44. BMW BERLIN-MARATHON am 24. September 2017

Weitere Veranstaltungen

News

Pressekonferenz-Highlights der Inline-Skater vom 20.09.2006

20.09.2006

Mark Milde, Race-Director:

„Wir sind stolz, dass die Skater bereits zum vierten Mal alleine am Samstag starten. Das ist ein wichtiger Schritt für Berlin und die Sportart Inline-Skating.“

 

Jana Gegner, die derzeit beste deutsche Inline-Skaterin:

„Ich konnte mich in diesem Winter super vorbereiten und bin in diesem Jahr erstmals im World Inline Cup gestartet. Mein Ziel ist in Berlin zu gewinnen. Das wird allerdings nicht ganz leicht, da mein Team nicht ganz so stark ist.“

 

Victor Wilking, der schnellste Berliner Inline-Skater:

„Nach dem ich im Frühjahr den 26. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON gewonnen habe, bin ich sehr motiviert in die Saison gestartet. Es ist die Geschwindigkeit, die ich einfach liebe. Wenn es im Zielsprint darum geht, Lücken zu finden und das Adrenalin durch den Körper fließt, dann ist das ein großer Kick.“

 

Coni Altherr, gesamtverantwortlich für den World Inline Cup:

„Berlin ist im Moment die absolute Nummer Eins der Inline-Rennen. Wir werden am Samstag eine sensationelle Sportveranstaltung erleben. Der aktuelle Streckenrekord von 1:01:08 Stunden könnte fallen.“

 

Tristan Loy, hält den aktuellen Streckenrekord von 1:01:08 Stunden:

„Wenn wir nach Berlin kommen, dann fühlen wir uns wie Profi-Sportler. Das eigene Rennen am Samstag ist etwas ganz besonderes für uns.“

 

Dana Glöß, Deutschlands schnellste Bahnradsprinter, die im 100-Meter-Sprint gegen Jana Gegner antreten wird:

„Der Bahnradsprint ist die einzige olympische Disziplin im Bahnradsport und erfordert Kraft, Technik und Intelligenz. Am Samstag wird es eine knappe Entscheidung geben.“

 

Gerd Schönfelder, Skirennläufer, 12 Goldmedaillen bei den Paralympics:

„Der Skirennsport hat mir nach meinem Unfall sehr geholfen, mich wieder zu integrieren. Inline-Skating gehört bei mir fest zum Training und ist wichtig für die Koordination, die ich auch im Skisport benötige.“


Weitere News

01.12.2016 1.000 Charity-Startplätze für den BMW BERLIN-MARATHON 2017 ab 7. Dezember
01.12.2016 Ergebnisse des Losverfahrens zum BMW BERLIN-MARATHON 2017 liegen vor
28.11.2016 Ausverkauft: Der Berliner Halbmarathon ist voll. Nur noch Inlineskater-Plätze frei
16.11.2016 Berliner Halbmarathon 2017: Nur noch 1.500 Startplätze übrig

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 44. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas Abbott Here Maps TAGHeuer Erdinger Alkoholfrei TAITRA AOK

Anzeige

Anzeige