41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Kenianer Talam läuft beim Dresden-Marathon Streckenrekord

22.10.2006

Sieger in Dresden: Joseph Talam
© Reiner Mehlhorn

Artikel des Running News Network - runnn.com

Einen kenianischen Doppelerfolg gab es beim Morgenpost Dresden-Marathon: Joseph Talam gewann das Rennen über die 42,195 km in der Streckenrekordzeit von 2:15:26 Stunden vor seinem Landsmann Mathew Serem (2:16:19). Dritter wurde der Russe Oleg Kulkov in 2:17:16, Vierter mit John Rotich (2:20:25) ein weiterer Kenianer. Alle vier hatten die Halbmarathonmarke noch zusammen nach 66:45 Minuten durchlaufen.

Schnellste Frau war die Russin Olga Glock, die vom Start weg ihr eigenes Rennen lief. Nach einer Halbmarathonzeit von 1:15:53 erreichte sie nach 2:35:26 Stunden das Ziel mit großem Vorsprung vor Remalda Kergyte (Litauen/2:54:28) und Olga Goncharenko (Ukraine/2:54:55.

Den parallel ausgetragenen Halbmarathon gewannen André Pollmächer (LAC Chemnitz) in 66:51 Minuten und Sandra Boitz (SC DhfK Leipzig) mit 1:22:55. Außerdem fand im Rahmen des Dresden-Marathons ein 10-km-Rennen statt. Hier bestimmten wiederum die Kenianer das Geschehen. Titus Kimani lief 28:51 Minuten Streckenrekord und hatte eine Sekunde Vorsprung vor Julius Muriuki. Dritter wurde Charles Korir in 28:54. Schnellste Frau war Jana Bürgelt (LG Asics Pirna) mit 37:09.

Insgesamt gingen in Dresden rund 7.500 Läufer an den Start, davon etwa 1.700 über die Marathondistanz. Gegenüber dem Vorjahr bedeutete dies einen Teilnehmerzuwachs von rund 20 Prozent.


Weitere News

19.09.2014 Shalane Flanagan und das Projekt US-Rekord
19.09.2014 Das Programmheft zum BMW BERLIN-MARATHON 2014 ist jetzt online
18.09.2014 MY JOURNEY – Freie Fahrt in Richtung Marathon
17.09.2014 MY JOURNEY - Trommeln bis der Bus kommt

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige