42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Der Walkingtreff - Neuigkeiten vom Walking und Nordic Walking

Nordic Walker sind fair!

18.12.2005

Nordic Walking in Berlin bei SCC-RUNNING
© camera 4

Der Walkingtreff - Neuigkeiten vom Walking und Nordic Walking

Sicherlich sind es die meisten.  Warum  soll man dann über die Anderen  noch reden?

Über die die Andere behindern (Stöcke quer halten, andere Teilnehmer nicht vorbei lassen, anfangen zu laufen). Schade drum, denn sie machen die Events kaputt. Oder muss man Gehrichter, Schiedsrichter einsetzen um diese schwarzen Schafe zu disqualifizieren?

Alphabetische Ergebnislisten reichen

Auch beim BERLIN-MARATHON gab es in der Vergangenheit Betrüger: Läufer, die ein Stück U-Bahn fahren oder nach 21 km die Person und Chip wechseln. Treten hier wirklich nur Gesundheitssportler an? Oder werden die Veranstaltungen von Leistungssportler unterwandert, die, weil sie irgendwo anders keine Chance haben, z.B. bei Geherwettbewerben, glauben sie hier auf einem Treppchenplatz landen zu können?
Fast sieht es so aus! Doch da ist gibt es noch eine anderes Problem: warum schreiben eigentlich Veranstalter Walking- und Nordic Walking Events als Wettbewerbe mit Siegerehrungen und Ranglisten aus? Damit wird geradezu der Betrug belohnt. Warum reicht es nicht alphabetische Ergebnislisten auszugeben?

Übertrieben?

Sind diese Darstellungen übertrieben?  Nein, sie passierten beim Walking Day in Köln, bei Wettbewerben  im Schwarzwald und im Rheinland!
Doch da gibt es auch Veranstalter, die wissen nicht wie man so eine Veranstaltung organisiert. Statt 21 km ist die Strecke nur 16 km lang, die Teilnehmer kommen als Halbmarathon-Walker nach 2:00 Stunden in der Rangliste geführt an, während die Walker unterwegs sind, trinken die Parkbesucher die Getränke leer (passiert in Stuttgart).
Auch die Organisation von Veranstaltungen will gelernt sein, nur kassieren reicht nicht. Das alles sind nur Ausnahmen, aber lasst uns daran arbeiten, dass sie es bleiben. Ich trage meinen Teil dazu bei,  indem ich solche Veranstaltung als nicht empfehlenswert deklariere.
Den fairen Walkern, Nordic Walkern und Veranstaltern viel Erfolg
 
Meldungen korrekt oder auch nicht
 
- Da bezeichnet sich der ehemalige Exel Vertriebsleiter und jetzige One Way Geschäftsführer Andreas  Körber als der erste Nordic Walker Deutschlands. –
- Nicht korrekt: Schon der Vater von Christian Neureuther hat Nordic Walking betrieben und untersucht und der Vorgänger von Körber bei Exel hat Nordic Walking Kurse erteilt!
 
-  von Hinterzarten startete 2002 die Nordic Bewegung! - Nicht korrekt: schon im Jahre 2000 veranstaltet Exel  die ersten Ausbildungen in Stuttgart.
 
-  Nordic Walking ist eine Anti-Aging Sportart! - Nicht korrekt: Es gibt bis heute kein Mittel gegen alt werden, man  kann durch Sport aktiv und gesund altern, mehr nicht (vielleicht ändert sich das mal durch  die Genforschung)
 
- Kennen Sie Nordic Bone Walking?  Hierfür gibt es auch eine spezielle Ausbildung! Zu Deutsch heisst das  Osteoporose. Vor Jahren haben uns die Mediziner noch erklärt, dass Jogging wegen der höheren Belastung besser zur Osteoporose Prophylaxe geeignet ist als zum Beispiel Walking!
 
- "Wenn ich mir jetzt die ganzen "Promis" anschaue, die auf den NW Zug aufspringen und den Trend für ihre eigenen Zwecke benutzen (Trittbrettfahrer), so gibt mir meine Aussage, dass die Zukunft nordisch ist, recht". (Peter Schlickenrieder  - Silber Medaille in Salt Lake City 2000 beim Ski Sprint) 

Wie gut sind Stocktests?
 
Stiftung Warentest und verschiedene Zeitungen haben Tests von Nordic Walking Stöcken durchgeführt. Doch alle Test lassen auf mehr oder weniger subjektive Ergebnisse schliessen. Es werden schliesslich keine messbaren technische oder physikalische Parameter untersucht. Lebensdauer von Spitzen, Pads ... Fehlanzeige!
Anzahl der getesteten Stöcke, Anzahl der Tester, Umgebungsvariable ... Fehlanzeige!
Aussagen über statistische Relevanz der Ergebnisse? Jeder Maschinenbau-, Elektrotechnik-, Physikstudent in den unteren Semestern würde mit solcher Vorgehensweise und Ergebnissen  sein Testat verfehlen.

Fazit: die Test sind maximal ein Hinweis, man muss schliesslich selbst entscheiden wie man mit dem Stock zurecht kommt. (Härte, Schwingungsverhalten, Biegefestigkeit, Gewicht, Flugverhalten, einteilig oder zweiteilig, Preis).

Volker Rose

volker.rose@t-online.de

www.walkingonline.de    oder:   www.walkingtreff.info

 


 

 


Weitere News

20.11.2014 Anmeldestart für den BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating
20.11.2014 Ergebnisse des Losverfahrens zum 42. BMW BERLIN-MARATHON liegen vor
19.11.2014 Der Film zur 22. TÜV Rheinland Berliner Marathon-Staffel
16.11.2014 Favoritensiege bei der 22. TÜV Rheinland Berliner Marathon-Staffel

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas AOK TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei Wobenzym plus Here Maps Germanwings

Anzeige

Anzeige