42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Paula Radcliffe erwartet Nachwuchs, Paul Tergat läuft New York

25.07.2006

Artikel des Running News Network - runnn.com

Die Marathon-Weltrekordlerin Paula Radcliffe wird wohl frühestens im Herbst 2007 wieder ein Rennen über die klassischen 42,195 km laufen. Die Engländerin hat vor kurzem ihre Schwangerschaft bekannt gegeben. Im Januar des nächsten Jahres erwartet sie ihr erstes Kind mit Partner Gary Lough. Beim Flora London-Marathon 2003 hatte Paula Radcliffe mit 2:15:25 Stunden die nach wie vor gültige Weltbestzeit aufgestellt.

Während einer Pressekonferenz in London bestätigte die 32-jährige Paula Radcliffe, dass sie zwar auf die Titelverteidigung über 10.000 m bei den Europameisterschaften im nächsten Monat in Göteborg verzichten wird, jedoch trotz der Schwangerschaft weiterhin laufen wird. „Ich trainiere nach wie vor mindestens zweimal am Tag, und ich fühle mich dabei gut. Ich habe mir auch keinen Zeitpunkt gesetzt, wann ich das Laufen unterbrechen werde. Vielleicht kann ich bis eine Woche vor der Geburt rennen“, erklärte Paula Radcliffe während einer Pressekonferenz des Nike Run London. Es ist dieses Rennen am 8. Oktober in London, für das Paula Radcliffe eine Startzusage gegeben hat. Bei dem eher breitensportlich angelegten 10-km-Lauf werden 35.000 Teilnehmer erwartet.

Die Titelverteidiger des ING New York City Marathons, Paul Tergat (Kenia), der den Sieg in New York letztes Jahr im engsten Endspurt der Laufsportgeschichte errang, sowie die Überraschungssiegerin Jelena Prokopcuka (Ukraine) werden auch in diesem Jahr am 5. November wieder an den Start gehen. Bei seinem ING New York City Marathon-Debüt im letzten Jahr besiegte Tergat den damaligen Favoriten Hendrick Ramaala aus Südafrika mit nur einer Sekunde Vorsprung in einer Zeit von 2:09:30 Stunden.

„An diesen Sieg von Paul letztes Jahr wird man sich noch Jahre erinnern, und sein Name wird für immer einen Platz in der reichen Geschichte und Tradition des ING New York City Marathons haben“, sagte Race-Direktorin Mary Wittenberg. „Er kommt nun mit der Last von hohen Erwartungen an den Start zurück und wird einer auserwählten Gruppe von ehemaligen Siegern beitreten.”

Der 37-jährige Tergat wird versuchen, der erste Läufer seit John Kagwe (Kenia) zu werden, der zweimal in Folge gewinnt. Kagwe gelang dies in den Jahren 1997 und 1998. Er wäre damit auch einer von insgesamt nur fünf Läufern, unter anderen Alberto Salazar und Bill Rodgers, die zwei oder sogar mehr New-York-Marathons in Folge gewonnen haben.

Tergat, der 2003 in Berlin den Marathon-Weltrekord von 2:04:55 Stunden aufstellte, kehrt nach einem vierten Platz in 59:42 Minuten beim Halbmarathon im vergangenen März in Lissabon nach New York zurück. Auch beim Flora London-Marathon im April galt er als einer der Favoriten, musste den Start jedoch eine Woche vor dem Rennen aufgrund einer Wadenverletzung absagen.

„Ich war wahrscheinlich in der besten Form meines Lebens, als ich beim Flora London-Marathon nur ein paar Tage vor dem Rennen absagen musste, und ich war mir auch nicht sicher, ob ich schon wieder fit sein würde, in New York anzutreten. Aber nach einer schwierigen Zeit nach London fühle ich mich nun 100 Prozent fit und freue mich, nach New York zurück zu gehen und den Titel zu verteidigen“, sagte Tergat, der damit zum ersten Mal in diesem Jahr bei einem World Marathon Majors-Event an den Start gehen wird.

Der ING New York City Marathon ist das herausragende Event der New York Road Runners. Mehr als 85.000 Läufer bewerben sich um einen Startplatz bei einem der spektakulärsten Straßenrennen der Welt. Das Rennen zieht jährlich viele Topathleten an – nicht nur aufgrund des Preisgeldes von insgesamt mehr als 500.000 Dollar sondern auch aufgrund des enormen Medieninteresses, den ein Erfolg in New York mit sich bringt. Zwei Millionen Zuschauer werden an der Strecke erwartet, 260 Millionen verfolgen den Lauf weltweit im Fernsehen. Jeder der 672.000 Finisher des ING New-York-City-Marathons wird bestätigen, dass das Erreichen des Ziels im Central Park einer der aufregenden Augenblicke des Lebens ist.


Weitere News

20.11.2014 Anmeldestart für den BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating
20.11.2014 Ergebnisse des Losverfahrens zum 42. BMW BERLIN-MARATHON liegen vor
19.11.2014 Der Film zur 22. TÜV Rheinland Berliner Marathon-Staffel
16.11.2014 Favoritensiege bei der 22. TÜV Rheinland Berliner Marathon-Staffel

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas AOK TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei Wobenzym plus Here Maps Germanwings

Anzeige

Anzeige