42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Charity-Projekt von KIMbia: Ändere ein Leben für nur 500 Dollar

06.10.2005

KIMbias Paul Koech mit einer Schulklasse in Kenia
© Victor Sailer

Charity-Projekt von KIMbia: Ändere ein Leben für nur 500 Dollar Charity-Projekt von KIMbia: Ändere ein Leben für nur 500 Dollar

KIMbia Athletics, die Managementgruppe, die unter anderem eine Reihe von kenianischen Weltklasseläufern betreut, hat ein neues Charity-Projekt gestartet. KIMbia sammelt Geld, um die Kosten für die Oberschulausbildung auserwählter jugendlicher Läufer in Kenia übernehmen zu können. Die Gebühren für ein Schuljahr liegen gewöhnlich zwischen 300 und 500 US-Dollar. KIMbia hofft, viel versprechenden jungen Athleten die Chance geben zu können, sich schulisch und sportlich weiter zu entwickeln, so dass sie mehr Möglichkeiten für ihr weiteres Leben haben.  

 

In Kenia nimmt die Anwesenheitsrate von der Grundschule (wie in den USA erste bis achte Klasse) bis zur Sekundarstufe, die der amerikanischen High School entspricht, drastisch ab.


Nachdem die Kibaki-Regierung vor wenigen Jahren an die Macht gekommen war, richtete sie eine kostenfreie Grundschulausbildung ein. Für die Sekundarschule muss jedoch nach wie vor gezahlt werden, und zwar durchschnittlich 500 Dollar im Jahr oder, grob gerechnet, die Hälfte von Kenias jährlichem Pro-Kopf-Einkommen. Das hat zur Folge, dass weniger als 25 Prozent der berechtigten Jugendlichen die Sekundarschule absolvieren. Diejenigen, die nach der Grundschule nicht weiter zur Schule gehen, werden kaum andere Möglichkeiten haben, als sich ihren Lebensunterhalt auf traditionelle Weise in der Landwirtschaft zu verdienen.

 

Während der letzten beiden Jahrzehnte war das Laufen eine der wenigen Möglichkeiten für Kenianer, sich eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Im westlichen Hochland zum Beispiel, wo viele der kenianischen Elite-Läufer herkommen, ist das Geld, das Läufer in Übersee verdienen und in ihrem Heimatland wieder investieren, einer der wesentlichen Wirtschaftsfaktoren, der viele neue Arbeitsplätze schafft. Das bekommen auch die jungen kenianischen Läufer mit, die folglich hoch motiviert sind, ihr sportliches Potenzial voll auszuschöpfen.

 

Natürlich werden nur wenige von ihnen wirklich weltweit dominierende Topläufer. Viele Kenianer aber haben eine angeboren Fähigkeit und enormes Talent zum Laufen, die Arbeitshaltung, um sich für ein Stipendium an einer amerikanischen Universität zu qualifizieren, einen Abschluss zu machen und dann nach Hause zurück zu kehren, um ihre Ausbildung dort zur Verbesserung der Lebensbedingungen in ihrem Land zu nutzen. Um dieses Ziel zu erreichen, brauchen sie Zeit - Zeit, sich als Läufer zu entwickeln, und Zeit, ihre Sekundarschulausbildung zu beenden.

 

Hier kommt das Engagement von KIMbia ins Spiel. Da KIMbia tief in der kenianischen Laufkultur verwurzelt ist, kann KIMbia jene bedürftigen jungen Läufer aussuchen, die das größte Potenzial haben, schulisch sowie sportlich erfolgreich zu sein. Für nur 500 US-Dollar können Sie einen jungen Läufer für ein ganzes Schuljahr finanziell unterstützen und damit ein Leben für immer verändern. KIMbia wird Ihnen einen Lebenslauf und Fotos von dem von Ihnen unterstützten Athleten zusenden, so dass Sie sehen können, welch ungeheure Auswirkungen ein kleiner Beitrag machen kann.

 

Die Situation in Tansania ist sogar noch schlimmer. Hier sind sowohl das Pro-Kopf-Einkommen als auch die Schulanwesenheitsrate beträchtlich niedriger als in Kenia. Aber auch die Tansanier ziehen die Leichtathletik zunehmend als Ausweg aus der Armut in Betracht. Auch wenn sie nicht annähernd so erfolgreich sind wie ihre ostafrikanischen Nachbarn, so steigen sie dennoch langsam zur weltweiten Leichtathletik-Spitze auf.

 

Das vorrangige Ziel dieses Projekts ist die Ausbildung junger Athleten. Wenn Sie spenden möchten, wenden Sie sich bitte direkt an KIMbia, per E-Mail: info@kimbia.net

Oder schriftlich an:
 

KIMbia Athletics

100 Main St. #110

Concord, MA  01742

USA

 

Über KIMbia: KIMbia repräsentiert einige der führenden Langstreckenläufer der Welt, unter anderem vergangene Gewinner des Boston-, London- und Chicago-Marathons sowie Welt-, Europa- und US-Rekordhalter. KIMbia und seine Athleten haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihren Gemeinden etwas zurück zu geben. Wir sind dabei, eine 501(c)(3) gemeinnützige Organisation für unsere Wohltätigkeitsprojekte zu gründen, so dass Sie ihre Spenden von der Steuer absetzen können.

 

Wenn Sie mehr über KIMbia erfahren möchten, besuchen Sie folgende Webpage: www.kimbia.net


Weitere News

23.10.2014 Videonews: Wie der Wilde Westen der Cross Days entsteht
21.10.2014 Vattenfall BERLINER HALBMARATHON 2015: Bereits 20.000 Startplätze belegt
16.10.2014 BMW BERLIN-MARATHON 2015: Die Registrierung zum Anmeldeverfahren dauert vom 18. Oktober bis 2. November 2014
10.10.2014 Abbott wird Titelsponsor der World Marathon Majors

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige