41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Wanjiru bricht Gebrselassies Halbmarathon-Weltrekord

10.02.2007

Sammy Wanjiru
© Pat Butcher

Artikel des Running News Network - runnn.com

Sammy Wanjiru hat sich den Halbmarathon-Weltrekord zurückgeholt. Der Kenianer rannte in Ras al Khaimah (Vereinigte Arabische Emirate) 58:53 Minuten und verbesserte damit die von Äthiopiens Superstar Haile Gebrselassie aufgestellte Marke um zwei Sekunden. Gebrselassie war am 15. Januar 2005 in Phönix 58:55 gelaufen. Der erst 20-jährige Kenianer Wanjiru hatte 2005 den Rotterdam-Halbmarathon in 59:16 gewonnen.

Während Gebrselassie seinen Weltrekord mit Hilfe von Tempomachern aufgestellt hatte, war es die hochkarätige Konkurrenz, die Wanjiru in dem Rennen über die exakt 21,0975 km trieb. Ein Gesamt-Preisgeld von 155.000 Dollar hatte zahlreiche Topathleten nach Ras al Khaimah gelockt. Wanjiru gewann am Ende 25.000 Dollar.

In einem famosen Tempo von 13:27 Minuten passierte die Spitzengruppe die 5-km-Marke. Der 10-km-Punkt war nach 27:47 erreicht. Auf den letzten Kilometern entwickelte sich ein Dreikampf zwischen Wanjiru, dem am Ende zweitplatzierten Patrick Makau (Kenia/59:13) und Deriba Merga. Der Äthiopier hatte gut zwei Kilometer vor dem Ziel kurzzeitig die Führung übernommen, doch die beiden Kenianer konterten. Merga blieb am Ende nur Platz drei in hochklassigen 59:43. „Ich bin froh, mir den Weltrekord von Haile zurückgeholt zu haben“, erklärte Sammy Wanjiru. Telefonisch wurde Gebrselassie von dem Ergebnis informiert. Der Äthiopier erklärte daraufhin: „Sobald ich einen geeigneten Halbmarathon finde, werde ich reagieren.“

Das Rennen der Frauen war eine äthiopische Angelegenheit: 600 Meter vor dem Ziel ließ Berhane Adere die verbliebenen Rivalinnen aus dem eigenen Land zurück. Die Äthiopierin gewann in 70:58 Minuten vor Teybia Erkesso (71:02) und Bizunesh Bekele (71:06).


Weitere News

22.08.2014 MY JOURNEY – „Laufen ist für mich Leben!“
21.08.2014 MY JOURNEY – „Ich dachte nur noch: Ich will das auch können."
20.08.2014 MY JOURNEY – „Motivation fürs ganze Jahr, selbst laufen zu gehen“
18.08.2014 MY JOURNEY - "Danach ging nichts mehr. Mir hing die Zunge raus."

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige