42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

George Hirsch, ein Laufpionier

Der M70 Sieger beim 32. real,- BERLIN-MARATHON 2005 mit 3:31

12.10.2005

Nach 37 Kilometern heißt es kämpfen.
© impress

George Hirsch, ein Laufpionier George Hirsch, ein Laufpionier George Hirsch, ein Laufpionier


George Hirsch gehört zu den Pionieren des Laufsports. Der Absolvent der Elite-Universitäten in Princeton und Harvard hatte sich in den sechziger und siebziger Jahren als Herausgeber des New Times Magazine einen Namen gemacht, außerdem war er stellvertretender Herausgeber von Life International.

Als Fred Lebow in New York 1976 den Marathon vom Central Park in die Straßen der Stadt verlegte, zählte Hirsch zu den ersten Sponsoren. Aus seinem Marathon-Programmheft entstand Ende der siebziger Jahre das Laufmagazin "The Runner", das durch seine Essays und Reportagen zu glänzen wusste. Als dieses Magazin 1987 im Weltmarktführer Runner´s World aufging, wurde Hirsch Herausgeber. 1993 lancierte er die ersten internationalen Ausgaben von RUNNER´S WORLD in Südafrika, Großbritannien und Deutschland. Weitere Ausgaben in Holland, Belgien, Schweden, Spanien und Australien kamen dazu.

Ambitionierter Läufer

Hirsch war immer ein ambitionierter Läufer. 1979 lief er beim Boston-Marathon eine längere Wegstrecke zusammen mit einer damals unbekannten Läuferin namens Joan Benoit. Die kleine Läuferin aus dem US-Bundesstaat Maine gewann schließlich den Marathon in 2:35, George musste sie einige Kilometer vor dem Ziel ziehen lassen und kam nach 2:38:45 ins Ziel – Bestzeit. Aus Joan Benoit wurde einige Jahre später Joan Benoit-Samuelson und die erste Marathon-Olympiasiegerin der Geschichte (1984 in Los Angeles).

M70 Sieger beim 32. real,- BERLIN-MARATHON 2005

Als rastloser Pensionär hat George Hirsch nie seine Laufambitionen aufgegeben. Die 3-Stundenmarke unterbot er noch einmal kurz vor seinem 60. Geburtstag. In 3.31 gewann er in Berlin die Altersklasse M70 mit deutlichem Abstand, und auch in den USA steht er mit dieser Zeit in der M70 an erster Stelle in diesem Jahr. Auf den real,- BERLIN-MARATHON bereitete er sich mit Wochenumfängen von 80 bis 120 km vor, einen Teil seines Trainings absolvierte er auch im Wasser (Aquajogging).

Aufsichtsrats Vorsitzender beim New York Roadrunners Club

Mit dem New-York-Marathon war Hirsch, wie beschrieben, seit den Anfängen verbunden. Seit Anfang Oktober ist er Vorsitzender des Aufsichtsrats beim New York Roadrunners Club, dem Veranstalter des Marathons.

Thomas Steffens

Siehe auch unseren Beitrag:

 Mit voller Konzentration durch Berlin

http://www.scc-events.com/news/news003696.html


Weitere News

29.10.2014 Am Sonntag endet die Anmeldephase für den BMW BERLIN-MARATHON 2015
29.10.2014 Cross Days noch einmal: Wilder Westen in bewegten Bildern
28.10.2014 500.000 Dollar für den Seriensieger : Finale der World Marathon Majors-Serie 2014 am 2. November in New York
26.10.2014 Beeindruckender Sieg durch Daniel Hajek bei der Cross Challenge

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige