41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

André Green und Annette Bendig gewinnen WM-Qualifikationsrennen in Unterharmersbach

22.08.2005

In souveräner Manier gewannen André Green und Annette Bendig am Sonntagabend in Zell-Unterharmersbach die Qualifikationsrennen für die World-Trophy in Wellington/ Neuseeland am 24./ 25. September. Auf der selektiven Bergauf-bergab-Strecke, auf der übrigens Anfang Oktober auch das Grand-Prix-Finale des Berglauf-Weltverbandes WMRA und die deutschen Meisterschaften ausgetragen werden, zeigte vor allem der frühere 3000 m-Hindernis- und Crossmeister André Green eine vorzügliche Vorstellung.

Auf der 9,5 km langen Strecke mit einem Höhenunterschied von +550 m/ - 460 m setzte sich Green vom Start weg an die Spitze des Starterfeldes und erreichte schon den Kulminationspunkt, den 554 m hohen Kuhhornkopf als Erster. Auf der zweimal zu durchlaufenden schweren Strecke baute Green seinen Vorsprung kontinuierlich aus und lief nach 40:45 Minuten mit einem Vierzig-Sekunden-Vorsprung auf den Freiburger Dominik Ulrich ins Ziel. "Heute habe ich gemerkt, dass ich am Berg einige Trainingseinheiten gelaufen bin und bergab kann ich ehedem gut laufen!" freute sich der inzwischen bei München lebende 32jährige Langstreckler im Trikot der LG Wedel-Pinneberg. "Schade, dass Helmut Schiessl gefehlt hatte, das wäre mit Sicherheit ein interessantes Duell geworden!" DLV-Berglauf-Referent Wolfgang Münzel hatte auf den Start seines Trumpfasses Schiessl in Unterharmersbach verzichtet. "Als EM-Zweiter und Langstrecken-Weltmeister hat Helmut in dieser Saison bereits seine absolute Weltklasse unter Beweis gestellt. Uns sollte die Regenerationszeit wichtiger sein als ein neuerlicher Leistungsnachweis. Den kann er in Neuseeland nachholen!"

Überraschend sicherte sich hinter dem überragenden André Green Markus Enders (Frankenheim) Rang drei vor dem international erfahrenen Timo Zeiler (Trochtelfingen), der allerdings einen schlechten Tag erwischt hatte und schon im ersten Anstieg überraschend Probleme offenbarte.

Bei den Frauen dominierte mit Annette Bendig von der TG Nürtingen ebenfalls eine Hindernisläuferin die Spezialisten. Mit 47:53 Minuten behauptete sich die 25jährige angehende Medizinerin und Novizin in Sachen Berglauf vor der deutschen Meisterin Stefanie Buss (49:03) und der Potsdamerin Anja Carlsohn, die sich allerdings auf Position zwei liegend an einer Wegabzweigung verlaufen hatte und unverschuldet in weiteren Rückstand geriet. "Eigentlich komme ich von der Bahn", bekannte Annette Bendig, "wegen meiner Medizinprüfungen konnte ich mich in diesem Jahr allerdings nicht auf Wettkämpfe gezielt vorbereiten. Da kam mir die Berglauf-Orientierung sehr gelegen, zumal mit dem Hohenneuffen ein attraktiver Berg direkt vor meiner Haustür liegt!" freute sich die letztjährige DM-Sechste im Hindernislauf.  

Im starken Juniorenfeld siegte Quirin Schmölz von der LG Würm Athletik in 42:18 Minuten vor den dichtauf zeitgleich folgenden Manuel Stöcker und Dominik Wagner.  

Wilfried Raatz

Ergebnisse:
World-Trophy-Qualifikation in Zell-Unterharmersbach
(21.8./ 9,5 km/ HD +550 m, -460 m):


Männer: 1. André Green (LG Wedel-Pinneberg) 40:45, 2. Dominik Ulrich (USC Freiburg) 41:25, 3. Markus Enders (SV Frankenheim) 41:46, 4. Timo Zeiler (TSV Trochtelfingen) 42:19, 5. Benedikt Fritz (LC Chiemgau/ Steigenberger) 43:36, 6. Thomas Dold (SV Steinach) 44:19.
Frauen: 1. Annette Bendig (TG Nürtingen) 47:53, 2. Stefanie Buss (ASC Rosellen Neuss) 49:03, 3. Anja Carlsohn (SC Potsdam) 49:19, 4. Kerstin Harbich (TSV Oberstaufen) 50:44, 5. Lisa Reisinger (SSC Hanau-Rodenbach) 51:15.
Junioren: 1. Quirin Schmölz (LG Würm Athletik) 42:18, 2. Manuel Stöcker (TSV Ostheim) 42:47, 3. Dominik Wagner (TV Honzenberg) 42:47, 4. Johannes Köhnlein (LT Mössingen) 46:41, 5. Florian Johannes (TSV Ostheim) 46:57, 6. Tobias Köhnlein (LT Mössingen) 49:53.
Juniorinnen: 1. Sabrina Prager (LG Passau) 53:19, 2. Kerstin Straub 1:00:18, 3. Karin Straub (beide SSC Hanau-Rodenbach) 1:00:18.


Weitere News

17.04.2014 Bambini-Suchspiel mit Frido Flink
11.04.2014 Am 15. April startet die Trainingsserie AOK After Work Run
06.04.2014 Die Reise: Das Video zur Einstimmung auf den BMW BERLIN-MARATHON
03.04.2014 Das Video zum Halbmarathon der Inlineskater ist online

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services

Anzeige

Anzeige