42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Bunter Pressedienst zum 26. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON

30.03.2006

Liebe Kollegen,

hier erhalten Sie einen Presseservice mit Informationen und Anregungen für verschiedene Hintergrund-Geschichten rund um den 26. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON.

Dieser Presseservice beinhaltet die folgenden Themen:

     1. Internationaler Teilnehmerschub

     2. Vorbereitung auf den Wien-Marathon

     3. Promis und Startschüsse

     4. adidas erklärt Running-Bereich zur Priorität Nr. 1

     5. Information der Polizei

 

Mit freundlichen Grüßen,

Vattenfall BERLINER HALBMARATHON Media-Team

 

1. Internationaler Teilnehmerschub

Insgesamt werden fast 450 mehr ausländische Teilnehmer beim 26. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON teilnehmen als noch 2005. Immer noch am meisten Teilnehmer stellt Holland. Insgesamt 410 Läufer kommen aus unserem laufverrückten Nachbarland. Den größten Zuwachs gab es allerdings aus England und Dänemark. Im Vergleich zum letzten Jahr stieg die Zahl um 96 bzw. 53 Teilnehmer. Aber auch die US-Amerikaner ließen sich von ihrer Top-Läuferin und Favoritin Deena Kastor inspirieren. Insgesamt 33 Amerikaner mehr werden am Sonntag am Start stehen und ihre ganz eigene Sightseeing-Tour durch Berlin vornehmen. Mit dem fünften Platz steigt eine neue Nation in die Top-Fünf auf – Italien. Mit 71 Läufern werden die Italiener die 21,0975 km angehen.

 

2. Vorbereitung auf den Wien-Marathon

Insgesamt 58 Läufer aus Österreich werden in Berlin über die Halbmarathon-Distanz am Start stehen. Für viele wird es ein Vorbereitungslauf auf den Vienna-City-Marathon am 7. Mai sein. Ein Fernsehteam des ORF begleitet den Läufer Karl Steiner aus Ternitz bei dieser letzten Probe für die Königsdistanz von 42,195 km. Seine Frau Waltraud wird in Wien wie jetzt schon in Berlin über den Halbmarathon starten.

 

3. Prominente Läufer am Start

Zum ersten Mal wird der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit zusammen mit dem Vorstandsmitglied von Vattenfall Europe Berlin, Dr. Klaus Schmid, den Startschuss für den 26. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON geben. Zu den mitlaufenden Promis gehört der Regisseur Volker Schlöndorff. Schlöndorff nimmt seit vielen Jahren immer wieder bei den Events von SCC-RUNNING teil. Das Maxim-Gorki-Theater ist mit insgesamt sechs Läufern am Start. Darunter befinden sich der Geschäftsführende Direktor Eberhard Wagner, der Dramaturg der Produktion „Marathon“ Remsi Al Khalisi und vier Schauspieler, die auch beim neuen Theaterstück „Marathon“, das am 13. April Premiere feiert, mitwirken. René Hiepen, ZDF Sportmoderator, wird auch über die 21,0975 km an den Start gehen. Die frühere Justizministerin von Brandenburg und stellvertretende Fraktionsvorsitzende von der CDU-Brandenburg, Barbara Richstein, wird ebenso laufen.
Der Senator für Bildung, Jugend und Sport Klaus Böger wird zusammen mit seiner Frau Angelika beim 1. Vattenfall Berliner Nordic City Walk über die 6,8 km lange Strecke mit walken.

 

4. adidas erklärt Running-Bereich zur Priorität Nr. 1

Für das Jahr 2006 hat adidas den Running-Bereich neben Fußball zur Priorität Nr. 1 erklärt. Vor allem eine breit angelegte Handelsaktionen und eine revolutionäre Kooperation mit POLAR, dem führenden Unternehmen im Bereich der Herzfrequenzmessung, spiegeln die Ambitionen deutlich wider.

Unter dem Motto „Test Run 28“ bietet adidas jedem Läufern noch bis zum bis 29. April eine einzigartige Möglichkeit: Der Konsument kann innerhalb des Aktionszeitraums adidas Laufschuhe ohne jedes Risiko 28 Tage testen und bei Nichtgefallen die Schuhe ohne Angabe von Gründen zurückgeben. Der Läufer erhält - je nach Wunsch - entweder ein weiteres Modell zum Test oder sein Geld zurück. Außerdem werden unter allen Teilnehmern der Aktion 28 Plätze beim "adidas Experience Run 28" verlost. Bei dem 4-tägigen Aufenthalt im ROBINSON Club auf Fuerteventura wartet auf die Gewinner ein abwechslungsreiches Programm rund ums Laufen, bei dem der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen wird. Die Aktion wird im Spätsommer (vom 14. August bis zum 14. Oktober) noch einmal wiederholt.

Darüber hinaus stellt adidas die Faszination Running auch im Rahmen einer revolutionären Kooperation mit seinem Partner POLAR mit großer Leidenschaft unter Beweis. Durch die Kombination des Komforts, der Qualität und der Leistungsmerkmale von adidas Runningprodukten mit der modernsten Messtechnologie für Herzfrequenz, Geschwindigkeit und Distanz von POLAR wurde etwas völlig Neues geschaffen: Das erste integrierte Trainingssystem der Welt! Und obwohl die Produkte erst ab September im Handel erhältlich sein werden, ließ die erste Auszeichnung nicht lange auf sich warten: Vor wenigen Wochen wurde das System mit dem Runner’s World ispo Award ausgezeichnet.

Medien-Kontakte:

PR adidas Area Central
Adi-Dassler-Str. 1-2
91074 Herzogenaurach

Oliver Brüggen, Sebastian Steffen
Tel.: 09132/ 84-2536
Fax: 09132/ 84-2138
press_de@service.adidas.com

Bildmaterial und Text zum direkten Download finden Sie auf: www.press.adidas.com/de

 

5. Informationen der Polizei

Wie in den vorangegangenen Jahren ist auch in diesem Jahr die Gewährleistung eines sicheren und ungehinderten Ablaufs des 26. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON sowie des 14. Vattenfall FUN-RUN das vorrangige Ziel der Berliner Polizei.

Wie bei solchen stadtweiten Sportveranstaltungen nicht anders zu erwarten, ist es auch in diesem Jahr notwendig, zum Schutz der Veranstaltungsteilnehmer sowie zur Minimierung zu erwartender Verkehrsbeeinträchtigungen, umfangreiche und zeitlich unterschiedlich andauernde Verkehrsmaßnahmen zu treffen. Der umfassende Start-/ Zielbereich sowie der veränderte Verlauf der 21,0975 km langen Halbmarathonstrecke machen polizeiliche Schwerpunktmaßnahmen wie

  • das frühzeitige Aufstellen von Verkehrszeichen zur Einrichtung erforderlicher Haltverbotszonen,

  • die Verkehrsregelung und -lenkung an zahlreichen Straßenkreuzungen und Einmündungen unmittelbar an den Laufstrecken,

  • die Durchführung umfangreicher Verkehrsmaßnahmen direkt auf den Laufstrecken zur Sperrung des Gegenverkehrs, des Querverkehrs sowie des mitfahrenden Verkehrs notwendig.

Die Berliner und ihre Gäste sollten sich darauf einstellen, dass es auch trotz aller Bemühungen der rund 330 eingesetzten Polizeibeamten und ca. 180 Ordner des Veranstalters zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen wird.

In der Zeit von 10:00 - ca. 14:30 Uhr ist die Laufstrecke mit Fahrzeugen nicht zu queren.

Fahrzeugführer haben daher kaum bzw. nur sehr eingeschränkt Möglichkeiten, den inneren Veranstaltungsraum („City Ost und West“) ohne nennenswerte Umwege zu verlassen bzw. in diesen einzufahren. Die Polizei empfiehlt daher grundsätzlich die Nutzung von U- und S-Bahn in den bzw. aus dem Veranstaltungsraum heraus.

Berliner und Berlinbesucher werden gebeten, weitgehend auf die Benutzung ihrer Kraftfahrzeuge zu verzichten.

