41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Der "Bewegte Unterricht" wird prämiert - Verleihung des DSB-Schulsportpreises 2005 in Berlin

Den ersten Preis und damit 5.000 Euro erhielt durch den Präsidenten des Deutschen Sportbundes, Manfred von Richthofen, die Geschwister-Scholl-Realschule aus Gütersloh

30.06.2005

 In Berlin wurde zum zweiten Mal der Schulsportpreis des Deutschen Sportbundes (DSB) vergeben. Beworben hatten sich diesmal bundesweit Ganztagsschulen aller Schularten und Schulen mit ganztägigen Angeboten, die Kooperationen mit Sportvereinen zur Ausgestaltung des Ganztagsangebots durchführen.

5.000  Euro

Den ersten Preis und damit 5.000 Euro erhielt durch den Präsidenten des Deutschen Sportbundes, Manfred von Richthofen, die Geschwister-Scholl-Realschule aus Gütersloh (NRW). Ausgezeichnet wurde die Schule vor allem für die Verankerung von Sport als wichtige Säule im Schulprogramm. Die Schule bietet ein vielfältiges Bewegungsprogramm innerhalb des regulären Sportunterrichts, innerhalb der Pausen sowie unter dem Namen "Bewegter Unterricht" in allen Unterrichtsstunden an. Dazu bildet sich das gesamte Lehrerkollegium fort und entwickelt mit den Schülerinnen und Schülern fachspezifische Bewegungsaufgaben wie z.B. die Matheolympiade, das Laufdiktat, Vier-Ecken-Vokabelrennen. 
 
Präsidentin der Kultusminister-Konferenz (KMK)

Die Präsidentin der Kultusminister-Konferenz (KMK), die brandenburgische Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka, überreichte den zweiten Preis und einen Scheck über 3.000 Euro der Grundschule Brake in Bielefeld. Die vierzügige Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Bielefeld (Stadtteil Heepen) ist "eine bewegte offene Ganztagsschule", deren Bildungsangebot von vielfältigen Spiel-, Sport- und Bewegungsmöglichkeiten geprägt ist. Zum Schulprogramm gehören die alljährliche Durchführung eines Spiel- und Sportfestes mit dem Aspekt "Gesundes Frühstück" und die Teilnahme an außerschulischen Wettbewerben. 

Kooperationen zwischen Schule und Verein
Der Vorsitzende der Deutschen Sportjugend, Ingo Weiss, lobte bei der Verleihung des 3. Preises in Höhe von 2.000 Euro an die Gesamtschule am Heidberg in Hamburg vor allem deren Kooperation mit dem schuleigenen Verein. Weiss sagte: "Von Kooperationen zwischen Schulen und Vereinen profitierten vor allem die Schülerinnen und Schüler. Ich freue mich, dass wir mit dem DSB-Schulsportpreis eine Möglichkeit haben, Schulen besonders auszuzeichnen." 
 
In der Vertretung der Freien Hansestadt Bremen beim Bund und für Europa in Berlin 

Zu den Gästen zählten DSB-Vizepräsident Prof. Herbert Hartmann, Holger Rupprecht, Minister für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, und Dr. Peter Danckert, stellvertretender Vorsitzender des Sportausschusses des Deutschen Bundestags. Die Veranstaltung, zu der Vertreter der drei bestplatzierten Schulen mit ihren kooperierenden Partnern aus den Sportvereinen eingeladen waren, fand in der Vertretung der Freien Hansestadt Bremen beim Bund und für Europa in Berlin einen idealen Rahmen, den die Schülerinnen und Schüler durch sportliche Vorführungen mitgestalteten.

Quelle:

www.dsb.de

 


Weitere News

27.08.2014 MY JOURNEY – Der große Test auf der Reise
26.08.2014 MY JOURNEY – „Wir laufen und sprechen alle marathonisch“
25.08.2014 MY JOURNEY - "Das ist unser Moment"
24.08.2014 MY JOURNEY – „Mit den anderen macht die Arbeit einfach Spaß.“

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige