42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Deena Kastor startet beim Boston-Marathon

26.01.2007

Deena Kastor war im vergangenen Jahr Zweite beim Vattenfall BERLINER HALBMARATHON.
© www.photorun.net

Die US-Marathon-Rekordhalterin Deena Kastor wird am 16. April beim 111. Boston-Marathon an den Start gehen und dabei auf hochklassige Konkurrenz treffen. Neben Jelena Prokopcuka (Lettland), die nach dem ersten Jahr in der Wertung der World Marathon Majors (WMM) in Führung liegt, wird Kastor auf die Vorjahressiegerin Rita Jeptoo (Kenia) treffen. Dies gab der Titelsponsor des Rennens, das Finanz-Dienstleistungsunternehmen John Hancock, bekannt. Deena Kastor war im vergangenen Jahr Zweite beim Vattenfall BERLINER HALBMARATHON und siegte danach beim Flora London-Marathon in der Jahresweltbestzeit von 2:19:36 Stunden. Dies war zugleich ein US-Rekord.

Aufgrund dieser Leistung wurde Deena Kastor vom US-Magazin Track & Field News zur weltweit besten Marathonläuferin des Jahres 2006 gewählt. Kastor wurde durch ihren dritten Platz beim olympischen Marathon 2004 in Athen ein internationaler Star. Sie hielt zeitweilig den 5-km-Weltrekord auf der Straße, gewann Silber bei der Cross-WM und 2005 den LaSalle Bank Chicago-Marathon.

„Fünfeinhalb Jahre nach meinem Marathondebüt renne ich nun endlich in Boston“, sagte Deena Kastor, die in Boston geboren wurde aber in Kalifornien lebt, und fügte hinzu: „Die Tradition, die Sponsoren und die Zuschauer machen dieses Rennen zum besten und angesehensten Marathonlauf der Welt. Es ist eine Ehre, hier starten zu können und mein größter Wunsch, dieses prestigeträchtige Rennen zu gewinnen.“

Neben Deena Kastor gab Titelsponsor John Hancock auch die Verpflichtung von Titelverteidigerin Rita Jeptoo bekannt. Die erst 25-jährige Kenianerin gehört zu den Aufsteigerinnen im internationalen Marathonlauf. Sie gewann ihre ersten beiden Marathonläufe in Mailand und Stockholm und wurde dann Siebente beim WM-Marathon von Helsinki 2005. Nach ihrem Sieg in Boston 2006 lief sie die viertschnellste 20-km-Zeit aller Zeiten und wurde Vierte beim ING New York City-Marathon.

Mit lediglich 20 Sekunden Abstand zu Rita Jeptoo war im vergangenen Jahr Jelena Prokopcuka in Boston ins Ziel gekommen. In New York ließ sie dann Jeptoo hinter sich und gewann den Marathon zum zweiten Mal in Folge im vergangenen November.

„Deena Kastor könnte die erste US-Amerikanerin seit 20 Jahren werden, die in Boston gewinnt – aber sie muss sich gegen eines der stärksten Felder behaupten, das wir hier je am Start hatten. Rita Jeptoo hat hier im letzten Jahr bewiesen, was sie kann, als sie gegen Jelena Prokopcuka das engste Frauen-Rennen in der Geschichte des Boston-Marathons gewann. Nun haben wir alle drei am Start – und der 111. Boston-Marathon könnte einer der besten aller Zeiten werden“, erklärte Race-Direktor Guy Morse.


Weitere News

16.10.2014 BMW BERLIN-MARATHON 2015: Die Registrierung zum Anmeldeverfahren dauert vom 18. Oktober bis 2. November 2014
10.10.2014 Abbott wird Titelsponsor der World Marathon Majors
10.10.2014 Am Sonntag ist Anmeldeschluss für die Cross Days am 25./26. Oktober
01.10.2014 BMW BERLIN-MARATHON 2015: Die Registrierung beginnt am 18. Oktober

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige