42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Werner Köller: „AVON setzt sich weiter für Gesundheit der Frauen ein“

Deutsche Krebsgesellschaft erhält im Rahmen des AVON RUNNING Berliner Frauenlauf eine Spende von 20.000 Euro

19.05.2006

Der AVON RUNNING Berliner Frauenlauf hat seine Rolle als größte deutsche Frauen-Fitnessveranstaltung am vergangenen Sonnabend einmal mehr eindrucksvoll bestätigt. Titelsponsor AVON war wieder mit großem Engagement dabei. Der Marketing-Manager des Kosmetik-Unternehmens gab danach das folgende Interview zum AVON RUNNING Berliner Frauenlauf.    

 
Wie bewerten Sie in diesem Jahr die Veranstaltung?
 

Werner Köller: „Es war wieder ein tolles Erlebnis. Auch wenn die Teilnehmerzahl knapp unter dem Rekord vom letzten Jahr lag, sind 11.731 Läuferinnen ein super Ergebnis, mit dem wir sehr zufrieden sind. Und die Stimmung entlang der Strecke könnte nicht besser sein!“    

 
Gab es Ihrer Meinung nach mehr Aufmerksamkeit in diesem Jahr für AVON?
 

Werner Köller: „Wir hatten den Eindruck, dass in diesem Jahr mehr Zuschauer dabei waren. AVON RUNNING wird immer mehr zu einer festen Größe bei den  Berliner Laufveranstaltungen und entsprechend ist auch die wachsende Resonanz beim Publikum und in der Presse. Bei den Läuferinnen und Zuschauern von AVON RUNNING ist Avon als Unternehmen natürlich sehr bekannt, und der Avon-Stand wird von Jahr zu Jahr mehr frequentiert.“  

 
Wie lief die Spendenaktion beim AVON RUNNING Berliner Frauenlauf? Glauben Sie Spendensammeln hat Zukunft in Deutschland?
 

Werner Köller: „Es kamen viele Besucher an den Avon-Stand, um unsere Solidaritätsprodukte, mit denen wir die Spendengelder einnehmen, zu kaufen. Viele Läuferinnen hatten auch im Internet schon vorab den Schal bestellt. Die Resonanz auf unser Brustkrebsengagement ist von Jahr zu Jahr besser, die Frauen sehen dieses Engagement sehr positiv und wollen helfen. In diesem Jahr hatten wir zum ersten Mal über die Teilnehmergebühr je 1 Euro von den Teilnehmerinnen für die Kampagne gegen Brustkrebs gespendet. Auch das kam gut an, so dass ich durchaus glaube, dass Spendensammeln sich in Deutschland weiter durchsetzen wird. Die rund 10.000 Euro, die über die Teilnehmergebühr der Läuferinnen gespendet wurden – die Schülerinnen waren von der Ein- Euro-Spende ausgenommen – hat Avon auf 20.000 Euro aufgerundet und an ein Berliner Projekt der Deutschen Krebsgesellschaft gespendet, den Härtefonds. Mit dem Härtefonds wird jenen Krebs-Patientinnen schnell und unbürokratisch geholfen, die aufgrund ihrer Krankheit in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind.“    

 
Unter welchem Motto wird der nächste AVON RUNNING Berliner Frauenlauf stattfinden?

Werner Köller: „Nachdem AVON RUNNING in diesem Jahr unter dem Motto ,Laufen gegen Brustkrebs’ stand und dies gut ankam, möchten wir dieses Motto auch im nächsten Jahr weiterführen. Es ist eine ideale Verbindung von Avons Unterstützung von Frauenläufen und Avons Engagement gegen Brustkrebs. Beides kommt der Gesundheit von Frauen zu Gute, für die sich Avon als Frauenunternehmen auch in Zukunft einsetzt.“  

 

Weitere News

26.11.2014 Frido Flink erwartet die Sammelhefte der Bambini-Laufserie presented by berlinovo
25.11.2014 Das BMW BERLIN-MARATHON-Magazin "Impressionen" ist jetzt online
24.11.2014 Marathon-Weltrekord von Dennis Kimetto offiziell anerkannt
20.11.2014 Anmeldestart für den BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas AOK TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei Wobenzym plus Here Maps Germanwings

Anzeige

Anzeige