Sollte dieses im Einzelfall jedoch nicht möglich sein, so gibt die Polizei folgende Tipps:

  • Während der gesamten Veranstaltungszeit ist die Unterfahrung des Kurfürstendamms durch den Tunnel Brandenburgische Straße/Lewishamstr. in beiden Richtungen möglich.

  • Südlich des Veranstaltungsraumes wird der Verkehr von Ost nach West über Gitschiner Str.- Hallesches Ufer - Mehringdamm- Yorkstr. - Goebenstr. - Pallasstr. -Hohenstaufenstr. - Nachodstr. - Hohenzollerndamm geleitet.

  • Der Verkehr von West nach Ost wird über die Lietzenburger Str. möglich sein.

  • In Nord-/ Südrichtung lässt sich der Veranstaltungsraum über die Stadtautobahn BAB A 100 umfahren bzw. durch Nutzung des neu eröffneten Tiergartentunnels queren.

  • Erhebliche und länger andauernde Verkehrsbehinderungen erwartet die Polizei im letzten Abschnitt der Laufstrecke, besonders im Bereich der „City Ost“. Hier hofft die Polizei auf das Verständnis der betroffenen Fahrzeugführer.

Wie in jedem Jahr sind die jeweiligen Laufstrecken, sowie der Start- und der Zielbereich mit Haltverboten versehen. Diese Haltverbote sind im Interesse eines ungehinderten Veranstaltungsverlaufs unbedingt zu beachten. Dort verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge werden in jedem Fall kostenpflichtig abgeschleppt.

Jeder Abschleppvorgang kostet den Verantwortlichen 206,- €.

Für einen ungehinderten Verlauf der Sportveranstaltung sind folgende Sperrungen festgelegt:

  • Samstag, 01.04.06, 00.00 – Montag, 03.04.06, 07.00 Uhr:
    Sperrung der Straße zwischen Unter den Linden und Werderscher Markt (Schlossplatz), sowie zwischen der Spree/Schlossfreiheit und dem Stadtschlossfundament.

  • Sonntag, 02.04.06, 04.00 - 19.00 Uhr:
    Sperrung des Straßenzuges Unter den Linden – Karl-Liebknecht-Straße (exklusive der Kreuzungen Friedrichstraße und Spandauer Straße), sowie nördlich des Start- und Zielbereiches (Am Festungsgraben – Hinter dem Gießhaus – Bodestr. Am Lustgarten) Sperrung Werderscher Markt zwischen Unterwasserstraße und Spreeufer inklusive der Breite Straße zwischen Neumannsgasse und Werderscher Markt.

  • Sonntag, 02.04.06, 09.00 - 10.10 Uhr:
    Sperrung der Straße Unter den Linden zwischen Friedrichstraße und Wilhelmstraße.

  • Sonntag, 02.04.06, 10.00 - 13.00 Uhr:
    Sperrung der Straße des 17. Juni zwischen dem Platz des 18. März und dem Großen Stern.

  • Die Sperrung der Laufstrecken erfolgt am Sonntag, 02.04.2006, in der Zeit zwischen 10:00 - ca. 14:30 Uhr. Diese Sperrung wird dem letzten Veranstaltungsteilnehmer nachfolgend und situationsgerecht aufgehoben.

Die jeweils aktuellen Verkehrssperrungen werden von der Berliner Polizei über Verkehrswarnmeldungen an die Rundfunkstationen weitergegeben.

Informationen dazu sind zu erhalten über:

- Hotline - Polizei

Tel.: 4664 984050

Samstag, 01.04.2006 13:00 – 19:00 Uhr
Sonntag, 02.04.2006 09:00 - 14:00 Uhr

- Veranstalter Hotline

Tel.: 301 288 10

- Faxabruf Verkehrswarndienst

Fax - Nr.: 4664 809252

 


Weitere News

23.10.2014 Videonews: Wie der Wilde Westen der Cross Days entsteht
21.10.2014 Vattenfall BERLINER HALBMARATHON 2015: Bereits 20.000 Startplätze belegt
16.10.2014 BMW BERLIN-MARATHON 2015: Die Registrierung zum Anmeldeverfahren dauert vom 18. Oktober bis 2. November 2014
10.10.2014 Abbott wird Titelsponsor der World Marathon Majors

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige