44. BMW BERLIN-MARATHON am 24. September 2017

Weitere Veranstaltungen

News

Ritzenhein gewinnt in New York, Baldini Dritter in der Toskana

21.05.2007

Dathan Ritzenhein auf dem Weg zum Sieg in New York.
© www.photorun.net

Artikel des Running News Network - runnn.com

In der Streckenrekordzeit von 28:08 Minuten hat Dathan Ritzenhein den 10-km-Lauf im Central Park von New York gewonnen. Der US-Amerikaner verbesserte damit die zehn Jahre alte Kursbestzeit des Kenianers Paul Koech um zwei Sekunden und bestätigte einmal mehr die starke Entwicklung, die die amerikanischen Langstreckler in den letzten Jahren gemacht haben. Der 24-jährige Ritzenhein verwies den Titelverteidiger Craig Mottram (Australien/28:25) auf Rang zwei während der Äthiopier Demesse Tefera Dritter wurde mit 28:31.

Knapp geschlagen wurde der Marathon-Olympiasieger Stefano Baldini (Italien) bei einem 10-km-Straßenrennen in Arezzo in der Toskana. Baldini, der das Rennen bereits dreimal gewonnen hatte, lief auf der schweren Strecke 29:52 Minuten und war damit zweitgleich mit dem zweitplatzierten Solomon Rotich. Ebenfalls aus Kenia kam der Sieger Natashon Kipngetich, der nach 29:51 im Ziel war. Die Männer mussten zwölf Runden mit jeweils einer Steigung von 250 Metern durch die Altstadt laufen. Schnellste Frau über die 5-km-Distanz mit sechs Runden war Vincenza Sicari (Italien) in 16:23 Minuten. Sie siegte vor der Marokkanerin Fatna Maraoui (16:44) und ihrer Landsfrau Gloria Marconi (16:56).


Weitere News

24.02.2017 1. GERMAN MANAGEMENT RUN: Laufen – Netzwerken – Kontakte pflegen
24.02.2017 Berliner Wasserbetriebe TEAM-Staffel ist ausverkauft - Weitere Staffel-Events
23.02.2017 Letzte Chance für eine Teilnahme beim Berliner Halbmarathon Inlineskating
07.02.2017 Jetzt neu: Staffelpartnerbörse für den TÜV Rheinland Airfield Run

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 44. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas Abbott Here Maps TAGHeuer Erdinger Alkoholfrei TAITRA AOK

Anzeige

Anzeige