41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Grand-Prix von Bern: Die 10 schönsten Meilen der Welt

Der grösste Breitensportanlass der Schweiz ist längst ein Lauffest geworden.

18.03.2006

Das Bundeshaus in Bern mit Läufern
© baumannwerbung

Grand-Prix von Bern: Die 10 schönsten Meilen der Welt Grand-Prix von Bern: Die 10 schönsten Meilen der Welt

Am 13. Mai wird der Grand-Prix von Bern zum 25. Mal ausgetragen. Hunderte von Deutschen werden wieder dabei sein. Letztes Jahr reisten allein aus Karlsruhe 62 Läuferinnen und Läufer an.
25'000 Teilnehmer werden zum Jubiläum „auf der schönsten 10-Meilen-Strecke der Welt“ erwartet.

UNESCO-Weltkulturerbe

Fast jeder Stadtpräsident Europas setzt zu diesem Höhenflug an: „Unsere Stadt zählt zu den schönsten der Welt!“ Der ehemalige Berner „Stapi“ Reynold Tschäppät setzte noch einen drauf: „Hier in Bern stimmt das eben!“ In der Tat wurde das mittelalterliche Zentrum der Schweizer Hauptstadt zum „UNESCO-Weltkulturerbe“ ernannt. Mitten durch dieses Juwel hindurch führt der 16,093 km messende Grand-Prix-Rundkurs. Der Name der Veranstaltung weist auf die nahe Sprachgrenze hin und auf die ehemalige Automobil-Rundstrecke (GP von Bern), wo die grossen deutschen Rennfahrer der Vorkriegsjahre, Caracciola, Rosemeyer, Stuck und von Brauchitsch grosse Siege feierten.

16 Musikbands, 15 Speaker

Der Grand-Prix von Bern gilt als die stimmungsvollste Laufveranstaltung der Schweiz und topp organisiert. 2006 präsentieren sich die neu gestalteten Prachtsgassen zwischen Zeitglockenturm und Bärengraben als Flanierzone. Nirgends in der Schweiz gibt es mehr Zuschauer entlang des Parcours. 16 Musikbands sorgen für heisse Rhythmen, 15 Speaker stehen an den wichtigsten Punkten im Einsatz. Als Jubiläumsgeschenk erhält jeder Finisher einen funktionellen Rucksack.
Der Start beim Stade de Suisse (ehemals Wankdorf-Stadion) erfolgt für die 10-Meilen-Strecke ab 16.00 Uhr in Blockstarts.

Im Startgeld von FR. 43.—inbegriffen ist seit je die Gratisbenützung des öffentlichen Verkehrs innerhalb des Stadtnetzes, von Freitag Mittag bis Samstag Mitternacht. und die Reise nach Bern ab Schweizer Grenze zur halben Taxe.

Letzter deutscher Sieg 1997 - lange her

Es waren gleich zwei deutsche Marathon-Rekordhalter, welche in den Neunzigerjahren für grosse Siege am Grand-Prix von Bern besorgt waren: Katrin Dörre (Leipzig) gewann 1991, 1992 und 1997. Und Jörg Peter aus Dresden (Marathonrekord: 2:08:47 in Tokio) liess seine Klasse 1990 noch einmal aufblitzen. Vor 15 Jahren sorgte übrigens Carsten Eich für einen deutschen Doppelsieg (1991), und die grosse deutsche Mittelstrecklerin Ellen Wessinghage gewann 1984 vor Dorthe Rasmussen aus Dänemark.

Meldeschluss ist der 22. April 2006

Nach wie vor gilt am GP von Bern: Run for fun! Der grösste Breitensportanlass der Schweiz ist längst ein Lauffest geworden. Es lohnt sich hier mal Mass zu nehmen.

Auskunft über Internet:
www.gpbern.ch
info@gpbern.ch / oder:
GP von Bern,
Seilerstrasse 21, CH-3011 Bern.
Telefon: 0049 31 381 55 66;
Fax: 0049 31 381 58 60.


Weitere News

29.07.2014 City-Nacht 2014 in bewegten Bildern - Video online!
27.07.2014 Jana Gegner und Giacomo Cuncu bringen den Ku’damm zum Glühen
27.07.2014 Eine Nacht. Vier Rennen. 10.475 Teilnehmende.
25.07.2014 23. Vattenfall City-Nacht: Der Lauf in den Sommerabend in der Berliner City-West

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn

Anzeige

Anzeige