44. BMW BERLIN-MARATHON am 24. September 2017

Weitere Veranstaltungen

News

Pavey stärkt Radcliffe den Rücken für WM-Doppelsieg

03.08.2005

Die britische Läuferin Jo Pavey ist davon überzeugt, dass Paula Radcliffe zur WM nach Helsinki fährt, um zwei Goldmedaillen zu holen. „Wenn sie sich nicht absolut sicher wäre, würde sie es nicht machen,“ sagte Pavey. Radcliffes Ankündigung von letzter Woche über den Doppelstart bei der am Samstag beginnenden WM hat einige zweifeln lassen. Ihre Entscheidung auch die 10.000 m laufen zu wollen, ließ viele, die sich an ihr Ausscheiden bei beiden Olympischen Wettkämpfen in Athen erinnerten, an ihrem Verstand zweifeln.

Pavey jedoch, die selber eine exzellente internationale Läuferin ist, bei den Olympischen Spielen über die 5000 m Fünfte geworden ist und bei der WM startet, glaubt, dass Paula Radcliffe genau weiß was sie tut.

"Paula ist einfach eine großartige Athletin, und sie ist so erfahren, dass sie weiß, was das beste für sie ist,“ sagte Pavey, die sich ebenfalls in der Vorbereitung für die WM befindet und gerade erst beim Golden-League-Meeting in Oslo Dritte über die 3000 m geworden ist. Pavey sagte weiterhin: „Dass sie die 10 km läuft, zeigt, dass sie sich sicher ist, den Zustand zu haben, den sie braucht, um zu gewinnen.“

Der amerikanische Manager Mark Wetmore, der neben der favorisierten 10.000-m-Läuferin Tirunesh Dibaba auch viele andere Äthiopische Athleten unter Vertrag hat, gab zu, dass es etwas Spezielles für Radcliffe geben muss, um auch die 10.000 m zu wählen. „Sie wird nur mit einem Ziel an den Start gehen, und das wird sein zu gewinnen,“ sagte Wetmore. Er entkräftete somit die Gerüchte, Radcliffe wolle die 10.000 m nur alsTrainingslauf nutzen.

David Martin


Weitere News

07.12.2016 Startplätze der RTL-Spendenmarathon-Charity-Aktion vergriffen
01.12.2016 1.000 Charity-Startplätze für den BMW BERLIN-MARATHON 2017 ab 7. Dezember
01.12.2016 Ergebnisse des Losverfahrens zum BMW BERLIN-MARATHON 2017 liegen vor
28.11.2016 Ausverkauft: Der Berliner Halbmarathon ist voll. Nur noch Inlineskater-Plätze frei

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 44. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas Abbott Here Maps TAGHeuer Erdinger Alkoholfrei TAITRA AOK

Anzeige

Anzeige