42. BMW BERLIN-MARATHON am 27. September 2015

Weitere Veranstaltungen

News

"Es ist eine Freude, sich in Berlin zu quälen" - Stimmen der Teilnehmer zum Vattenfall BERLINER HALBMARATHON

07.04.2007

Florian Janisch

"Es ist eine Freude, sich in Berlin zu quälen" - Stimmen der Teilnehmer zum Vattenfall BERLINER HALBMARATHON "Es ist eine Freude, sich in Berlin zu quälen" - Stimmen der Teilnehmer zum Vattenfall BERLINER HALBMARATHON "Es ist eine Freude, sich in Berlin zu quälen" - Stimmen der Teilnehmer zum Vattenfall BERLINER HALBMARATHON "Es ist eine Freude, sich in Berlin zu quälen" - Stimmen der Teilnehmer zum Vattenfall BERLINER HALBMARATHON "Es ist eine Freude, sich in Berlin zu quälen" - Stimmen der Teilnehmer zum Vattenfall BERLINER HALBMARATHON "Es ist eine Freude, sich in Berlin zu quälen" - Stimmen der Teilnehmer zum Vattenfall BERLINER HALBMARATHON "Es ist eine Freude, sich in Berlin zu quälen" - Stimmen der Teilnehmer zum Vattenfall BERLINER HALBMARATHON "Es ist eine Freude, sich in Berlin zu quälen" - Stimmen der Teilnehmer zum Vattenfall BERLINER HALBMARATHON "Es ist eine Freude, sich in Berlin zu quälen" - Stimmen der Teilnehmer zum Vattenfall BERLINER HALBMARATHON

Läufer    

Angela Beckmann (F1001), Platz 947 in 1:32:30 Stunden  

„Das Rennen war gut und locker. Ich habe eine Startnummer geschenkt bekommen und daher kaum Vorbereitung gehabt. Diese Strecke ist wirklich angenehm zu laufen. Es ist eine schöne Strecke und es macht viel spaß.“  

 
Sandra Richter (F3133/ LG Bremen-Nord), Platz 976 in 1:32:44 Stunden

„Es war anstrengend. Das Wetter war etwas zu windig und warm, aber ich habe meine Zeit eingehalten und darüber bin ich sehr froh. Ich bin in einem Verein in Bremen und es hat sich in letzter Zeit ein wenig verlaufen. Das Ergebnis sehe ich als Antrieb um weiterzumachen.“  

 
Marc Freerks (9063/ LT Sport Ziel Bremen), Platz 1070 in 1:33:30 Stunden

„Es war anstrengend. Wir sind mit einer großen Bremer-Laufgruppe nach Berlin gefahren und nunmehr seit zwei Jahren immer dabei. Das Publikum hier ist toll. Es ist immer wieder eine Freude, sich in Berlin zu quälen!“  

 
Tracy Brown (F3946/North Yorkshire Police), Platz 15433 in 2:38:48 Stunden  

„Es war mein erstes Mal beim Vattenfall BERLINER HALBMARATHON und es lief besser als gedacht. Der Boden war aber ziemlich warm und deshalb auch meine Füße. Das Wetter war aber gut. Unsere Gruppe kommt aus England und mit unserer Teilnahme sammeln wir Geld, um gegen Brustkrebs zu kämpfen.“  

 
Uwe Gronwald (8784), Platz 15027 in 2:31:50 Stunden  

„Ich bin glücklich im Ziel angekommen zu sein! Ich habe nur wenig Training hinter mir. Die Stimmung und das Wetter waren super.“  

 
Claudia Queißer (F3789), Platz 15143 in 2:33:32 Stunden

„Ich bin das erste Mal bin Berlin mitgelaufen. Ich wollte einfach nur ankommen und das habe ich geschafft. Meine Zeit ist gut. Die Stimmung war super – wie das Publikum die Masse angefeuert hat, genial.“  

 
Sammy Chukwu (13790), Platz 14207 in 2:24:36 Stunden

„Der Lauf verlief sehr gut. Es ist mein fünftes Jahr beim Halbmarathon in Berlin. Bis Kilometer zehn war ich etwas langsam. Aber dann bin ich fit gewesen. Die Strecke war kein Problem, anfangs war es ein bisschen kalt und windig.“
 

Skater

Florian Janisch (T1289), Platz 651 in 56:49 Minuten

„Ich hatte schlechte und bessere Phasen. Ich habe nicht genug trainiert. Ich war jetzt nicht so schlecht, aber auch nicht dort, wo ich gerne gelandet wäre.“  

 
Solvig Grünberg (X1199/ SC Berlin) Platz 765 in 59:13 Minuten  

„Für das erste Mal fand ich den Halbmarathon ziemlich entspannt, wenn man bedenkt, dass ich ohne Training mitgeskatet bin. Ich habe immer jemanden zum ranhängen gefunden. Es ist ein schönes Gefühl. Ich werde auf jeden Fall wieder mitmachen.“


Jan Wolf (T144/ Team ENERGIZE), Platz 30 in 34:04 Minuten  

„Es war hart, aber gut. In der Spitzengruppe war es anfangs etwas unruhig mit mehreren Tempowechseln. Aber es hat sich dann bis zum Ende hin gesteigert und die Teams haben sich gebildet. Es war optimal.“

 
Ines Straube (X1530/ The Rose vom Borstelteam), Platz 1045 in 1:07:27 Stunden  

„Es war super trotzdem ich mich fast gar nicht vorbereitet habe.“

 

 

 

 

Weitere News

31.10.2014 Chicago-Siegerin Rita Jeptoo positiv getestet
29.10.2014 Am Sonntag endet die Anmeldephase für den BMW BERLIN-MARATHON 2015
29.10.2014 Cross Days noch einmal: Wilder Westen in bewegten Bildern
28.10.2014 500.000 Dollar für den Seriensieger : Finale der World Marathon Majors-Serie 2014 am 2. November in New York

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 42. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige