halbmarathon (mit 10 km) findet im März 2006 statt. Läufer und Läuferinnen, die daran interessiert sind eine vieltausendjährige Geschichte zu erkunden, kennen zulernen und auch zu verstehen, sollten sich diesen Termin unter der Überschrift „Laufen und Geschichte“ in ihrem Jahreskalender 2006 vormerken – „Laufen, Geschichte und Kultur“ – das gibt es in Jerusalem und Israel  im „Mehrfachpack“.

Die Sieger: Männer:

21.1 km  Zvedia Vodege          1:09:55

10 km     Satain Ayla                  31:30

Frauen:

21.1 km  Nily Avramsky           1:23:55

10 km -   Behmend Svetlana          37:40 

www.jerusalem.muni.il


Weitere News

23.10.2014 Videonews: Wie der Wilde Westen der Cross Days entsteht
21.10.2014 Vattenfall BERLINER HALBMARATHON 2015: Bereits 20.000 Startplätze belegt
16.10.2014 BMW BERLIN-MARATHON 2015: Die Registrierung zum Anmeldeverfahren dauert vom 18. Oktober bis 2. November 2014
10.10.2014 Abbott wird Titelsponsor der World Marathon Majors

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige