43. BMW BERLIN-MARATHON am 25. September 2016

Weitere Veranstaltungen

News

Fit durch den Winter mit Deutschlands schnellsten Inline-Skatern – Folge 1: Spinning mit Stephanie Pipke

22.12.2005

Stephanie Pipke

Im Winter verhindern zumeist schlechte Straßenbedingungen ein Training auf Rollen. Deutschlands schnellste Inline-Skater verraten Ihnen, wie Sie die kommenden Monate dennoch optimal nutzen können, um fit in die nächste Saison zu starten. Die erfolgreiche und erfahrene Berlinerin Stephanie Pipke schwört auf Spinning.

Die 38jährige Stephanie Pipke zählt zu den besten deutschen Allrounderinnen. Zu ihren größten Erfolgen zählen zwei Gold- und zwei Silbermedaillen bei den Europameisterschaften der Senioren sowie eine Bronzemedaille bei den Weltmeisterschaften der Senioren. Als berufstätige Sportlerin hält sie sich mit  Spinning fit, denn das Indoor-Radtraining ist auch bei Dunkelheit und wenig einladenden Temperaturen möglich. Zugleich ermöglicht Spinning ein Ausdauertraining mit unterschiedlichen Intensitäten, so Pipke. 2006 wird die Berlinerin für das Nachfolgendeteam der Barclaycard Inlions Girls starten.

Stephanie Pipke schwört auf Spinning, denn ...

... aufgrund des individuell einstellbaren Widerstandes können Sportler unterschiedlicher Leistungsniveaus miteinander trainieren. Außerdem kann man auf diese Weise je nach Tagesverfassung und Trainingsplan von der lockeren Erholungs-Einheit bis hin zum harten Kraftausdauer- und Sprinttraining alles realisieren. Ein weiterer Vorteil: Beim Training in der Gruppe im Takt mitreißender Musik vergeht die Zeit wie Flug.

Stephanies persönlicher Spinning-Tipp für Skater:

Spinning stellt eine sehr spezifische und anstrengende Form des Radfahrens dar. Daher ist zu Beginn ein Einsteigerkurs sinnvoll. Der Spaß am Spinning steht und fällt mit dem Trainer und der Musik. Probieren Sie also ruhig mehrere Trainer aus, bevor Sie sich endgültig entscheiden. Über die Wintermonate sollten längere Einheiten mit mäßigem Widerstand im Vordergrund stehen. Zum Frühjahr hin sind Intervalltraining und Zwischensprints angesagt. Selbstverständlich gilt auch beim Spinning: Viel Trinken ist das A und O.

Spinning lockert auch das Sommertraining auf

Sei es, um die Beine zu lockern, ein Bergtraining zu simulieren oder auch ein paar Sprints zu absolvieren – Spinning eignet sich auch während der Saison als Alternativtraining.


Weitere News

25.06.2016 Neues vom SwimRun Rheinsberg am 10. Juli 2016 – die Anmeldung schließt am 30. Juni
24.06.2016 Das Lauffest auf der Wiese, drunten am Fluss
22.06.2016 SCC Skating Rollfeld-Saison eröffnet
21.06.2016 Lauf-Premiere in Brandenburg an der Havel: Die AOK TEAM-Staffel Brandenburg am 23. Juni

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 43. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas Abbott AOK TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei TAITRA taxofit Here Maps

Anzeige

Anzeige