41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Lel bringt Cheruiyot in London die Pole-Position

Chunxiu Zhou erste chinesische Siegerin bei einem WMM-Rennen

22.04.2007

Martin Lel siegt in London
© www.photorun.net

Der Countdown bei der ersten World Marathon Majors-Serie läuft: Beim Flora London-Marathon erreichten Martin Lel (Kenia) und Chunxiu Zhou (China) als Sieger die Maximalpunktzahl von 25. Lels Sieg erhöhte zugleich die Chancen auf den Gesamtsieg für den momentanen Spitzenreiter der World Marathon Majors-Serie 2006-2007, Robert K. Cheruiyot (Kenia). Zhous Sieg war ein historischer: nie zuvor hatte ein Chinese eines der fünf World Marathon Majors-Rennen gewonnen – nicht einmal in der 111-jährigen Geschichte des Boston-Marathon.

Mit insgesamt 75 Punkten aus seinen drei Siegen steht Cheruiyot nun fast uneinholbar an der Spitze der WMM-Tabelle. Lel ist mit deutlichem Rückstand bei 40 Punkten Zweiter dieser Wertung. Lel überspurtete in London die zweit- und drittplatzierten, Abderrahim Goumri (Marokko) und Felix Limo (Kenia), die beide 15 beziehungsweise 10 Punkte für ihre Platzierung erhielten.

Zhou sammelte ihre ersten 25 Punkte in der 06/07-Serie, mit denen sie sich auf dem siebten Platz in der Tabelle platziert ist. Gete Wami (Äthiopien), die real,- BERLIN-MARATHON-Siegerin 2006, sprang nach ihrem zweiten Platz in London mit insgesamt 40 Punkten auf den zweiten Tabellenplatz der WMM. Sie ist auf den Fersen von Jelena Prokopcuka (55 Punkte). Constantina Tomescu-Dita (Rumänien) wurde Dritte in London, hat nun 11 Punkte und liegt damit auf Platz 13.

Die Top fünf aus London haben auch für die neue 2007-2008-Serie Punkte erhalten. Zurzeit sind sie in dieser Wertung punktgleich mit den Top fünf aus Boston. Die zweite Serie wird im November 2008 entschieden sein.

Die World Marathon Majors-Serie wird zum ersten Mal in diesem Jahr die Leichtathletik-Weltmeisterschaften der IAAF in die Serie mit einbinden. Das Männerrennen und der Lauf der Frauen finden am 25. August beziehungsweise am 2. September im japanischen Osaka statt. Nach dem Flora London-Marathon sind nun noch vier Events ausstehend für die 2006/07-Serie: neben der WM sind dies der real,- BERLIN-MARATHON, der LaSalle Bank Chicago-Marathon und der ING New York City-Marathon.

 

News, Information und die aktuellen Tabellenstände finden Sie unter:  www.worldmarathonmajors.com

Weitere News

28.09.2014 Überraschungserfolge für zwei Berliner Newcomer im Handbike und Rennrollstuhl
28.09.2014 Dennis Kimetto läuft Weltrekord bleibt als erster Läufer unter 2:03 Stunden
27.09.2014 MY JOURNEY - Partystimmung am Wilden Eber
27.09.2014 Starke Resonanz beim BMW mini-MARATHON: 8600 Schüler am Start

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige