41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

30-km-Trainingslauf mit 1.569 Startern - nur noch vier Wochen bis zum 32. real.- BERLIN-MARATHON

Der obligate Streuselkuchen im Stadion - nach dem Lauf!

28.08.2005

Kurz vor dem Start der Läufer um 9.00 Uhr im Stadion Eichkamp
© hme

30-km-Trainingslauf mit 1.569 Startern - nur noch vier Wochen bis zum 32. real.- BERLIN-MARATHON 30-km-Trainingslauf mit 1.569 Startern - nur noch vier Wochen bis zum 32. real.- BERLIN-MARATHON 30-km-Trainingslauf mit 1.569 Startern - nur noch vier Wochen bis zum 32. real.- BERLIN-MARATHON 30-km-Trainingslauf mit 1.569 Startern - nur noch vier Wochen bis zum 32. real.- BERLIN-MARATHON 30-km-Trainingslauf mit 1.569 Startern - nur noch vier Wochen bis zum 32. real.- BERLIN-MARATHON 30-km-Trainingslauf mit 1.569 Startern - nur noch vier Wochen bis zum 32. real.- BERLIN-MARATHON

Mit einer Gesamtzahl von 1.569 Läufern und Walkern verzeichnete die dritte Auflage des Berliner 30-km-Trainingslaufes einen neuen Rekord. Im Vorjahr waren 1.492 Starter dabei. Das Rennen ist ein  betreuter Trainingslauf für den 32. real,- BERLIN-MARATHON am 25. September. Hier werden zum ersten Mal 40.000 Läufer an den Start gehen.

Pünktlich um 9.00  Uhr schickte Race Director Mark Milde die Läufer und Läuferinnen auf die 10-km-Schleife - bei angenehmen Temperaturen udn Sonnenschein - durch den Grunewald. Im Vorjahr  goß es wie aus Kübeln bei diesem Lauf. Start und Ziel waren im Stadion Eichkamp. Je nach Trainingszustand konnten eine bis drei Runden gelaufen werden. Um 9.10 Uhr wurden die Nordic Walker extra auf ihre Runden gestartet.

Bernd Hübners traditioneller Lauf

Bernd Hübner hieß am Anfang alle Teilnehmer herzlich willkommen. Jahrelang war dieser lange Trainingslauf über 30 Kilometer (und manchmal etwas länger) traditionell seiner Sonntagstrai- ningsläufe und begann am Mommsenstadion und verlief rund um die Grunewaldseen, zwischen den Seen hatte jeweils Horst Milde mit seiner Frau Sabine einen Erfrischungsstand aufgebaut und versorgte die Teilnehmer mit Getränken und Obst. Jetzt lief Bernd Hübner wieder an der Spitze einer großen Gruppe, die er läuferisch mit  einem gleichmäßigem Tempo anleitete, aber vorne weg liefen viele ihr eigenes schnelles Tempo, um sich für den Marathon zu testen. Eine Wasser- und Tee-Erfrischungssstelle gab es nahe der Havelchaussee und dann auch im Eichkampstadion. 

Lennart Sponar

Lennart Sponar (BSV 92) machte im schattigen Grunewald mit seinem begleitenden Trainer auf dem Rad ganz schön Tempo, um in vier Wochen beim real,- BERLIN-MARATHON  eine gute Zeit abzuliefen, - in etwa 1:49:45 war er im Ziel - eine offizielle Zeit gibt es nicht. Er sah nicht überanstrengt aus, gab aber an, daß es ihm so leicht nun auch nicht wieder gefallen sei.

Streuselkuchen

Im Stadion Eichkamp, wo jeder nach der 10-km ankam, konnten Getränke (Tee/Wasser) und Verpflegung (Äpfel/Bananen) als Stärkung zur nächsten Runde aufgenommen werden. Am Schluß im Ziel gab es dann auch noch den schon obligatorischen Streuselkuchen und die wohlverdiente Erinnerungsurkunde. Viele nutzen das schöne Wetter um sich mit der Familie einen schönen Vormittag zu machen.

Dank des wieder einmal guten Trainingszustandes aller Teilnehmer hatten die Helfer des DRK einen ruhigen Vormittag und konnten sich auf die Ausgabe von Tee beschränken.

Ein gesundes Wiedersehen am 25. September im Ziel des 32. real,- BERLIN-MARATHON wünscht

SCC-RUNNING

Noch lange Vorbereitungsläufe

PS: Die langen Läufe von Bernd Hübner werden fortgesetzt. Am 4. und am 11. September läuft er wieder rund um die Grunewaldseen (ca. 32 Kilometer) - Start um 9.00 Uhr am Mommsenstadion - die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht nötig.

Kultlauf

Am Sonntag, dem 18. September findet um 9.00 Uhr der traditionelle "Kultlauf" auf der Uralt-Marathonstrecke von 1974 statt. Treffen am Mommsenstadion - Startort ist die Waldschul-allee 80. Länge und Tempo des Laufes beliebig - das ist der "Sauerstofferholungslauf" vor dem real,- BERLIN-MARATHON. Kaffee und Kuchen auf der Wiese vor dem Stadion.

Man sieht sich!



Weitere News

27.07.2014 Jana Gegner und Giacomo Cuncu bringen den Ku’damm zum Glühen
27.07.2014 Eine Nacht. Vier Rennen. 10.475 Teilnehmende.
25.07.2014 23. Vattenfall City-Nacht: Der Lauf in den Sommerabend in der Berliner City-West
23.07.2014 Freie Fahrt für alle Nachwuchsskater!

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn

Anzeige

Anzeige