42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

10 Jahre German Road Races (GRR) - Verweise auf Erfolge, aber auch auf Defizite

Am 30. Oktober 1995 wurde die Interessensgemeinschaft der Laufveranstalter in Frankfurt gegründet

05.11.2005

Logo der German Road Races (GRR)
© German Road Races

10 Jahre German Road Races (GRR) - Verweise auf Erfolge, aber auch auf Defizite

Tausende bevölkern bei Laufwettbewerben landauf landab wie in Berlin, Hamburg, Frankfurt oder München die Straßen, sorgen für eine ausgelassene und friedliche Atmosphäre und halten zugleich eine vielköpfige Helferschar für Tage und Wochen in zumeist hektischer Betriebsamkeit. Auch wenn die Straßenläufe in Deutschland schon eine Tradition von nahezu fünfzig Jahren haben, besteht die Interessensgemeinschaft der Veranstalter in diesen Tagen erst zehn Jahre.
 „Unsere Ziele sind die Darstellung des Straßenlaufes in der Öffentlichkeit zu verbessern und gemeinsame Anliegen des Laufsports zu koordinieren“ umreißt Horst Milde, Sprecher im fünfköpfigen Vorstandsgremium der German Road Races (GRR) und als Chef des BERLIN-MARATHON zugleich einer der Gründungsväter der Veranstalter-Gemeinschaft.

Viele der Probleme haben  sich gelöst

„Viele der 1995 angesprochenen Probleme wie die Anerkennung des Chip-Zeitmess-Systems, die genaue Vermessung der Laufstrecken durch Vorgaben der AIMS/ IAAF und die Durchsetzung von Qualitätsstandards sind inzwischen eingeführt und haben sich längst bewährt!“
Horst Milde, der am 30. Oktober 1995 zusammen mit den Organisatoren der attraktiven Stadtmarathon-Veranstaltungen in Hamburg (Wolfgang Kucklick), Frankfurt (Irmgard Heckelsberger) und München (Michael Schulz-Tholen) die Interessensgemeinschaft der Straßenläufe in Frankfurt ins Leben rief, verhehlt aber auch die Sorgen der Organisation nicht.

„Trotz der Erfolge sind viele der 1995 bereits angegangenen Probleme wie auch das Verhältnis zum Deutschen Leichtathletik-Verband und dessen Landesverbände noch immer nicht gelöst.“
Dabei muss es gerade für den DLV ein wichtiges Anliegen sein, die vierzig Veranstalter ins Boot zu holen, die mit über 390 000 Teilnehmern ein Drittel der Gesamtbeteiligung aller Straßenläufe in Deutschland ausmachen!“

Das Sprechergremium der GRR beklagt vornehmlich die Tatsache, dass die Straßenläufe in der Öffentlichkeit, den Medien, bei den Teilnehmern und der Bevölkerung eine riesige Resonanz und Anerkennung erfahren, weit mehr als dies für die Stadion-Leichtathletik gilt, aber bei den Fachverbänden auf nationaler und regionaler Ebene fast immer noch nicht zur Kenntnis genommen wird.

Gründungsmitglieder

Zu den Gründungsmitgliedern zählten 1995 die renommierten Marathonläufe in Berlin, Duisburg, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, München sowie die namhaften Straßenläufe wie der Berliner Halbmarathon, der Nürburgringlauf und der Paderborner Osterlauf. Inzwischen sind 41 Veranstaltungen Mitglied in der Vereinigung mit stark wachsender Tendenz, mit dem Wachau-Marathon und dem Südtirol-Marathon sogar zwei Veranstalter aus Österreich und Italien.

Krems 2005

Bei der Jahres-Mitgliederversammlung am 19./ 20. November 2005 in Krems (Österreich) wird das im Vorjahr in Mainz für eine zweijährige Amtszeit gewählte Sprechergremium mit Horst Milde (Berlin), Derk Kogelheide (Berlin), Bernd Düngen (Duisburg), Wilfried Raatz (Darmstadt) und Sascha Wiczynski (Paderborn) eine Halbzeitbilanz ihrer Tätigkeit vorlegen.

Derzeit gehören die folgenden Mitglieder der Gemeinschaft der German Road Races an:
real,- BERLIN-MARATHON, Vattenfall BERLINER HALBMARATHON, Run Berlin (25 km), Bietigheimer Silvesterlauf, Marathon Deutsche Weinstraße Bockenheim, 3-Länder-Marathon Bodensee, Die Nacht von Borgholzhausen, Schwarzwald-Marathon Bräunlingen, Darmstädter Stadtlauf „Cup da Franco“, Morgenpost-Dresden-Marathon, Rhein-Ruhr-Marathon Duisburg,  METRO Group Marathon Düsseldorf, Essen-Marathon, Frankfurter City-Halbmarathon, Messe Frankfurt Marathon, Freiburg-Marathon, Conergy Marathon Hamburg, hella hamburg marathon, PSD Bank Alsterlauf Hamburg, Spielbanken-Marathon Hannover, Heilbronner Trollinger Marathon, FIDUCIA Baden Marathon Karlsruhe, Kasseler Citylauf, Ford Köln-Marathon, Wachau-Marathon, Leipzig-Marathon, Gutenberg-Marathon Mainz, MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar, Monschau-Marathon, medien.marathon.münchen, Volksbank Münster-Marathon, Neumarkter Stadtlauf, Run am Ring Nürburg, Paderborner Osterlauf, Regensburg-Marathon, Rostocker Marathon-Nacht, GutsMuths Rennsteiglauf, Südtirol-Marathon Neumarkt, Stuttgarter Zeitung-Lauf, iWelt Marathon-Würzburg, Würzburger Residenzlauf.


Wilfried Raatz
GRR-Pressesprecher

Weitere Informationen unter

www.germanroadraces.de 

 

 



Weitere News

29.10.2014 Am Sonntag endet die Anmeldephase für den BMW BERLIN-MARATHON 2015
29.10.2014 Cross Days noch einmal: Wilder Westen in bewegten Bildern
28.10.2014 500.000 Dollar für den Seriensieger : Finale der World Marathon Majors-Serie 2014 am 2. November in New York
26.10.2014 Beeindruckender Sieg durch Daniel Hajek bei der Cross Challenge

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige