42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Bunter Pressedienst

25.09.2006

Liebe Kollegen, anbei erhalten Sie einen E-Mail-Presseservice mit Informationen und Anregungen für verschiedene Hintergrund-Geschichten rund um den
33. real,- BERLIN-MARATHON.

Dieser Presseservice beinhaltet die folgenden Themen:

  1. Berlin schnellster Marathon der Welt

  2. Bernd Hübner – der 33. BERLIN-MARATHON für die Startnummer 201

  3. 895 Bambinis schnupperten Marathonluft auf der BERLIN VITAL

  4. Olaf Thon im Ziel beim 33. real,- BERLIN-MARATHON

  5. Berliner Pilsner – ein Traditionspartner

 

Mit freundlichen Grüßen,

real,- BERLIN-MARATHON Media-Team

 

1. Berlin schnellster Marathon der Welt

Durch die Siegzeit von Haile Gebrselassie hat der Berlin-Marathon in der Liste der schnellsten Marathonrennen der Welt wieder die Führung von Chicago übernommen. Gewertet wird hier der Durchschnitt der schnellsten zehn Männer-Zeiten, die jemals in diesem Rennen gelaufen wurden. Berlin erreicht nun einen Zehner-Schnitt von 2:06:12 Stunden und ist an Chicago (2:06:15) vorbeigezogen. Dritter ist London mit 2:06:29.

 

2. Bernd Hübner – der 33. BERLIN-MARATHON für die Startnummer 201

Bernd Hübner, seit dem ersten BERLIN-MARATHON 1974 mit dabei, kam auch beim 33. real,- BERLIN-MARATHON ins Ziel. Er lief 3:39:08 Stunden und erreichte den 5134. Platz. In seiner Altersklasse belegte er den 136. Platz. Erst vor kurzem brachte der „Marathon Man“ aus Berlin sein Buch „BERLIN-MARATHON. Eine Liebeserklärung“ (166 Seiten mit ca. 80 Farbfotos, aufgezeichnet von Dr. Detlef Kuhlmann) heraus. Erschienen ist es im Meyer & Meyer Sportverlag Aachen und kostet € 14,95.

 

3. 895 Bambinis schnuppern Marathonluft auf der BERLIN VITAL

Gerade mal 10 Monate und 10 Tage war die jüngste Teilnehmerin, die beim Bambini-Lauf über die Strecke ging. Insgesamt starteten 895 Kinder bei dem Rennen im Rahmen des real,- BERLIN-MARATHON im Sommergarten der BERLIN-VITAL. Dies war ein neuer Teilnehmerrekord. „Insbesondere die jüngsten Kinder bis zum Alter von vier Jahren waren sehr stark vertreten“, so Horst Milde, der Ehren-Race-Director des real,- BERLIN-MARATHON. Allein vier Läufe gab es in dieser Startgruppe. Für die bis zu zehn Jahre alten Bambinis ging es im Sommergarten über eine ca. 800-Meter-Strecke. Wie bei den Großen gab es im Ziel für alle jungen Nachwuchsathleten eine Medaille. Nach dem Motto „Dabei sein ist alles“ wurde die Zeit nicht gestoppt.

 

4. Olaf Thon im Ziel beim 33. real,- BERLIN-MARATHON

Olaf Thon, 40 Jahre, kam bei seinem ersten real,- BERLIN-MARATHON in 4:22:55 Stunden ins Ziel. Der ehemalige Fußballprofi, der zuletzt beim FC Schalke 04 spielte, lief zusammen mit seiner Frau Andrea Thon, die nach 5:16:22 das Rennen in Berlin beendete. Auch wenn er schon einmal die Vier-Stunden-Barriere geknackt hatte, stand doch hier vor allem der Spaß im Vordergrund.

 

5. Berliner Pilsner – ein Traditionspartner

Auch beim 33. real,- BERLIN-MARATHON war traditionell einer der spritzigsten Hauptstädter mit am Start: die junge Metropolenbiermarke Berliner Pilsner. Entlang der Wettkampfstrecke zwischen Brandenburger Tor, Reichstag und Siegessäule war Berliner Pilsner mit zahlreichen Ausschankwagen vertreten. Mehr als 60 Servicekräfte des Berliner Pilsner Teams kamen im Herzen der Hauptstadt zum Einsatz. Geschätzte 20.000 Liter Berliner Pilsner wurden im Vorfeld geordert um zügig und gut gezapft den Weg in die durstigen Kehlen zu finden.


Weitere News

19.12.2014 GERMAN INLINE CUP Termine 2015 veröffentlicht
18.12.2014 Anmeldestart für die 24. Vattenfall City-Nacht
18.12.2014 Video: Beim 39. Berliner Silvesterlauf gibt es Pfannkuchen im Ziel
09.12.2014 30.000 Euro für soziale Berliner Projekte – Ideen und Vorschläge gesucht

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas AOK TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei Wobenzym plus Here Maps Germanwings

Anzeige

Anzeige