43. BMW BERLIN-MARATHON am 25. September 2016

Weitere Veranstaltungen

News

Benita Johnson startet beim LaSalle Bank Chicago Marathon

25.09.2007

LaSalle Bank Chicago Marathon

Artikel des Running News Network - runnn.com

Die Veranstalter des LaSalle Bank Chicago Marathons gaben die weiblichen Teilnehmer des Spitzenläuferfeldes für die Veranstaltung am Sonntag, den 07. Oktober 2007, bekannt. Das Läuferfeld wird von der australischen Rekordhalterin Benita Johnson angeführt, die damit auf die Strecke zurückkehrt, auf der sie 2006 mit einer Zeit von 2:22:36 beeindruckte.

„Benita ist auf der Marathon-Distanz relativ neu, hat sich aber schnell einen Namen gemacht, indem sie mit Chicago, New York und London an drei Topläufen der Welt teilnahm,“ sagte Race-Director Carey Pinkowski. „Einige Läuferinnen werden sie aber mit Sicherheit herausfordern; so haben wir vier Läuferinnen, die ihr Marathon-Debut geben, aber auch erfahrene Läuferinnen, wie Nuta Olaru und Alevtina Ivanova, die auf den Titel hoffen. Der Ausgang dieses Rennens lässt sich nicht vorhersagen, da dieser von vielen Faktoren abhängig ist. Entscheidend ist, wie sich die Dinge am Tag des Marathons entwickeln.“

Johnson, 28 Jahre, zeigte trotz ungünstiger Wetterbedingungen beim LaSalle Bank Chicago Marathon 2006, bei dem sie mit neuer australischer Rekordzeit (2:22:36) Dritte wurde, ihre beste Marathon-Leistung. Nach einer beständigen Läuferkarriere gab sie beim ING New York City Marathon 2004 mit einem 14. Platz ihren Einstand auf der Marathon-Distanz. Beim Flora London Marathon 2005 verbesserte sie ihre Zeit um 12 Minuten und kam nach 2:26:32 ins Ziel. Im Frühjahr diesen Jahres war sie beim Vattenfall BERLINER HALBMARATHON in einer Zeit von 1:08:28 siegreich. Sollten es die Wetterbedingungen nächsten Monat in Chicago zulassen, kann Johnson ihre Zeit nochmals verbessern.

Der LaSalle Bank Chicago Marathon feiert in diesem Jahr sein 30. Jubiläum und ist mit 45.000 angemeldeten Teilnehmern bereits seit fünf Monaten ausgebucht.


Weitere News

28.09.2016 Magischer Moment Marathon: Ihr seid der BMW BERLIN-MARATHON
25.09.2016 Kenenisa Bekele gewinnt Duell gegen Wilson Kipsang und verpasst Weltrekord nur knapp
25.09.2016 Streckenrekord und packende Zielsprints bei den Handbikern und Rollis
24.09.2016 Seriensieger Bart Swings und Manon Kamminga erneut ganz vorne

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 43. BMW BERLIN-MARATHON BMW Adidas Abbott Here Maps TAGHeuer Holiday Inn Erdinger Alkoholfrei TAITRA AOK taxofit

Anzeige

Anzeige