41. BMW BERLIN-MARATHON am 28. September 2014

Weitere Veranstaltungen

News

Bunter Pressedienst zum 34. real,- BERLIN-MARATHON

28.09.2007

Liebe Kollegen,

hier finden Sie Informationen und Anregungen für verschiedene Hintergrund-Geschichten rund um den 34. real,- BERLIN-MARATHON.

Dieser Presseservice beinhaltet die folgenden Themen:

  1. Über 1.000 Bambinis am Funkturm
  2. Samba, Drachen und Percussion
  3. Prominente laufen für den guten Zweck mit der Notinsel
  4. Anni Friesinger gibt Startschuss für das Rennen der Inline-Skater
  5. Bernd Hübner läuft seinen 100. Marathon am Sonntag

Mit freundlichen Grüßen,
real,- BERLIN-MARATHON Media-Team

1. Über 1.000 Bambinis am Funkturm

Jedes Kind im Alter zwischen ein und zehn Jahren ist herzlich dazu eingeladen am Bambinilauf, der am Sonnabend um 14:00 h im Rahmen der BERLIN VITAL 2007 stattfindet, teilzunehmen. Der Rundkurs von 500m und 1000m befindet sich im
Sommergarten der Messehallen am Funkturm. Wer von den Kids die Distanz noch nicht allein bewältigen kann, darf auf die Unterstützung eines Elternteiles zurückgreifen – Ob auf dem Arm getragen oder an der Hand. Im Ziel erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde, ein tolles Basecap und eine Tüte „Pombärchips“. Die Teilnahme lohnt sich!


2. Samba, Drachen und Percussion

An der Strecke des 34. real,- BERLIN-MARATHON wird von Kilometer sieben an der Bär toben. In der Zeit von 9.20 Uhr bis 15.00 Uhr werden über 80 Musikgruppen mit mehr als 800 Musikern an der Strecke und im Ziel spielen. Neben den vom real,- BERLIN-MARATHON koordinierten Musikbands, die Sie in der unten stehenden Liste größtenteils finden, gibt es wie jedes Jahr zahlreiche Bands, die sich auf eigene Initiative an den Streckenrand stellen und auf ihre Art und Weise für Stimmung sorgen. Ob mit Boxen am Fenster und der Lieblingsmusik im CD-Player, Unter dem Motto „MIT MUSIK geht ALLES besser, auch das LAUFEN werden auch viele Sambateams allen Teilnehmern „FEUER machen“.

An folgenden Aktionspunkten ist die Stimmung am besten:

START, Straße des 17.Juni, Kleiner Stern, Friedrichstadtpalast, Halbmarathonpunkt – Grunewaldstraße Ecke Goltzstraße, Wilder Eber, Olivaer Platz, Gedächtnis-Kirche, Wittenbergplatz, Potsdamer Platz, Schlossplatz, Unter den Linden und am Brandenburger Tor.


3. Prominente laufen für den guten Zweck

Am Start für das Projekt „Notinsel“ des Charitypartners des real,- BERLIN-MARATHON „Hänsel und Gretel“ sind verschiedene Prominente wie Franziska Schenk, die ehemalige Weltklasse-Eisschnellläuferin und Fernsehmoderatorin, Werner Sonne vom ARD-Frühstücksfernsehen, Thoms Dold, Weltrekordhalter im Rückwärtslauf, und Schauspieler Florian Harloff. Außerdem starten: Michael Öffler, Jule Aßmann, Gayle Tufts (Comedian), Nicolas König und Pete Dwojak. Sie teilen sich die Marathondistanz und laufen jeweils vier bis acht Kilometer. Erkennbar ist die Promi-Staffel an ihren Startnummern, die das blaue “Notinsel-Logo“ tragen. Der frühere Fußballspieler des Hamburger SV, Jimmy Hartwig, wird als Coach über seine Schützlinge wachen. Die letzten 2,195 Kilometer laufen die acht Promis gemeinsam – und auch zusammen werden sie in das Ziel hinter dem Brandenburger Tor einlaufen.


4. Anni Friesinger gibt Startschuss für das Rennen der Inline-Skater

Die mehrfache Olympiasiegerin und Eisläuferin Anni Friesinger wird den Startschuss für den 34. real,- BERLIN-MARATHON für Inline-Skater geben. Mit 7624 Skatern wird der real,- BERLIN-MARATHON erneut seinem Stellenwert als weltweit größter Inline-Marathon gerecht. „Das Inline-Skaten ist für mich eines der wichtigsten Trainingsarten im Sommer. Der Bewegungsablauf ähnelt dem des Eisschnelllaufens sehr und somit ist dies die perfekte Überbrückung der ‚eislosen’ Zeit. Zumal man auch im technischen und konditionellen Bereich perfekt trainieren kann“, so die erfolgreiche Eisschnellläuferin. Beim Inline-Skating liebt sie die hohen Geschwindigkeiten, verrät Friesinger.


5. Bernd Hübner läuft seinen 100. Marathon am Sonntag

Wenn 40.215 Läufer beim 34. real,-  Berlin-Marathon an den Start gehen, dann ist ein Mann wieder „mittendrin und voll dabei“: Der Berliner Bernd Hübner, im Mai gerade 60 Jahre jung geworden, ist der einzige Läufer weltweit, der alle bisherigen 33 BERLIN-MARATHON-Rennen absolviert hat. Für Bernd Hübner, den alle Freunde nur „Hübi“ nennen, ist der 34. real,- Berlin-Marathon ein ganz besonderer – nämlich der 100. Marathon überhaupt in seinem Läuferleben!

Damit dieser 34. real,- Berlin-Marathon auch tatsächlich sein 100. werden würde, musste Hübi sogar kurzfristig umdisponieren, weil ihn eine Verletzung beim Skifahren im Frühjahr zu einer mehrwöchigen Pause zwang, ließ er sogar einen Start beim Boston-Marathon sausen und absolvierte Marathon-Nummer 98 im Juni in Fürth und Marathon-Nummer 99 erst Anfang August in Rostock.

Jetzt kann der 100. kommen … Bernd Hübner wird ihn vom ersten Schritt bis ins Ziel genießen - egal, ob er mit 3:30 Std. ins Ziel kommt oder etwas später.


Weitere News

28.08.2014 MY JOURNEY: "jetzt noch skaten, nächstes Jahr joggen"
27.08.2014 MY JOURNEY – Der große Test auf der Reise
26.08.2014 MY JOURNEY – „Wir laufen und sprechen alle marathonisch“
25.08.2014 MY JOURNEY - "Das ist unser Moment"

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 41. BMW BERLIN-MARATHON Wobenzym plus BMW AOK Adidas Erdinger Alkoholfrei Timex Tata Consultancy Services Holiday Inn Germanwings Here Maps

Anzeige

Anzeige