41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

„Fit für den Halbmarathon“ – Sportforum der RBB-Laufbewegung mit dem Medical Team am 9. März 2006

06.03.2006

In gut vier Wochen fällt der Startschuss für den 16. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON am 2. April 2006. Höchste Zeit für alle Läufer, noch einmal die Qualität ihrer Vorbereitung auf den Prüfstand zu stellen. Die RBB-Laufbewegung bietet in Kooperation mit dem Medical Team von SCC-RUNNING am 9. März einen Informationsabend rund um das Thema Halbmarathon an. Hier erfahren Sie, was es aus sportmedizinischer, orthopädischer und trainingswissenschaftlicher Sicht zu beachten gilt. Beste Startvoraussetzungen bietet zudem unser kostenloser Online-Trainingsplaner im Internet, der Ihnen eine individuelle Vorbereitung ermöglicht.

Auf dem Podium des Sportforums begrüßen Sie vier langjährige Mitglieder des Medical Team: 

  • Dr. med. Martin Bauer, Sportmediziner und Facharzt für Allgemeinmedizin
  • Dr. med. Lars Brechtel, Sportmediziner der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Dr. med. Margrit Lock, Sportmedizinerin und Orthopädin
  • Jürgen Lock, Dipl. Sportwissenschaftler und Leiter der Sportwissenschaft des Medical-Teams von SCC-RUNNING

Die Gesundheit geht vor

Unser Expertenteam wird Ihnen jede Menge Tipps und Anregungen für Ihre gesunde Vorbereitung geben. Denn trotz aller sportlichen Ziele sollte Ihre Gesundheit immer an erster Stelle stehen. Das gilt sowohl für Ihre Vorbereitung als auch den Wettkampf. „Bei Erkältung und Unwohlsein etwa sollte als erstes der morgendlichen Ruhepuls vor dem Aufstehen sowie die Körpertemperatur gemessen werden. Sind Temperatur und Puls (5-10 Schläge) erhöht, dann ist es Zeit für einen Arztbesuch. Ein Blutbild gibt Klarheit über den Krankheitszustand“, nimmt Lars Brechtel ein wichtiges Thema des Sportforums vorweg. Und auch bei anderen akuten und chronischen Krankheiten muss vor dem Start ein Arzt befragt werden. Die regelmäßige sportmedizinische Tauglichkeitsuntersuchung einschließlich Belastungs-EKG sollte in jedem Fall Voraussetzung für einen Start sein.

Trainingsplanung in den letzten drei Wochen

Der Sportwissenschaftler Jürgen Lock wird sich vor allem dem Thema Trainingsplanung widmen. „Viele Läufer meinen, Sie müssten in den letzten drei Wochen vor dem Start das komplette Training nachholen, das sie im Winter versäumt haben“, so der Sportwissenschaftler. Dass man auf diese Weise Rückschritte macht, liegt auf der Hand. Individuelles und planvolles Vorgehen ist jetzt entscheidend.

Online-Trainingsplaner

Dafür bietet auch der kostenlose Online-Trainingsplaner im Internet beste Voraussetzungen – entwickelt von Jürgen Lock und der Weltklasse-Läuferin Uta Pippig. Ob Laufeinsteiger oder Profi – mit dem Online-Trainingsplaner können Sie sich ganz individuell auf Ihren Start vorbereiten. Anhand Ihrer Herzfrequenz, Ihres Alters und Ihrer Ambitionen haben Sie die Möglichkeit, sich kostenlos einen Plan auszudrucken, der auf Ihre persönlichen Ziele und Möglichkeiten abgestimmt ist.

Hier geht’s zum Online-Trainingsplaner: www.scc-events.com/running/fit_for_run/trainingsplanung.php

 

Sportforum „Fit für den Halbmarathon“

Datum: Donnerstag, 9. März 2006, 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: RBB-Fernsehzentrum, Sitzungsraum 14. Etage in Masurenallee 8-14, 14057 Berlin (Charlottenburg).

Um eine Anmeldung per Fax (030 - 3031 2909) oder per Email (laufbewegung@rbb-online.de) wird gebeten.


Weitere News

20.07.2014 Noch Startplätze frei beim CRAFT Women´s Run am 2. August im Berliner Olympiapark
18.07.2014 Wichtige Hinweise zur Vattenfall City-Nacht Inlineskating
17.07.2014 „Ich sehe jetzt, wie viel Potential in mir steckt!“
10.07.2014 Tsegaye Kebede und Dennis Kimetto starten beim BMW BERLIN-MARATHON am 28. September

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn

Anzeige

Anzeige