42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Fit to Run Thema des Monats Juni: „No Sports“ – Wie sportlich war Churchill tatsächlich?

15.06.2006

„No Sports“ ist der vielfach zitierte Ausspruch von Winston Churchill auf die Frage eines Reporters, wie man ein derart hohes Alter erreichen könne. Churchill, der über 90 Jahre alt wurde, war zu diesem Zeitpunkt Whiskey- und Champagnerliebhaber, passionierter Zigarrenraucher und mit einer beträchtlichen Leibesfülle ausgestattet. Sportgegner rechtfertigen sich gerne mit diesem Argument und übersehen dabei, dass Churchill in Wirklichkeit keinesfalls inaktiv war. Ganz im Gegenteil!

Während seiner Zeit als Teenager auf der Eliteschule in Harrow beschäftigte sich der 1874 geborene Churchill kaum mit den Fächern Mathematik oder Latein, sondern widmete sich vor allem dem Fechten, Schwimmen und Reiten und war begeisterter Schütze. Während seiner Zeit auf der Militärschule kam als weitere Sportart Boxen hinzu, zugleich wurde er Mitglied im Rifle Club und verbesserte seine Fähigkeiten als Schütze.

Erfolge als Schwimmer und Fechter

Obwohl Churchill mit 1,66 Metern nicht über die Idealmaße eines Sportlers verfügte, feierte er einige Erfolge durch seine Leistungen. Mit seiner Schule gewann er die Schwimmmeisterschaften für Mannschaften. Als 17-jähriger wurde er zudem ohne Niederlage Inter-College-Meister im Fechten gegen teils sehr erfahrene Gegner. Darüber hinaus weist Hans-Dieter Krebs vom Deutschen Olympischen Sportbund darauf hin, dass Churchill 1893 während der Ferien in der Schweiz einem Freund das Leben rettete, indem er den Erschöpften aus dem Genfer See ans Ufer schleppte. Auch in späteren Jahren ist Churchill immer gerne geschwommen.

Churchill, der unerschrockene Reiter

Churchills sportliches Talent zeigte sich auch während seiner Zeit auf der Offiziersschule in Sandhurst, wo er sich durch seinen furchtlosen Reitstil schnell einen Namen machte. Angeblich ritt er meist ohne Sattel, Zügel und Steigbügel, stieg vom trabenden Pferd auf und ab und zeigte viel Geschick beim Hindernisreiten.

Eine weitere sportliche Glanztat vollbrachte Churchill als Polospieler. Er gehörte zu diesem Zeitpunkt in Indien zum Team seines 4. Husaren-Regiments. Trotz verletzter Hand und nach einem längeren Urlaub führte er seine Mannschaft gegen das favorisierte Team beim Turnier der besten Militärteams zum Matchgewinn.

Sport auch im Alter

Im Leben von Churchill spielte Sport immer eine wichtige Rolle. Auch als über 70-jähriger nahm Churchill noch mit Ausdauer an Fuchsjagden teil. „No Sports“ galt keinesfalls für Sir Winston Churchill. Ein weiteres Zitat des britischen Staatsmannes schwächt diese Aussage auch erheblich ab: „Keine Stunde, die man mit Sport verbringt, ist verloren.“


Weitere News

25.10.2014 Hannes Liebach und Karsta Parsiegla siegten beim 51. Cross Counry Lauf
23.10.2014 Videonews: Wie der Wilde Westen der Cross Days entsteht
21.10.2014 Vattenfall BERLINER HALBMARATHON 2015: Bereits 20.000 Startplätze belegt
16.10.2014 BMW BERLIN-MARATHON 2015: Die Registrierung zum Anmeldeverfahren dauert vom 18. Oktober bis 2. November 2014

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige