44. BMW BERLIN-MARATHON am 24. September 2017

Weitere Veranstaltungen

News

Naoko Takahashi mit neuem Trainer: Comeback beim real,- BERLIN-MARATHON denkbar

20.06.2005

"Es ist mein Ziel in Boulder für einen Herbst-Marathon zu trainieren", erklärte Naoko Takahashi, die Marathon-Olympiasiegerin von 2000 in Sydney, während einer Pressekonferenz in Japan. Dabei wurde ihr neuer Sponsor (Phiten) bekannt gegeben, mit dem Naoko Takahashi einen Vier-Jahres-Vertrag geschlossen hat. Die Ausnahmeläuferin soll dafür insgesamt rund 4,6 Millionen Euro erhalten. Beim real,- BERLIN-MARATHON 2001 hatte Naoko Takahashi als erste Frau die 2:20-Stunden-Barriere durchbrochen. Sie gewann damals in 2:19:46. Auch 2002 gewann sie den real,- BERLIN-MARATHON, den sie nun gerne am 25. September ein drittes Mal laufen möchte.

Vor kurzem hatte sich Naoko Takahashi von ihrem langjährigen Trainer Yoshio Koide getrennt, weil der Coach nicht mehr die Zeit hatte sich ausschließlich um seinen Superstar zu kümmern. Während Koide ein rundes Dutzend weiterer Läufer betreut, erwartete Takahashi eine ständige Betreuung. Die Läuferin hat daher nun ihr eigenes Team zusammengestellt. Sie wird ab sofort in Boulder (Colorado) für ihr Marathon-Comback im Herbst trainieren. "Wenn das Training gut läuft, möchte ich beim real,- BERLIN-MARATHON starten", erklärte Naoko Takahashi.


Weitere News

07.12.2016 Startplätze der RTL-Spendenmarathon-Charity-Aktion vergriffen
01.12.2016 1.000 Charity-Startplätze für den BMW BERLIN-MARATHON 2017 ab 7. Dezember
01.12.2016 Ergebnisse des Losverfahrens zum BMW BERLIN-MARATHON 2017 liegen vor
28.11.2016 Ausverkauft: Der Berliner Halbmarathon ist voll. Nur noch Inlineskater-Plätze frei

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 44. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas Abbott Here Maps TAGHeuer Erdinger Alkoholfrei TAITRA AOK

Anzeige

Anzeige