44. BMW BERLIN-MARATHON am 24. September 2017

Weitere Veranstaltungen

News

Schweizer Überraschungssieg beim Auftakt des World Inline Cup in Seoul

12.04.2007

Nicolas Iten und Brittany Bowe haben das Auftaktrennen des World Inline Cup 2007 in Seoul gewonnen. Die deutsche Michaela Neuling verpasste einen Podiumsplatz nur knapp und erreichte das Ziel als Vierte. Der World Inline Cup (WIC) ist die wichtigste Rennserie der Inline-Skater. Das Finale wird am 29. September im Rahmen real,- BERLIN-MARATHON in Berlin ausgetragen.

Der Schweizer Nicolas Iten (Sportvital Rollerblade) setzte sich in einer dreiköpfigen Spitzengruppe im Endspurt durch und verwies den Italiener Fabio Francolini (Powerslide Phuzion) sowie den Neuseeländer DJ Nation (World Inline Center SpiroTiger) auf die Plätze zwei und drei. Iten siegte in der fabelhaften Zeit von 1:01:06 Stunden. Das Rennen war durch zahlreiche Ausreißversuche bestimmt, die alle wieder zugefahren wurden. Erst 1000 Meter vor der Ziellinie gelang es den drei erstplazierten Fahrern, das Feld abzuschütteln.

Das Damenrennen wurde in einem Sprint des großen Feldes entschieden. Mit knapper Rollenbreite Vorsprung gewann die US-Amerikanerin Brittany Bowe (Hyper Racing). Dahinter kamen Sandra Gomez (Alessi Powerslide) und die Italienerin Laura Lardani (Sportvital Rollerblade World) ins Ziel. Erfreulich aus deutscher Sicht: auf Platz vier erreichte Michaela Neuling das Ziel, die ebenfalls für Sportvital Rollerblade World fährt und sich damit zu Saisonbeginn in sehr guter Form präsentierte.

Ergebnisse der Männer:
1. Nicolas Iten - Sportvital Rollerblade SUI
2. Fabio Francolini - Powerslide Phuzion ITA
3. D.J. Nation - World Inline Center Spirotiger NZL
4. Kalon Dobbin - Powerslide Phuzion NZL
5. Shane Dobbin - Sportvital Rollerblade NZL
6. Reyon Kay - Athleticum Rollerblade NZL
7. Thomas Boucher Matter - World Inline Center FRA
8. Pier Davide Romani - TNT Corea ITA
9. Luca Presti - Bont Hyper ITA
10. Pascal Briand - Powerslide Phuzion FRA

Ergebnisse der Frauen:
1. Brittany Bowe - Hyper Racing USA
2. Sandra Gomez - Alessi Powerslide ESP
3. Laura Lardani - Sportvital Rollerblade World ITA
4. Michaela Neuling - Sportvital Rollerblade World GER
5. Jessica Smith - Hyper Racing USA
6. Tamara Llorens - Sportvital Rollerblade World ARG
7. Giovanna Turcherelli - Alessi Powerslide ITA
8. Korea
9. Nadine Gloor - Athleticum Rollerblade SUI
10. Korea
 


Weitere News

01.12.2016 1.000 Charity-Startplätze für den BMW BERLIN-MARATHON 2017 ab 7. Dezember
01.12.2016 Ergebnisse des Losverfahrens zum BMW BERLIN-MARATHON 2017 liegen vor
28.11.2016 Ausverkauft: Der Berliner Halbmarathon ist voll. Nur noch Inlineskater-Plätze frei
16.11.2016 Berliner Halbmarathon 2017: Nur noch 1.500 Startplätze übrig

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 44. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas Abbott Here Maps TAGHeuer Erdinger Alkoholfrei TAITRA AOK

Anzeige

Anzeige