41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

skate-IN und SCC-SKATING präsentieren die Skater des Jahres

And the winners are…

18.03.2007

Bernhard Krempl

skate-IN und SCC-SKATING präsentieren die Skater des Jahres

Jana Gegner und Bernhard Krempl heißen die Skater des Jahres 2006. Das Magazin skate-IN und SCC-SKATING ließen wie in den vergangenen Jahren die Leser entscheiden. Dabei gingen insgesamt 67.260 Stimmen bei der Redaktion ein – so viele wie nie zu vor.

Dass Jana Gegner, aufgrund ihrer herausragenden sportlichen Leistungen in der Saison 2006, einen Spitzenplatz auch bei der Wahl der Skaterin des Jahres 2006 einnehmen würde, war vorauszusehen. Mit 7153 Stimmen kann sie sich nun auch außerhalb der Rennstrecken als die Speedqueen des Jahres 2006 schlechthin bezeichnen. Tina Strüver kam in der Saison 2006 aufgrund ihrer hartnäckigen Verletzungen nie richtig in Schwung. Somit ist ihr zweiter Platz sicher auch als Aufforderung und mit den besten Wünschen für die Saison 2007 zu verstehen. Auf Rang drei wählten die Leser der skate-IN die Newcomerin des Jahres, Sabine Berg. Gefolgt von ihren, ebenfalls noch bei den Juniorinnen startenden Konkurrentinnen Mareike Thum und Meike Senft. Ein Ergebnis, das bei den Damen so sicher nicht zu erwarten war.

Mit deutlich weniger Abstand als bei seinem Marathon Sieg am Nürburgring konnte Bernhard Krempl bei der Wahl des Skater des Jahres 2006 seine Konkurrenten in Schach halten. Gefolgt von Sunnyboy Toni Deubner und Viktor Wilking auf den Rängen zwei und drei. Das Treppchen knapp verpasst hat in diesem Jahr Daniel Zschätzsch, der 2005 noch auf Platz eins gewählt wurde. Sein starker Auftritt bei der EM war sicher ein wichtiges Kriterium Martin Matyk auf Platz fünf zu wählen.

Weitere Infos unter www.skate-in-magazin.de 

 


Weitere News

23.07.2014 Freie Fahrt für alle Nachwuchsskater!
20.07.2014 Noch Startplätze frei beim CRAFT Women´s Run am 2. August im Berliner Olympiapark
18.07.2014 Wichtige Hinweise zur Vattenfall City-Nacht Inlineskating
17.07.2014 „Ich sehe jetzt, wie viel Potential in mir steckt!“

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn

Anzeige

Anzeige